Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Pumba

Profi

  • »Pumba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Juli 2013, 13:27

Tragischer Unfall an der Junioren Europeen Open in Wichtrach BE

An der JEO http://www.jeo-2013.ch/cms/ hat sich gestern ein schrecklicher Unfall ereignet. Ein Kind/Teenie aus Italien welches einen Malinois durch den Parcours führte, musste mit ansehen wie der Hund im Tunnel verschwunden ist und nicht mehr raus kam ... 4 Tierärzte waren zur Stelle und konnten den Hund nicht mehr retten ... angeblich hat er einen Genickbruch erlitten.... Es kam dann scheinbar noch zu Tätlichkeiten und es musste die Polizei aufgefordert werden .... ;( ;( ;(

Ich habe diese Info von einem Helfer vor Ort. Ich war selbst nicht anwesend! Ich war eine Woche zuvor dort an den DogDays (Agilityintensivtraining) und kann nur sagen, dass die Geräte und die Gerätebefestigungen völlig in Ordnung waren ....?!

Ich bin schockiert - ich hoffe wir erfahren noch, was sich ganz genau zugetragen hat ....

Es tut mir so leid, dass so ein Unfall ausgerechnet an einem Kinder und Juniorenanlass passiert ist und alle haben zugeschaut :troest:

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Juli 2013, 13:34

Ach Scheisse! Hatten wir nicht gerade neulich so einen Fall? Auch mit dem Tunnel? Da war es doch ein... BC, oder?

Pumba

Profi

  • »Pumba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Juli 2013, 13:36

Jein Nora ... beim BC war es glaub ich der Sacktunnel und der Border wurde erst später nach entsprechenden Untersuchungen eingeschläfert.... Aber im Endeffekt - ja ein ähnlicher Unfall ....

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Juli 2013, 18:37

Scheisse :( rausfinden was passiert ist wird wohl schwer sein. Evtl. Mit der Schnauze in ner Rille hängengeblieben?! Kann's mir zwar nur schwer vorstellen.
Hundeschule und Fleecetaue

Pumba

Profi

  • »Pumba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Juli 2013, 20:07

Gemäss Stellungnahme eines FCI Abgeordneten wird der ganze Unfall jetzt untersucht ....

Ich kann nur hoffen, dass es ein tragischer Unfall bleibt und es nicht durch "menschliches" Verschulden geschah: zb. falsche handhabung der Befestigungen oä... scheinbar existieren Videoaufnahmen, man wird den Vorfall also auch nachträglich noch relativ gut beurteilen können ....

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Juli 2013, 20:32

Ja ich hoffe dass das ganze aufgeklärt werden kann.
Hundeschule und Fleecetaue

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Juli 2013, 07:00

Oh Gott wie schrecklich, vorallem für das Kind :-(

Beiträge: 932

Hunde: Meite, Mix *2004 ~ Kira, Mix *2009 ~ Mim, BC *2012

Verein: SKG Glarnerland

Hundesport: Agility, Herding

Danksagungen: 22 / 3

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Juli 2013, 08:17

Ui nein, wie schrecklich ;( Hoffe auch, dass baldmöglichst geklärt werden kann, weshalb dieser tragische Unfall passiert ist.
"Über den Hund rede nicht mit anderen Hirten. Die sehen das nicht
objektiv; jeder denkt, sein eigener Hund sei der beste. Lass sie denken.
Der beste Hund ist dein Hund. Das wisst ihr beide, dein Hund und du."


(L. Tuor - Über das Schafhüten aus "Neues Handbuch Alp")

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Juli 2013, 17:08

In memoria di Tarak

http://www.youtube.com/watch?v=BrOM2pJ2WqE

Gruss Wendy

Magi

Profi

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 38 / 31

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Juli 2013, 17:56

Hoffe habe nicht schon beim BC gefragt.
Aber passieren solch tragische Unfälle häufiger? :(
Zerrungen und so, ausgeschlossen.

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Juli 2013, 18:39

Nein, so ein tragisches Ende nimmts zum Glueck selten. In der Schweiz weiss ich nur ein einem Fall, da soll mal ein Hund nach dem Lauf nen Herzstillstand gehabt haben und "tot umgefallen" sein. Hab das aber nur gehört, kA obs stimmt. Unfälle an sich passieren aber relativ selten und meistens ists ein Fuehrungsfehler seitens des HF's, denn "in der Theorie" ist das Reglement so ausgelegt, dass es zu keinen Unfällen kommen SOLLTE. Es ist ja z.B. eine Mindestdistanz zwischen den Geräten festgelegt, genau so muss die Linie zum Sacktunnel/Pneu so sein, dass sich der Hund gerade ausrichten kann, bevor er das Gerät bewältigt. auch sollte man drauf achten, dass die Geräte nicht beschädigt sind und der Boden keine Löcher hat.

Das derbste was ich bisher gesehen hab, war ein Border, der mitten im Lauf nen Epi hatte. Meiner Meinung nach sollte man aber mit einem Epihund aber kein Agi machen. - ist aber ne andere Geschichte...

Wie sich ein Hund in einem ganz normalen Tunnel das Genick brechen konnte, ist mir ein grosses Rätsel aber es ist nunmal leider passiert. Ich hoffe, dass das irgendwie aufgeklärt werden kann... ;(
Hundeschule und Fleecetaue

Pumba

Profi

  • »Pumba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. Juli 2013, 23:32

Naja sooo Rätselhaft ist das nicht im Tunnel das Genick zu brechen ...

Bändel der Sandsäcke verdreht, so auf den Tunnel geschmissen, die Bändel sind somit zu kurz, der Tunneldurchmesser wird nach unten gedrückt, Hund stösst mit dem Kopf in dummem Winkel an ......................
Oder anstatt Sandsäcke werden Eisenbügel verwendet welche in den Boden gesteckt werden (hab ich noch vor 2 Jahren so in D am Turnier erlebt) ....................................
Es gibt noch andere Theorien: im Tunnel hats einen minimalen Riss, Hund bleibt mit Schnauze/Pfote hängen ....................

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Juli 2013, 00:28

Ich weiss nicht ob dies wirklich so stimmt, mir hat man dies heute so erzählt:

Dieser Mali läuft wohl normalerweise mit dem Vater. Dieser Hund tauchte scheinbar nicht von selbst ins Tunnel ab, sondern musste mit einem "down" in eine duckende Haltung "gezwungen" werden, damit dieser gefahrlos durch den Tunnel gehen konnte. So liegt also die Vermutung nah, dass dieser Hund das kommando nicht bekommen hat, und in einer eher aufgerichteten Position in den Tunnel bretterte und wohl ungluecklich hängenblieb.
Hundeschule und Fleecetaue

14

Dienstag, 23. Juli 2013, 06:52

Denken die echt dass ein Mali nicht intelligent genug ist um sich unter einem Hinderniss hindurch zu ducken? Und wenn er denn Tunnel schon aufgebaut hat dann kann er es ja und weiss wie hoch der ist. Da macht das einfach hängenbleiben weil da soviel Tempo drin ist viel mehr Sinn.

Besser, schneller, höher, arme Tiere........

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. Juli 2013, 08:33

Denken die echt dass ein Mali nicht intelligent genug ist um sich unter einem Hinderniss hindurch zu ducken?
Besser, schneller, höher, arme Tiere........


Genau solche Mutmassungen finde ich persönlich sehr fehl am Platze. Sorry, aber Du kennst weder Halter noch deren Aufbau. Unfälle können passieren.
Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen und solange sollte man doch die Halter vom Hund nicht gleich vorverurteilen.

Gruss Wendy

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Juli 2013, 09:39

Du hast wohl nen trieblosen Hund ;)

Wenn du wüsstest, an was für Sachen man einem Hund, der hoch im trieb steht, erinnern muss :rolleyes: es gibt hald einfach Hunde, die fangen an rumzusauen, wenn keine entsprechende Info kommt.

Das hat mit besser, schneller, höher und armen Tieren nix zu tun
Hundeschule und Fleecetaue

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. Juli 2013, 09:54

Ich finds schon auch etwas heftig, dass sich ein Hund das Genick bricht, nur weil man ihm nicht gesagt hat, er soll den Kopf einziehen beim Tunnel. Wurde da der Tunnel nicht sauber aufgebaut?

Wenn man die Hunde, die so hoch im Trieb stehen, an jeden Mucks erinnern muss, kommt man ja aus dem Kommandosalat kaum mehr heraus! Ich kann da Rustys Post schon verstehen... Sowas gehört für mich zu den Sachen, die ein Hund im Aufbau lernt, ohne Zutun des Besitzers.

Naja, aber wenn das nur eine Mutmassung ist, ist es vielleicht auch gar nicht der richtige Grund für den Unfall. Ein Video wäre schon spannend.

catba

Profi

Beiträge: 780

Hunde: Ghiro (Lagotto) April 2006 / Dixie (Mudi) November 2011

Verein: Agility Club ATN Jolly Tatz / Lagotto Club Schweiz

Hundesport: Agility, Trüffeln, Fährten, Dummy, Trickseln

Danksagungen: 29 / 22

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 23. Juli 2013, 09:58

eine Trainingskollegin von mir war dabei...der Mali war ein durchgeknallter Mali (sorry den Ausdruck)...er kannte nichts, er war sogar in der Lage die Wand zu verschieben, wenn er drüber ging und der Slalom stand auch irgendwo anders, wenn er durch war...er muss wohl wirklich ziemlich ungestühm in den Tunnel gerannt sein und es hat ihm den Kopf nach hinten geschlagen...Genickbruch :(

Betti86

Schüler

Beiträge: 151

Hunde: Kira, Border Labi Mix, 2003 & June, Border Collie, 2012

Verein: KVN

Hundesport: Plausch Agi, Longieren, SanH, Maintraillen, Hüten ;-)

Danksagungen: 2 / 19

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 23. Juli 2013, 10:27

hmm, ich kanns schon verstehen.
wer hunde nicht kennt, die extrem triebig sind...
man muss diese hunde wirklich kontrolliert führen, wirklich ;)
ich habe im agiaufbau kurs mit june auch sachen gesehen... die waren ziemlich, naja... unschön!
Junes bruder war kaum anspechbar hat geschrien bei der sichtung der geräte...
der andere bruder von ihr hat die stange der sprünge abgeräumt und ist damit im parcour umhergefetzt. (mit der stange im mund ins zeug gerannt) die hunde waren nicht mer ansprechbar.
voll im trieb...
ich weiss, auch malis können so sein und brauchen einfach gewisse kenntnisse :)
ich kanns also vollkommen verstehen.
,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 23. Juli 2013, 10:30

Dann verstehe ICH nicht, warum man mit solchen Hunden überhaupt so einen Sport macht, der demnach ja echt gefährlich ist! Er hätte sich das Genick genauso im Slalom brechen können.

Aber anderes Thema.