Sie sind nicht angemeldet.

Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 20. August 2013, 21:39

Und mit welchem Bein machst du den ersten Schritt?

perrolina

Meister

  • »perrolina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 20. August 2013, 21:55

Und mit welchem Bein machst du den ersten Schritt?

Jo dänk mit rächts! :D
Ich starte mit dem rechten Bein, damit der Hund Zeit genug hat, sein Hinterteil zu 'lüpfen' und dann rechtzeitig parat ist, mit meinem linken Bein mitzukommen. Alles andere sei unfair, hiess es gestern. Und ich mit meinen Dampfschiff-Schuhen, resp. Blumenkistchen soll gefälligst nicht so riesige Schritte machen :opi:
Lg Nicole

Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 20. August 2013, 22:10

:lol: Mach doch zur Abwechslung mal einen Sprung anstelle eines ersten Schrittes? Meist schauen die Hunde erst etwas komisch, aber dann werden sie zackiger, weil sie ja mithüpfen wollen.....
Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn nicht immer alles soooo genormt ist, passen die Hunde besser auf.

perrolina

Meister

  • »perrolina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 20. August 2013, 22:20

Du kannst sicher sein, dass ich das heute noch ausprobieren werde! Ich hüpfe dann mit Amigas Bettmümpfeli durch die Küche.
Wobei mein Problem ja eher ist, dass Amiga immer schräg vorläuft um zu gucken in welcher Hand ich den Keks habe. Hüpfig ist die ja eigentlich schon - fast zu hüpfig..... :rolleyes:

Edit: ja, jaaaa, ich weiss.....alles faule Ausreden! 8)
Lg Nicole

Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 20. August 2013, 22:23

Dann klemmst du das Bettmümpfeli unter den Arm und hast gaaaar nichts in der Hand :whistling:

perrolina

Meister

  • »perrolina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 20. August 2013, 22:24

das Bettmümpfeli ist ein Esslöffel voll Hüttenkäse im Napf verschmiert - das wird sauglatt mit unter den Arm klemmen :lama: mein Freund wird einmal mehr an meinem Verstand zweifeln :D
Lg Nicole

Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 20. August 2013, 22:28

:lol: :lol: :lol: :troest:

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 20. August 2013, 23:27

Alles andere sei unfair, hiess es gestern. :opi:


Da bin ich seit Jahren unfair zu meinem Buben - und dem Kerl ist das einfach egal.... So was aber auch! :lol:

ahkuna

Profi

Beiträge: 1 173

Hunde: Danjo, D. Schäfer x Border Collie

Verein: DRK RHS Säckingen, KGW (SKG)

Hundesport: Rettungshund / BH3

Danksagungen: 53 / 7

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 20. August 2013, 23:44

Hmmm, mal gucken ob ich das noch richtig im Kopf hab betreff 1. Schritt

Ich habs so gelernt, dass man bei einem "pfiffigen" Hund, der hopp, mitläuft sobald sich der HH nach vorne bewegt, eher mit dem linken Fuss beginnt zu laufen.
Denn wenn man mit rechts beginnt und der Hund auf Zack ist, läuft er auch grad los und ist dann beim zweiten Schritt schon vor dem linken Bein/Knie, muss sich nach hinten korrigieren und anpassen und das sieht nicht schön aus.

Bei einem Hund, der aber eben erst merken muss, dass Frauchen/Herrchen nun wirklich loslaufen will, seine Sekunde Zeit braucht, bei dem beginnt man mit rechts, so als "Vorwarnung", Hund hebt Hintern und man "zieht" den Hund somit mit dem linken Bein mit, was ein schönes Bild ergibt.

Würde man da mit links beginnen, ist der Hund, bis er dann mal aufgestanden ist, schon hinter dem linken Bein/Knie und muss sich nach vorn korrigieren. :)

Edit: übrigens hatten wir auch ne Ewigkeit, dass Danjo mit dem Kopf nicht erst auf der Erde aufschlägt, sondern von Anfang an mir ins Gesicht guckt.
Ich hab's dann so gelöst, dass ich den Kong unter dem Arm hatte (wie immer beim Fuss, was er auch wusste) den Arm dann aber oft schon beim ersten Schritt hob. Ja, ich "belohnte" ihn da zur falschen Zeit, aber ich sah es nicht als Belohnung.

Danjo guckt auf den Boden, ich heb den Arm, Kong fällt runter, manchmal neben ihn, manchmal auf ihn... egal. Sein Ziel ist es jedoch (und das war's schon immer) den Kong aus der Luft auf zu fangen, also war das Kong vom Boden auflesen, keine Belohnung und er begann immer öfters, schon beim ersten Schritt an zu mir hoch zu gucken, damit er den Moment nicht verpasst, wo der Kong runter fällt :D

Das konnte ich auch gut in der Personengruppe einbauen, dass der Kong genau dann runter fällt, wenn wir zwischen den Personen durch laufen, so waren die Personen links und rechts sehr schnell Nebensache.

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 21. August 2013, 23:34

Und mit welchem Bein machst du den ersten Schritt?

Jo dänk mit rächts! :D


da starte ich mit fagi im linken bein.
:D der ist wesentlich schneller im schritt als ich...

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 22. August 2013, 07:30

Ich starte bei Anti mit rechts. Starte ich mit links, schiebt er sich sofort vor mich und beim nächsten Schritt falle ich dann schon praktisch über ihn. Wenn ich mit rechts loslaufe, bin ich schon vor ihm, bevor ich das linke Bein, an dem er ja kleben sollte (natürlich ganz frei und ohne zu kleben :rolleyes: ), nachziehe. Bei Ixy mache ich es umgekehrt - erst links... gerade um sie mitzuziehen, weil sie ja sonst einfach sitzen bleibt und einfach irgendwann nachwackelt, wenn sie findet, sie sieht jetzt nicht mehr genug. :donner:

Übrigens ist es bei Anti eine grosse Wissenschaft (für mich), das Spieli an der richtigen Stelle zu haben. Denn er läuft dann genau entsprechend verschoben - blöd ist nur, dass er so hoch ist und / oder ich so klein, dass er, wenn ich das Spieli unter der Achsel habe, mit kleinen Hopsern danach schnappen kann - und, noch viel schlimmer: Er schnappt es sich, wenn ich danach greife und werfen will. Nu dachte ich anfangs, dass das ja super ist, weil ich ihn dann einfach belohnen kann, indem ich den Arm hebe. Haha. Findet Anti ja total blöd... es soll schon auch noch fliegen, bitte! :grumpy:

perrolina

Meister

  • »perrolina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 22. August 2013, 07:30

Wie seht ihr das denn in Bezug auf das Grössenverhältnis? Amiga ist ja nun auch nicht die Langsamste :lama: aber die ist 42cm und ich 180cm. Wenn ich nun den ersten Schritt mit links mache, muss sie fast eine Hechtrolle einlegen, damit sie auf der Höhe meines Beines bleibt - oder ich ein Minischrittchen, was auch wieder unnatürlich aussieht....
Lg Nicole

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 22. August 2013, 07:31

Ich könnte dir Anti geben... 8o

perrolina

Meister

  • »perrolina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 22. August 2013, 07:47

Ich könnte dir Anti geben... 8o

:thumbsup: mit Anti würde ich dann gleich das Futtertreiben ausprobieren! Das ist nämlich auch sehr ätzend bei einem Grössenverhältnis von 1.8 : 0.4 :pinch:
Lg Nicole

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 22. August 2013, 08:13

Für Futtertreiben bekommste Ixy - das ist ungefähr das einzige, was sie konsequent gut kann. :D

Luna

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Hunde: Luna, Labi *2005, Cento, Mali *2004, Aristo, DSH *2014

Verein: HuSta

Hundesport: IPO, VPG, BH

Danksagungen: 16 / 4

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 22. August 2013, 15:41

Ich starte mit beiden Hunden mit links, meine sind auch beides schnelle Hunde :D

Ich hatte mit Luna nie Probleme mit dem ersten Schritt. Ich bin gar nie gelaufen, bis die Grundposition nicht korrekt war, inkl ein Schritt vor, zurück oder zur Seite

Luna

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Hunde: Luna, Labi *2005, Cento, Mali *2004, Aristo, DSH *2014

Verein: HuSta

Hundesport: IPO, VPG, BH

Danksagungen: 16 / 4

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 22. August 2013, 15:43

Oh, ihr wollt Hunde tauschen, da mach ich auch mit :hurra:

Berni

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Hunde: Orla(nda), Bernhardiner 25.01.2007, Quinoa, Bernhardiner 7.07.2013

Hundesport: BH

Danksagungen: 6 / 40

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 22. August 2013, 15:59

Oh, ihr wollt Hunde tauschen, da mach ich auch mit :hurra:
Willst du meine Grosse? :lol: :D - hat den Vorteil, du brauchst dich nie zu bücken :) .
liebe Bernigrüsse - Orla & Co.

Luna

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Hunde: Luna, Labi *2005, Cento, Mali *2004, Aristo, DSH *2014

Verein: HuSta

Hundesport: IPO, VPG, BH

Danksagungen: 16 / 4

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 22. August 2013, 16:05

Klar, die Orla würd ich sofort nehmen. Kannst dafür einen von mir haben. :D