Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 10. April 2014, 09:07

Ich muss mal doof fragen. An einem Wettkampf, was ist da erlaubt? Nur Halsband? Oder auch ein Geschirr?

@Strizi
Ihr dürft Alle gerne mal vorbeikommen. Als Bezahlung müsst ihr mir dann das Fährten zeigen :halo:

Strizi

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Hunde: Ymo, Tervueren, *2010

Verein: HS Gotthard

Hundesport: Begleithund

Danksagungen: 6 / 2

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 10. April 2014, 09:12

Ich muss mal doof fragen. An einem Wettkampf, was ist da erlaubt? Nur Halsband? Oder auch ein Geschirr?

@Strizi
Ihr dürft Alle gerne mal vorbeikommen. Als Bezahlung müsst ihr mir dann das Fährten zeigen :halo:


Im Begleithund kann man selber wählen ob Geschirr oder nur Halsband. Wie das bei den anderen Sparten ist weiss ich nicht.

@ Crispy
Da kommt mir doch eine Idee. Ein 1001-Fährtentag bei Crispy :thumbsup:
Leben das heisst:
Immer einmal mehr aufstehen als hinfallen

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 10. April 2014, 09:15

Ich muss mal doof fragen. An einem Wettkampf, was ist da erlaubt? Nur Halsband? Oder auch ein Geschirr?
>>>
Du kannst an der BH 1 sogar am BG fährten...... wenn du das denn willst.....
BG = Böttchergeschirr

@Nora
Wieso meinst du, die Wirkung der Leine am BG sei die gleiche, wie die von 2 Leinen? Du hast doch dann nur eine Leine und das ergibt nicht diese "Schienenwirkung"....?
Ich habe es auch immer total gehasst, mit zwei Leinen zu Färten, muss aber sagen, dass das bei Amiga sehr schnell geholfen hat. Lange musste ich das nicht machen. Wenn sie nun wieder in ihre D-Zug-Methode oder in den Schiefer-Turm-von-Pisa-Modus verfällt, mache ich ein paar Mal eine zweite Leine ran und das Problem ist wieder gegessen.
Lg Nicole

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 10. April 2014, 09:33

Neeeeein! Bei der BH1 darf man am die Leine am BRUSTFESCHIRR festmachen! Sorry wegen der Verwechslung!

Ich bin da kein Fan von. Aber wenn die Leine so stört.....


Sent from my iPhone using Tapatalk

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 10. April 2014, 09:36

Ach so :D
Also Brustgeschirr ist erlaubt aber Böttchergeschirr nicht? Macht ja irgendwie auch nicht wirklich Sinn... :rolleyes:
Lg Nicole

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 10. April 2014, 09:58

:lol: Gut hab ich gefragt. Ich sollte mir doch mal eine PO besorgen...

Strizi

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Hunde: Ymo, Tervueren, *2010

Verein: HS Gotthard

Hundesport: Begleithund

Danksagungen: 6 / 2

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 10. April 2014, 10:45

Ach so :D
Also Brustgeschirr ist erlaubt aber Böttchergeschirr nicht? Macht ja irgendwie auch nicht wirklich Sinn... :rolleyes:


Ähm doch, das Böttchergeschirr ist erlaubt glaube ich. Zumindest hat an der letzten Prüfung an der ich war einer mit dem gefährtet und es wurde nicht beanstandet.
Aber ich glaube und weiss nicht :D
Leben das heisst:
Immer einmal mehr aufstehen als hinfallen

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 10. April 2014, 11:56

Man darf glaublich die ganze BH1 am Brustgeschirr machen. Also UO, Führigkeit und Fährte. Ich persönlich halte davon nicht viel, aber es ist erlaubt.

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 10. April 2014, 15:03

Du hast doch dann nur eine Leine und das ergibt nicht diese "Schienenwirkung"....?

Na, weil der Impuls auf den Hund dann einfach beidseitig kommt - natürlich sind zwei Leinen was anderes als Böttcher, aber in beiden Fällen entsteht eben nicht diese einseitige Wirkung.

Strizi, ja, habe ich... und Anti führt einen wirklich niedlichen Tanz auf, wenn er etwas an seinen Glöckchen spürt. :D

Ich muss da mal noch rausfinden, ob ich mich im Handling vielleicht auch einfach doof anstelle. Ich glaube, ich funktioniere beim nächsten Mal einfach mal einen laaaangen Spanngurt um und schaue, wie das läuft. Und vorher ziehe ich mir noch ein paar Fährten-Videos rein und achte da mal nur darauf, wie die Leute die Leine halten. Ich denke ja doch eher, dass ich da was falsch mache. :)

Crispy, danke für das Angebot. :)

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

50

Samstag, 19. April 2014, 15:14

Hm...

Heute habe ich mit Anti geübt, auf mich zu schauen, während ein anderer Hund auf dem Platz ist. Mit Leckerli. Das sollte ich schon letzten Samstag üben - aber da war ich nicht vorbereitet, war auf anderes gepolt, lauter Hunde auf dem Platz und ich hatte gerade meinen Weisheitszahn gezogen bekommen. Und mir war gerade eine Motorradfahrerin ins Auto gefahren - da ist zwar nichts passiert, aber ich bin ja nicht so der Adrenalin-Freund.

Also dann - Herausforderung angenommen! Bessere Leckerli mitgenommen und mich darauf eingestellt, mit Anti nur zu üben, dass er es schafft, mich anzuschauen. Eine Übungsleiterin kam mit ihrem Tervueren auf den Platz... und Anti hat das wirklich ganz, ganz toll gemacht. Er war echt bemüht und konnte sogar hin und wieder ein passables Fuss zeigen. Ich war wirklich stolz auf ihn.

Im Anschluss wollte ich noch ein wenig Apport üben, die Positionen und so... der andere Hund war vom Platz, ich habe ihn abgeleint und die Beisswurst gezückt. Anti war hoch motiviert, die letzte Woche haben wir nicht trainiert, dafür ging es mir nicht gut genug. Alles super. Naja, Anti war vielleicht ein wenig zu sehr hochgefahren. Okay. Positionen nicht hübsch... und dann flitzt er plötzlich los. Und was sehe ich? Der gleiche ältere Mann, der schon Teil der Geschichte meines wirklich beschissenen Einstandes war, führt dort einen Tervueren ins Vereinsheim. Trotz der Ansage, dass er doch bitte warten solle.

Der Eingang zum Vereinsheim hat zwei Stufen, er steht oben... und dann versucht dieser (sorry, wenn ich das jetzt maßlos überschätze) 75jährige tatsächlich mit Tritten, Anti von seinem Rüden fernzuhalten. Es kommt, wie es kommen muss... sein Hund zieht, Anti weicht geschickt aus und der alte Mann stürzt die Stufen hinunter. :flenn:

Ich habe Anti eingesammelt, ins Auto gebracht, habe mich entschuldigt und erkundigt, wie es dem Mann, der immer noch den Verband um den Finger vom letzten Ereignis trägt, geht... und dann bin ich heulend heim gefahren.

Stand der Dinge: Ich glaube nicht, dass ich da noch mal mit Anti hingehe. Das Risiko ist mir einfach zu gross... dieser Mann ist wirklich alt und da sind die Knochen nicht mehr so stabil und Wunden heilen nicht so schnell. Ja, er hätte wissen müssen, wie es mit Anti ist, er wurde sogar extra darauf hingewiesen - aber ich kann und will die Verantwortung für seine Gesundheit nicht tragen. Und es ist mir nicht egal, ob er sich (aus welchem Grund auch immer) verletzt. Ich kann das einfach nicht. Anti kann ich auch hier trainieren... wir müssen keine Prüfung laufen. Hico ist wütend, weil ich klein bei gebe... aber ich habe mich so irre erschreckt und hatte solche Angst, dass dem Mann etwas Schlimmes passiert ist und das WIEDER, weil Anti abgedampft ist... Nein, das geht nicht. Das ist es einfach nicht wert. Nicht die Gesundheit eines anderen Menschen auf jeden Fall. So sehe ich das zumindest im Moment, aber mir brennen auch noch die Augen vom heulen. :(

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

51

Samstag, 19. April 2014, 15:23

Warum trainierst du nicht einfach nur noch abgesichert? Wenn du ja eh keine Prüfungen laufen willst, ist es doch egal... Also Schlepp oder Rollleine rauf - und gut ist.....

Aber doof ist es natürlich allemal.....

Whyona

Trainer

Beiträge: 1 044

Hunde: Whyona, Tervueren Juni 2002 / Indira DSH Mai 2011

Verein: Hundesport Uster / Privatgruppe

Hundesport: BH, IPO, Longieren

Danksagungen: 24 / 14

  • Nachricht senden

52

Samstag, 19. April 2014, 15:25

Ich schreib dann heut Abend was dazu...

Nur ne kleine Frage... ist die Stunde nicht geführt? Sprich ein Gruppenleiter anwesend oder so?
Lg Nathalie


Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

53

Samstag, 19. April 2014, 15:37

Naja, ich wäre gerne Prüfung gelaufen... und ich finde, dass Anti das eigentlich sehr gut macht und auch schon Fortschritte in Sachen 'Andere Hunde' gemacht hatte, aber so geht das einfach nicht. Ja, ich könnte ihn mit Schlepp oder so absichern, aber dann muss ich da mit ihm nicht hin, finde ich. Vielleicht nutze ich das einfach, um mit ihm nur noch abgesichert zu üben, andere Hunde zu ertragen. Sowas. Alles scheisse.

Es waren sogar zwei Gruppenleiterinnen anwesend - und die eine hatte dem Mann eben auch gesagt, er solle seinen Hund holen, wenn Anti wieder abgesichert sei und nicht vorher.

Aber wenn das nicht klappt, dann finde ich das Risiko einfach zu krass. Der Mann ist immer da - der fühlt sich da richtig wohl und ich finde das super schön und gönne ihm das. Ich sehe aber im Moment nicht, dass das dann mit Anti vereinbar ist. Nicht so.

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

54

Samstag, 19. April 2014, 19:22

Mal ganz davon abgesehen, wer sich hier "falsch" verhalten hat ist es immer sch*****, wenn so was passiert. Aber ich begreife echt nicht, warum auf so vielen Hundeplätzen unabgesichert trainiert wird....

Ich trainiere sogar mit Jasko zu 99,5% abgesichert. Eben weil es Trainings sind. Da möchte ich jede Situation unter Kontrolle haben. Mit Magic trainiere ich zu 100% abgesichert. Ich traue ihm noch nicht in allen Situationen - und in den Situatioen, in denen ich ihm traue, traue ich den anderen Menschen/Hunden nicht.....

Ich finde die Situation, wie sie du beschrieben hast, etwas fahrlässig von den Uebungsleitern. Egal, ob und wie sie den Mann angewiesen haben. Gerade, wenn doch schon ein Vorfall war ist es in ihrer Verantwortung, die Übung so zu gestalten, dass eben nichts mehr passieren kann!

Gerade bei einem Hund wie Anti, bei dem man das Problem ja erkannt hat und daran arbeitet MUSS gewährleistet sein, dass er keine Erfolgserlebnisse hat. Also Schlepp oder Rollleine drauf. IMMER! Bei jedem Training! - Und erst, wenn du das erste Mal konkret daran denkst, mit ihm auf eine Prüfung zu gehen, KANN man die Leine auch mal abnehmen - aber nur, wenn die Übungslage so gemacht ist, dass nichts passieren kann. Da reicht ein "mach das bitte so und so" nicht aus......

Ich fände es extrem schade, wenn du mit Anti nicht mehr dort trainieren würdest. Gerade ihm würde das sicher gut tun.

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

55

Samstag, 19. April 2014, 19:43

Hm... hast du dann die Leine immer in der Hand? Das wäre für mich eine akzeptable Variante. Ich werde darüber nachdenken - und letztendlich kann es mir ja keiner übel nehmen, wenn ich nicht ungesichert mit Anti trainiere, richtig?

Und: Ich würde ja nicht aufhören, mit Anti zu trainieren - einfach nicht dort. Ich liebe es, mit Anti zu trainieren und er mag es mindestens genauso sehr. :)

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

56

Samstag, 19. April 2014, 19:58

Ja natürlich.... sonst bringt die Absicherung ja nix.... *gg*

Ich habe beim Apport z.B. gerne die Rollleine drauf, weil Magic auch mal bissi Umwege machen will auf dem Rückweg.

Und bei den normalen Übungen (UO etc.) ist die Schlepp oder eine 3m-Leine drauf und halte diese einfach ganz hinten. Ich will dann ja nicht einwirken sondern verhindern, dass er mir aus der Übung abhaut o.ä.

Wenn ich Korrekturen anbringen will, halte ich die Leine natürlich kürzer!

Und - warum sollte dir das jemand übel nehmen? Selbst wenn es dort nicht üblich ist, hast du jetzt definitiv zwei gute Argumente......

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

57

Samstag, 19. April 2014, 20:32

Hm. Hmhmhm. Ich übe das mal bei mir im Garten. Das einzige, was ich mir daran im Moment noch etwas kompliziert vorstelle, ist das Belohnen. Denn Anti ist ja eine Dampflok, die nicht immer genügend Druck aufbaut, wenn keine Action ist... dann pennt er mir praktisch während der Übung ein. Will sagen: Er findet sie langweilig und macht dann lieber was anderes. Also werfe ich die Beisswurst oft, um ihn in Bewegung und interessiert zu halten. Hoffentlich reicht da auch so eine relativ kurze Distanz...

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

58

Samstag, 19. April 2014, 20:36

Externe Bestätigung mit Spielen?

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

59

Samstag, 19. April 2014, 21:10

Ja, sowas. Ich werde testen. Danke für deine Worte, Danish... Ich bin gerade unendlich deprimiert, aber auch irgendwie nicht bereit, direkt das Handtuch zu werfen. Nur bei einem bleibe ich: Ich werde nicht die Gesundheit eines anderen, und vor allem älteren Menschen riskieren... das kann ich einfach nicht.

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

60

Samstag, 19. April 2014, 21:15

Ne, musst du auch nicht. Aber abgesichert sollte das schon passen! Und irgendwann kann der Vereinskollege mit seinem Hund auch an euch vorbei gehen, wirst sehen!!!! Dran bleiben!!!!!!


Sent from my iPhone using Tapatalk