Sie sind nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

arikea

Fortgeschrittener

  • »arikea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Hunde: Blaze, Malinois, *2010; Maira, Malinois, *2013

Verein: SKG Davos

Hundesport: SanH

Danksagungen: 29 / 21

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. November 2012, 13:27

Begleithund BH (Schweiz)

Dieser Sport ist für
alle Hunde geeignet, egal ob gross oder klein. Sie verlangt vom Hund Arbeitsfreude, Sucheifer und Konzentrationsfähigkeit, was normalerweise alles im Training erarbeitet wird.

In vielen Vereinen gilt die BH1-Prüfung als Sprungbrett für alle anderen Sportarten.


Jede der drei Klassen besteht aus den Disziplinen Nasenarbeit, Unterordnung und Führigkeit.

Nasenarbeit:
Im BH1 wird eine vom Hundeführer (HF) gelegte Eigenfährte mit einem Gegenstand am Ende ausgearbeitet. In den Klassen BH2 und 3 wird das Ausarbeiten einer Fremdfährte mit mehreren Winkeln und Gegenständen verlangt.

Dazu kommt in den höheren Klassen ein Sachenrevier, wo der Hund in systematischer Quersuche in einem abgesteckten Feld (Revier) von 30x30 resp. 50x50m 3 kleine Gegenstände verweisen oder apportieren muss.

Unterordnung
:
BH1
Leinenführigkeit und Freifolge (bei Fuss gehen), Setzen - Legen, Apportieren, Ablegen frei in der Gruppe Hundeführer auf Sicht

BH2:
Freifolge mit Gangartwechsel, Setzen - Legen bei Fuss, Front und auf Distanz, Laut geben, Apportieren, Ablegen frei in der Gruppe, Hundeführer ausser Sicht,

BH3: Freifolge mit Gangartwechsel, sitz- platz - steh bei Fuss, Front Laut geben, Sitz aus Bewegung mit Stellungsänderungen auf Distanz, Steh aus Laufschritt.


Führigkeit:
BH: Durchgehen einer Personengruppe und Abrufen, Hoch- und Weitsprung.

BH2: Steh aus der Bewegung, Abrufen mit Rücken zum Hund, Voran senden, Abrufen über Hürde, Hochsprung hin und zurück.

BH3 Bringen eines Gegenstandes (Apportieren), Bringen aus dem Marschieren, Voransenden mit Weiterschicken, Voransenden mit Verschieben und Rückkehr über Hürde, Sitzen in der Gruppe, Hundeführer ausser Sicht.

Material:
Halsband, Leine, Fährtenleine, Apportier-Holz.
Zusätzlich gestattet: Fährtengeschirr, und im BH1 eigener Gegenstand zum Apportieren.

Alle Informationen findet man auch: TKGS

Oder in der PO88, die man bei allen SKG Vereinen und bei der TKGS bestellen kann.


Und weil ja alle gerne Fotos schauen....

Freifolge




Vorsitzen beim Apportieren



Kurz vor dem Freiablegen



Durchgehen einer Personengruppe



Abrufen durch die Personengruppe



Hochsprung




Weitsprung



PS: der süsse, arbeitsfreudige Hund war meine Kea und die schlufige Hundeführerin bin ich ;)
As liabs Grüassli Arikea

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. November 2012, 08:03

Ich füge hier nochmal zwei Sachen an, bin mir aber zumindest im ersteren Fall nicht sicher, ob alles korrekt ist. All ihr BH-Profis - schaut doch mal bitte drüber...

Als erstes eine Übersicht über die Bestandteile der jeweiligen BH-Kategorien (das habe ich hier übernommen):



Und dann habe ich mir gestern fast mein Gehirn gebrochen bei dem Versuch, den Unterordnungsteil grafisch darzustellen... Das ist eine Neuerfindung des Rades, aber ich wollte es mal gemacht haben (und hoffe, dass ich es dann heute im Training gleich besser beherrsche):


ylaika

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Hunde: Sacha, Yakutian Laika, *09

Danksagungen: 11 / 0

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. November 2012, 08:22

meinst du so etwas?
Die Österreichische PO ist voll mit mehr oder weniger sinnvollen Grafiken...
»ylaika« hat folgende Datei angehängt:

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. November 2012, 08:36

Äh, ja? Wenn das die international übliche Vorführweise ist, was ist dann das vielbesprochene Z? Und: Bei deiner tollen Grafik... weisst du da, wann wieviele Schritte gelaufen werden?

ylaika

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Hunde: Sacha, Yakutian Laika, *09

Danksagungen: 11 / 0

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. November 2012, 08:41

Ich könnte eigentlich noch etwas zur Begleithundeprüfung in Österreich schreiben...

Hier haben wir keine Fährtenarbeit in der BgH, sowieso ist das ganze bei uns etwas anders

Begonnen wird mit der BHVT, der Begleithundeprüfung mit Verkehrsteil, hier ist eine sehr simple Unterordnung (Leinenführigkeit, Freifolge, Positionen aus dem Stand heraus) zu zeigen und anschließend wird der Hund auf seine Alltagstauglichkeit hin überprüft, ob er in Konfrontation mit Autos, Radfahrer, Kinder etc führ- und kontrollierbar bleibt.
Das Paradoxon dieser an sich sinnigen Prüfung ist, dass sie nur jener zu absolvieren braucht, der ohnehin weiterhin im Sport aktiv sein will. Heißt, habe ich einen Hund dessen Gehorsam mich genau Nüsse interessiert, muss ich auch nicht bei der BHVT starten, habe ich einen Hund den ich zukünftig im Sport ausbilden will wird mir das Absolvieren dieser eigentlich für Sportzwecke sinnlosen Prüfung vorgeschrieben.

Die eigentlich erste Stufe der Begleithundeprüfung war vorher die BgH-A, diese Stufe konnte man, wenn man will, überspringen. Mit Jo habe ich sie gemacht, mit Ssach'ynka nicht mehr.
Der Hund wird hier ausschließlich an der Leine geführt, Positionen nur aus dem Stand heraus gezeigt. Ich sehe gerade in der PO, dass diese Stufe nicht mehr angeführt ist, also vermutlich von der BHVT abgelöst.

Die nun erste, ernstere Stufe ist bei uns die BgH-1, die besteht aus folgenden Teilen:
Leinenführigkeit
Freifolge
Absitzen aus der Bewegung
Ablegen aus der Bewegung in Verbindung mit Herankommen
Ablegen unter Ablenkung

In der Leinenführigkeit sowie Freifolge werden Richtungs- und Tempiwechsel gezeigt. Gelaufen wird nach oben angeführten Schema. Bei jeder Stufe der BgH ist die Leinenführigkeit, bzw. Freifolge in den höheren Stufen in einer Menschengruppe zu zeigen. Hierbei ist eine Person von links und eine von rechts zu umrunden, -> man läuft ne 8.

Unter Ablegen und Ablenkung ist zu verstehen dass der Hund auf Platz abgelegt wird während der nächste Starter die aktiven Punkte (o.g.) mit seinem Hund zeigt. Der HF steht in einiger Distanz zum Hund, der ruhig und aufmerksam auf Platz zu liegen hat.

Nächste Stufe ist die BgH-2:
Leinenführigkeit
Freifolge
Sitz aus der Bewegung
Ablegen in Verbindung mit Herankommen
Bringen, ebenerdig
Voraussenden
Ablegen unter Ablenkung

Beim Voraussenden muss sich der Hund mind. 30 Schritte vom HF entfernen, er muss schnell und zielstrebig laufen und auf Befehl auf Distanz abgelegt werden. Der HF holt den Hund ab.

Der dritte Teil, die BgH-3:

Freifolge
Sitz aus der Bewegung
Ablegen mit Herankommen
Stehen aus der Bewegung
Bringen auf ebener Erde
Bringen über eine Schrägwand
Voraussenden
Ablegen unter Ablenkung

Ist selbsterklärend, mehr oder weniger zumindest.

Selbstverständlich gibt es massive Unterschiede in der Strenge der Bewertung zwischen einer BgH-1 und einer BgH-3. Und natürlich wird auch beispielsweise ein LM-Turnier anders bewertet als eine vereinsinterne Prüfung.

Ganz genau nachzulesen gibt es das alles hier:
http://www.oekv.at/uploads/media/ÖPO_2011_1.pdf

Leinenführigkeit




massiver Fehler: Leine wird stets (!) in der linken Hand geführt


Ssach'ynka und ich bei der BHVT, hier wird keine perfekte Leinenführigkeit gezeigt sondern der Hund soll einfach locker, entspannt und aufmerksam an der Leine gehen ohne zu ziehen oder nachzuhängen

ylaika

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Hunde: Sacha, Yakutian Laika, *09

Danksagungen: 11 / 0

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. November 2012, 08:43

Nora, in der PO nachzulesen. 50 geradeaus, Kehrt, die Schrittwechsel und Abstände zum Hund nach den Positionen jeweils 10 bis 15.
aber ich schrieb ja... mehr oder weniger sinnvolle Grafiken

sonic

Trainer

Beiträge: 308

Hunde: Lin, BC *2014 Zera, Mali *2010 "Patenhund"

Hundesport: Obedience, tricksen

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. November 2012, 10:05

Hey danke für den Beitrag.
Aber da wird ja nun auch über ein paar Änderungen abgestimmt. Mal schauen ob es durch kommt.

Whyona

Trainer

Beiträge: 1 044

Hunde: Whyona, Tervueren Juni 2002 / Indira DSH Mai 2011

Verein: Hundesport Uster / Privatgruppe

Hundesport: BH, IPO, Longieren

Danksagungen: 24 / 14

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. November 2012, 13:36

Die Österreichische BH genauso wie die Deutsche BH unterscheidet sich sehr von unserer hier :D

ZU den Übungen ... BH 1 stimmt soweit, aber BH2 und 3 hab ich grad nicht im kopf

Die Grafik
Beim ableinen kannst du noch hinschreiben dass man in der Grundstellung anhalten muss, und nach dem zweiten mal anhalten musst du nicht!! anleinen ... denn dann folgt gleich das setzen - legen und dann das apportieren ...
Lg Nathalie


Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 07:47

MIr war ja nicht klar, dass es da so grosse Unterschiede gibt. Aber irgendwie überrascht es mich nicht, dass etwas, was international gültig ist, in der Schweiz nicht gilt. :D

Ich habe die Grafik mal korrigiert und ersetzt... muss denn der Hund beim zweiten Mal anhalten auch in die Grundstellung?

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 08:35

MIr war ja nicht klar, dass es da so grosse Unterschiede gibt. Aber irgendwie überrascht es mich nicht, dass etwas, was international gültig ist, in der Schweiz nicht gilt. :D
Ist denn die deutsche BH-PO international gültig? Nicht oder? Die österreichische ist nicht gleich wie die deutsche und die spanische weicht meiner Meinung nach auch ab. IPO ist international (drum heissts ja so) und diese PO gilt dann natürlich auch in der Schweiz weil eben...international

Ich habe die Grafik mal korrigiert und ersetzt... muss denn der Hund beim zweiten Mal anhalten auch in die Grundstellung?
...ja muss er....
Lg Nicole

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 08:39

Ja, nur steht in der Grafik, die Y gepostet hat: "... entspricht der international üblichen Vorführweise." :D

Whyona

Trainer

Beiträge: 1 044

Hunde: Whyona, Tervueren Juni 2002 / Indira DSH Mai 2011

Verein: Hundesport Uster / Privatgruppe

Hundesport: BH, IPO, Longieren

Danksagungen: 24 / 14

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 08:40

Ja angehalten wird immer in Grundstellung und jede Übung beginnt auch damit.

Hmm ich glaub es gibt keine Internationale BH ?? In DE gibt es auch nur eine Bh, wir haben ja BH 1-3...
Ich kenne es nur vom Schutzdienst von der IPO (Internationale Prüfungsordnung) , dass die überall gleich ist ... wir haben ja noch die VPG , die ist in der Schweiz anders als in DE ....
Lg Nathalie


Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 19:55

Soll ich euch noch ein wenig konfus machen :)

Es gibt VPG, ist in Deutschland und Oesterreich fast wie IPO, nur hier in der Schweiz ist es ganz was anderes.

Es gibt IPO, überall gleich, eben Internationale Prüfungsordnung

Dann gibt es noch die WUSV-PO :D Weltunion des Schäferhund-Verbandes, fast identisch mit IPO

Letzere hat in der Schweiz mal den IPO-Schutzdienst vor dem Verbot gerettet!

Alle BH-Prüfungen sind den jeweiligen Landerverbänden unsterstellt.

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. Dezember 2012, 22:05

Heisst für mich - sollte sich hier internationaleres (*hust*) Publikum einstellen, werde ich Überschriften anpassen müssen - und Threads sortieren müssen. ^^

Berni

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Hunde: Orla(nda), Bernhardiner 25.01.2007, Quinoa, Bernhardiner 7.07.2013

Hundesport: BH

Danksagungen: 6 / 40

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 10. Februar 2013, 16:53

;) du kannst auch einfach BH nach CH-PO schreiben :D

Statt des "Z" könnt ihr auch ein "U" laufen, es sind ja 2x Rechts-, 2x Linkswendungen und 1x Rechts- und 1x Linksumkehrwendungen verlangt. In welcher Form ihr das zeigt, bleibt euch überlassen, es eignen sich eben das "Z" und das "U".
liebe Bernigrüsse - Orla & Co.

Luna

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Hunde: Luna, Labi *2005, Cento, Mali *2004, Aristo, DSH *2014

Verein: HuSta

Hundesport: IPO, VPG, BH

Danksagungen: 16 / 4

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 10. Februar 2013, 17:37

Statt des "Z" könnt ihr auch ein "U" laufen, es sind ja 2x Rechts-, 2x Linkswendungen und 1x Rechts- und 1x Linksumkehrwendungen verlangt. In welcher Form ihr das zeigt, bleibt euch überlassen, es eignen sich eben das "Z" und das "U".
Nicht ganz richtig: im BH 1 muss ein "Z" gelaufen werden....ab BH 2 darf man das "U" laufen.....

Strizi

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Hunde: Ymo, Tervueren, *2010

Verein: HS Gotthard

Hundesport: Begleithund

Danksagungen: 6 / 2

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 12. September 2013, 19:08

Für die die es interessiert hier der Link für den Vorschlag für die neue BH-Prüfungsordnung per 1.1.16
http://www.tkgs.ch/cms/files/Reglemente/…6_Vorschlag.pdf
Leben das heisst:
Immer einmal mehr aufstehen als hinfallen