Sie sind nicht angemeldet.

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

21

Montag, 2. Dezember 2013, 20:28

@Anne
Das find ich jetzt beruhigend zu lesen. ^^

Also meine Idee ist nicht blos, dass sie in die "nackten" Plyonen soll. Das Target wird da sein, aber sie Pylonen sollen offensichtlich ersichtlich sein. Also so, dass man auf einen Blick sieht, dass die da sind.

Mal gucken obs klappt. =)

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 3. Dezember 2013, 08:09

Habt Ihr dann trotzdem das Boxenband, auch wenn ihr mit einer kleineren Box arbeitet?

Gruss Wendy

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 3. Dezember 2013, 10:10

ich nicht. ich hab die box ganz ohne kennen gelernt, das band ist auch nur ab und an dabei.

Anne

Moderator

Beiträge: 442

Hunde: Mairin, Aussie, *2008

Danksagungen: 23 / 6

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 3. Dezember 2013, 11:42

noe, ich auch nicht, ich stell einfach die 4 Pylonen enger..

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 3. Dezember 2013, 12:27

Ich als Obedience Nichtkenner...Liegt denn im Wettkampf immer ein Boxenband?

Ashy

Schüler

Beiträge: 67

Hunde: Chaim, Sheltie, *2010

Hundesport: Agility, Obedience, Militaries

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 3. Dezember 2013, 13:46

Ich als Obedience Nichtkenner...Liegt denn im Wettkampf immer ein Boxenband?


Nein, manchmal ist es auch gesprayt.

Kann nichts Grossartiges zu einer Lösung sagen, aber ich denke, dass das mit dem Engerstellen der Pylone UND dem Target durchaus funktionieren könnte. Wüsste auch kaum einen anderen Weg, hmmm.

agathe

Fortgeschrittener

Beiträge: 168

Hunde: Agathe, ZP, 2011

Verein: NPC Hundesport, Zürich

Hundesport: Dogdance, Obedience, JET

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 06:58

Meines Wissens muss die Box markiert sein. Ob mit Band, gesprayt mit Farbe oder eben auch mit Klebeband ist egal.

Udi

Schüler

Beiträge: 93

Hunde: 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

Danksagungen: 7 / 14

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 09:21

Meines Wissens muss die Box markiert sein. Ob mit Band, gesprayt mit Farbe oder eben auch mit Klebeband ist egal.


Ich glaube auch, dass die Box markiert werden muss. So ist es sichtbar, ob der Hund sich tatsächlich in der Box befindet. Es gab wohl ab und an Diskussionen, ob z.B. der Hund jetzt ne Pfote zu weit draussen hatte oder nicht. Bei schnellen und grossen Hunden nicht immer ganz einfach.
Ich find es besser mit Markierung.
"Immer schön locker durch die Hose atmen" :whistling:

Pumba

Profi

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 15:53

Ich würds auch so versuchen, enger stellen und mit Target - nur würd ich ein neues Kommando gebrauchen!

Bei uns im Training liegt immer ein Target, die Hunde laufen nie ins Leere (wir bauen es also nie ab)- sie wissen in der Mitte der 4 Dinger (Pylonen, Döggel) finde ich das Target, touche ich es, gibts C&F (unsere Hunde müssen in der Regel beim Target stehen bleiben nach dem Click, das Futter/Beute wird ihnen meistens gebracht)
Am Wettkampf werden sie quasi "verarscht" weil da eben keins liegen wird, dafür sofort ein Kommando kommt, was in der Mitte zu tun ist (und dort gehen sie alle hin, weil sie das Target dort vermuten) ..
Und wie Jason schon gesagt hat, uns wurde sogar geraten, am Wettkampfort kurz vor der Prüfung quasi neben dem Auto nochmals kurz ein Carré zu üben - mit Target und Superjackpot beim Target ;)

agathe

Fortgeschrittener

Beiträge: 168

Hunde: Agathe, ZP, 2011

Verein: NPC Hundesport, Zürich

Hundesport: Dogdance, Obedience, JET

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 16:09

So wie Pumba es beschrieben hat, mit dem vorher üben an der Prüfung, habe ich es auch gelernt... Deshalb wohnt schon jetzt eine Carré (Pylonen und Band) in meinem Auto ;)

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 10:15

@Pumba
Ach echt, das wird nie abgebaut? Das wusste ich nicht.
Das Belohnen im Carré macht total Sinn, kann ich mit Kim aber nicht machen, weil sie auf das frontale Zukommen meinerseits mit meiden reagiert. Nicht stark, aber trotzdem ist es kontraproduktiv. ^^ Darum darf sie sofort zu mir zurück flitzen. Ich denke, wenn sie es mal richtig verstanden hat, werde ich das stehen bleiben auf dem Target aufbauen. Damit dieses hin und her flitzen kontrollierbarer wird.

Was ich mich frage: Wenn das Target nie abgebaut wird, wie lernt ihr dem Hund dann, dass er in der Mitte stehen bleiben soll und aufs Kommando warten, auch wenn kein Target da drin liegt?

Ashy

Schüler

Beiträge: 67

Hunde: Chaim, Sheltie, *2010

Hundesport: Agility, Obedience, Militaries

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 15:47

Nun, prinzipiell muss der Hund ja gar nicht auf ein Kommando in der Mitte warten. Entweder:

– Training, Target liegt dort, kein Kommando
– oder Turnier, ich rufe den Hund vorher ins "Steh" oder halt ins "Platz".

So habe ich das nun mitbekommen :)

frau f.

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Hunde: Dwigth FRASER of Tribal Opus x-Pert - pure bred American Staffordshire Terrier

Verein: REDOG / VTHS

Hundesport: Mantrailing / Tiergestützte Therapie

Danksagungen: 10 / 31

  • Nachricht senden

33

Samstag, 7. Dezember 2013, 18:48

Hmmm, wir gingen mehrere Jahre bei Monika Ballerini uns Obedience und sie ist ja eine Kapazität im OB, aber das Target wurde relativ rasch abgebaut.

Der Befehl alleine, ohne Sichtzeichen musste genügen.
--------------------------------------------------------------------------------------------
mit Grüßen von Frau F.

--- deren hier geäußerten Gedanken alleinig ihren Blickwinkel wiedergeben ---


agathe

Fortgeschrittener

Beiträge: 168

Hunde: Agathe, ZP, 2011

Verein: NPC Hundesport, Zürich

Hundesport: Dogdance, Obedience, JET

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

34

Samstag, 7. Dezember 2013, 21:27

Ich bin derzeit bei Monika Ballerini im Training. Wir haben den Target in der Box, manchmal auch nicht. Das ist sehr variabel. Kommt auf den Hund drauf an. Auch die zweir und dreier laufen mal mit mal ohne Target.

Udi

Schüler

Beiträge: 93

Hunde: 1 Deutsche Dogge, 1 Parson Russell Terrier, 2 Continental Bulldogs

Danksagungen: 7 / 14

  • Nachricht senden

35

Samstag, 7. Dezember 2013, 21:41

Ich trainiere bei Marlise Neff und wir trainieren die Box auch variabel.
Mal mit Target, mal ohne. Wir haben die Hunde in einem Training auch mal von sich aus die Box suchen lassen.
Da konnte man sehen, ob die Hunde die Box mit den 4 Pylonen verknüpft haben. War spannend.
Bestätigt mit Spiel oder Futter habe ich aber immer in der Box.
Gioja, (PRT) hat recht lange gebraucht, bis sie es begriffen hat und bei Enes (Deutsche Dogge) und Fly (Continental Bulldog) haben es schnell begriffen.
"Immer schön locker durch die Hose atmen" :whistling:

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:05

@Pixel

Gibts Aktuelles bei Dir? Wie läuft der Aufbau?

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 12. Februar 2014, 17:40

Wir haben noch (eine gefühlt jahrelange) Winterpause bis März. ^^ Und ich bin wegen Rattennachwuchs grad echt total der schlechte Hundehalter und übe kaum. :blush: Aber ich melde mich, wenns Neues gibt, danke fürs Nachfragen.

Anne

Moderator

Beiträge: 442

Hunde: Mairin, Aussie, *2008

Danksagungen: 23 / 6

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 15:34

ich kram das hier mal wieder vor - Pixel, wie läufts denn mit Carré-Training?

.. für mich immer noch die Hass-Übung Nummer 1 im Obedience... :grumpy:

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 15:56

Und warum Anne? Ich finde ja UO und Co weit schlimmer hihi

Anne

Moderator

Beiträge: 442

Hunde: Mairin, Aussie, *2008

Danksagungen: 23 / 6

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 17:15

weil ichs zu wenig übe und es deshalb nicht klappt und es mich deshalb frustet und es deshalb Mairin frustet :D
Irgendwie will mir einfach die Übung, so wie sie aufgefasst wird, nicht in den Kopf. Nämlich als 'geh da zwischen die Pylonen' .. also Voran-bis-Kommando würd ichs noch eher verstehen. Müsste mir mal einen Artschtritt geben und es so aufbauen ;)