Sie sind nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

BjarneKoda

Schüler

Beiträge: 83

Hunde: Koda, GR, Rüde, *2010

Verein: BRH RHS Kaiserslautern, DRC BZG Pfalz, VdH Rodenbach

Hundesport: Rettungshundearbeit (Einsatz und Sport), Dummyarbeit, Obedience

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 20. Mai 2014, 18:31

Von Seminar mit Anna kann ich schon berichten. Das mit Anna und Eva ist erst im September aber da kann ich natürlich auch berichten
Ich spendier hier einfach mal den Link zu meinem Seminarbericht in nem Blog. Ist wirklich nur auf unsere Arbeit gemünzt und für mich auch eine Erinnerung für die Übungen.

http://baerentraining.wordpress.com/seminarberichte/

Ich hatte gehofft, ich hab schon ein Viedo zum Thema Traben hochgeladen, dem ist aber leider nicht so. Wenn ich mal wieder ordentliches Internet habt, werde ich die aber noch ergänzen. Auf dem Rechner hab ich mehrere. Mal sehen wie lange ich das viele Filmen beibehalte... ;) Wem irgendwo was auffällt, darf natürlich gern frage/anmerken/helfen, dafür ist´s gedacht...
Viele Grüße
Tine und Koda

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

62

Freitag, 23. Mai 2014, 10:23

So, wir haben zwei Obediencige Abende hinter uns. Am Mittwoch haben wir uns mit Danish getroffen, um das Futtertreiben genauer anzugucken. Wir kamen zum Schluss, dass das klassische Futtertreiben eher bedingt geeignet ist, weil sie hinten so tief und "weich" geht, dass sie vorne gar nicht erst die Pfoten schmeissen kann. Wir kamen dann auf ein Futterlocken, bei dem die Hand zirka 5cm über ihrem Kopf ist. Indem sie versucht, immer wieder ran zu kommen, wirft sie die Pfoten und geht hinten relativ stabil.

In zwei Wochen treffe ich mich mit Yvonne Boschung. Freu mich schon riesig drauf! Wenn ich ihren Weg zur tanzenden UO kenne, werde ich entscheiden, was ich mit June weiter verfolge. Da June nicht das beste Gangwerk hat (ich kann immer mehr verstehen, warum Hunde auf ein schönes Gangewerk gezüchtet werden und sowas wie das von June schlecht zu gebrauchen ist...), ist das schon eine kleine Herausforderung.

Gestern war dann das zweite Training in der Gruppe. Dort haben wir grad die UO angeschaut. Habe gleich zu Beginn gesagt, dass ich mich eben umschaue und dass ich solange sicher keine UO üben werde, auch zu Hause nicht. Also konnte ich in Ruhe die anderen Hunde beobachten. Beide anderen (einen RR und einen BBS) haben schon von Natur aus die Tendenz, die Pfoten zu werfen! Und die wurden überhaupt nicht tanzig aufgebaut. Ich denke, das Grundgangwerk der Hunden spielt schon auch eine starke Rolle dabei.

Sollte June das jemals kapieren, denke ich, könnte es ihr sogar noch sehr behilflich sein, sich ihrer Hinterhand bewusster zu werden.

Gestern haben wir noch das Holz gesucht. Das hat super geklappt! June hat das Kommando zwar noch nicht verstanden, aber die Tätigkeit. Ich habe zu Hause erst 2x etwas geübt, ohne andere Hölzchen.
Beim 1. mal hat sie eins gebracht, weil ihr das zuerst vor die Nase gekommen ist. Ich habe es ihr abgenommen und nochmals geschickt. Sie hat dann wieder ein Falsches aufgenommen, kam aber im Drüberschnuppern an meinem vorbei, hat das Falsche fallen gelassen und das Richtige gebracht! Suuper, bin mega stolz auf sie! Erst das 3. Mal überhaupt etwas machen in die Richtung und überhaupt kein Thema... auch kein Knautschen, einfach super! :hurra:

Zum Schluss gabs noch die Positionen aus der Distanz. Ja, dass hat gar nicht geklappt. Üben wir zu Hause ja noch sehr stark, und zwar erst den korrekten Bewegungsablauf. Darum klappt der Rest noch nicht wirklich. Aber sie hat das, was wir zu Hause üben, super gemacht. ;) Ich kann also beruhigt jetzt die Dauer herauszögern und mehr Wert auf Ruhe legen.

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

63

Freitag, 23. Mai 2014, 10:56

June ist cool! *herzchenindenAugenhab*

Von hinten sah sie manchmal aus wie ein Rotti... breiter wippender Gang..... *gg*

Aber am Ende hat es ganz gut ausgesehen.... Freue mich sehr auf deinen Bericht über die Trainings bei Yvonne Boschung!

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

64

Freitag, 6. Juni 2014, 10:17

Die vergangenen Tage habe ich kaum trainiert, und da die Wüffs jetzt dann für einige Zeit zu meiner Mutter in die Ferien gehen, nahm ich das gestrige Training als "mal gucken wies läuft". Und es lief super!

Vorallem gefreut hat mich die Kommunikation zwischen der Trainiern und mir! Habe ihr mitgeteilt, dass ich halt sehr gerne immer wieder neue Sachen raussuche aus dem Web und dies auch probiere, und mir das halt total Freude macht. Und das ich mir halt wünsche, dass wir dann einen Weg finden, der für uns beide passt. Sprich, dass wir halt miteinander reden.

Und sie hat das super angenommen! June war irre hibbelig, da gab sie mir den Tip, weniger zu Klicken und vorallem das Futter nicht auf den Boden zu legen. Sie fügte dann an: "Siehst du das auch so, oder wie denkst du darüber?" :D So cool, hab mich mega darüber gefreut!

Tatsächlich hat June nur schon mit dem Füttern aus der Hand viel ruhiger gearbeitet.

Kommt gut. =)

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

65

Samstag, 21. Juni 2014, 20:41

Und? Wie läufts mit June????


Sent from my iPhone using Tapatalk

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

66

Samstag, 21. Juni 2014, 23:14

Ich war am 7. bei Yvonne Boschung, ein hammer Training mit vielen tollen Tips! Wir haben June tatsächlich zum Tanzen gebracht, es sieht soooo irre toll aus! :hurra:

Leider sind meine Wüffs ja seit zwei Wochen bei meinen Eltern, darum trainiere ich im Moment natürlich auch nicht. Kanns kaum erwarten, wenn sie wieder da sind, unds wieder losgehen kann!

Danke der Nachfrage, berichte gerne wieder, wenns News gibt.

ambady

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Hunde: Australian Shepherd

Danksagungen: 7 / 17

  • Nachricht senden

67

Montag, 27. Oktober 2014, 18:23

und wie läufts ?

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

68

Montag, 3. November 2014, 10:08

Huhuu

Leider komme ich nicht mehr so oft zum Trainieren. Aber June ist jetzt in der Obediencegruppe und macht ihre Sache super. Mal abgesehen vom ruhigen Sitzen und Warten, ohne etwas zu tun. ;) Da müssen wir noch dran arbeiten, aber das kommt gut.

Vor einer Woche war ich am Seminar mit Hetty, und sie hat mir bezüglich Hibbeligkeit gute Tips mit auf den Weg gegeben. Die Winterpause werde ich dazu nutzen, daran zu arbeiten.

LG

ambady

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Hunde: Australian Shepherd

Danksagungen: 7 / 17

  • Nachricht senden

69

Montag, 3. November 2014, 11:20

Hättest Du ev. Lust über das Seminar bei Hetty zu berichten ?

Also ich wäre sehr interessiert :huhu:

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

70

Freitag, 21. November 2014, 09:35

Wie in Kimenas Thema geschrieben, lief das Training wirklich genial! Auch June war mit dabei, und ich habe abwechselnd mit je einem Hund trainiert. June hat das sooo toll gemacht! Ohne jammern und jaulen konnte ich mit Kimena arbeiten, und sie hat frei abgelegt am Rand gewartet. Im zirka 5-Minuten-Tackt habe ich jeweils gewechselt, und beide Hunde (Kimena kann das schon eine Weile) konnten super klasse "On" und "Off" schalten, sobald sie gefragt waren. Ich bin so stolz aufs Erbsenhirn! :D

Wir müssen einfach zu Hause jetzt mehr arbeiten. Ich möchte die Winterpause nutzen um das Carre-Target sauber aufzubauen, weiter am Pfoten-Schmeissen arbeiten und zu üben, dass sie bei den Apportierübungen auf das 1. Kommando losgeht. Das ist bisher die einzige Baustelle, die ich bei ihr sehe (alles andere ist Aufbauarbeit). Sie lässt sich immer 2x bitten, weil sie beim 1. x noch unsicher ist, ob sie wirklich darf.

Aber sie macht das ganz toll, wirklich. Macht richtig Freude mit ihr zu arbeiten und langsam habe ich auch das Gefühl, dass sie beginnt, mitzudenken. Hat jetzt auch lange genug gedauert. ^^

ambady

Fortgeschrittener

Beiträge: 287

Hunde: Australian Shepherd

Danksagungen: 7 / 17

  • Nachricht senden

71

Freitag, 21. November 2014, 18:43

Danke! :thumbsup:
Das hört sich doch super an.

und üben üben üben das gilt auch für uns :lol:

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 10. Februar 2015, 10:18

Hier mal ein kurzes Update. Die Fussarbeit wird langsam. Habe rausgefunden, dass wenn ich das Pfotenschmeissen in der Mitte oder gegen Ende des Spaziergangs übe, es viel besser geht, weil sie dann nicht dauernd hüpft wie ein Flummi. Das ist echt genial, jetzt übe ich es immer wenns noch etwas hell ist einige Male. Ich bilde mir ein, dass es schon eine gewisse Zuverlässigkeit in der Bewegung gibt.

Allgemein macht es immer mehr Spass, mit June zu arbeiten. Ok, neue Sachen sind immer noch sehr nervig beizubringen, weil sie einfach nicht mitdenkt. Aber hat sie mal was verstanden, machts echt irre Spass, weil sie richtig motiviert ist und sehr schnell arbeitet.

Zudem finde ich es schon faszinierend, wie sie in einem wirklich wahnsinnig hohen Erregungslevel doch lernen kann. Merken tue ich das meist erst einige Tage später, wenn ich die Übung nochmals anschauen möchte und sies dann einfach kann oder jedenfalls viel weiter ist wie beim letzten Aufhören. Kenne ich so von Kim und Snoopy absolut nicht.

Duffy

Meister

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 10. Februar 2015, 12:17

Klingt doch super :thumbsup:

Freut mich....Beine schmeissen hab ich dir vielleicht noch was....Mit Jazz hab ich das von anfang an gemacht. Hab an einen alten Besenstiel ein Teesieb drangemacht. Da leg ich ein Leckerrein und lasse den Hund nachtraben, durch das fixieren vom Sieb kommen die Beine schön hoch.
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

BjarneKoda

Schüler

Beiträge: 83

Hunde: Koda, GR, Rüde, *2010

Verein: BRH RHS Kaiserslautern, DRC BZG Pfalz, VdH Rodenbach

Hundesport: Rettungshundearbeit (Einsatz und Sport), Dummyarbeit, Obedience

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 11. Februar 2015, 09:46

Schön das euer Training Fortschritte zeigt :)
Magst du mal erzählen wie du das "Beine schmeißen" jetzt übst? Vielleicht sogar mit nem Video *liebguck* Ich hab ne grobe Idee, bin aber gespannt ob ich richtig liege... Wir arbeiten ja indirekt auch daran, auch wenn das nicht mein erstes Ziel ist.

Das mit dem Mitdenken kenne ich ein wenig. Ich hab Koda ja lange viel vorgebetet und jetzt lernt er immer mehr selbst mitzudenken und Ideen zu entwickeln. Und ich lerne ihn noch mehr probieren zu lassen *hust*

Duffy die Idee mit dem Besenstiel hat was, dann müsste ich nicht ganz so einen großen Kreis laufen *pfeif*
Viele Grüße
Tine und Koda

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 11. Februar 2015, 10:23

Klar Tine. =)

Ich habe die Hand unten aber ausgestreckt, so dass der Hund mit der Nase grad dran kommt. Man muss den Punkt finden wo er die Pfoten schmeisst. Das Ganze in wirklich schnellem Stechschritt (eine Rechtskurve unterstützt das sehr, hab ich aber leider nicht zur Verfügung in der Grösse in der ichs bräuchte).

Ich versuch mal zu filmen.

Duffy, ein Video von Jazz würd mich auch interessieren. ;)

BjarneKoda

Schüler

Beiträge: 83

Hunde: Koda, GR, Rüde, *2010

Verein: BRH RHS Kaiserslautern, DRC BZG Pfalz, VdH Rodenbach

Hundesport: Rettungshundearbeit (Einsatz und Sport), Dummyarbeit, Obedience

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 11. Februar 2015, 10:38

Okay, also so wie ich vermutet hatte und ich auch grade arbeite. Wobei ich nicht mit Handtouchtarget (Den hast du dann doch, oder?) sondern mit Handanschautarget arbeite. Das Touch-Target ist grade meine Geduldsaufgabe *hust*
Ich bin gestern bei uns ums Eck auf einem Parkplatz meine Runden gedreht. Da hab ich ausreichend Platz für einen schönen großen Kreis. Vielleicht ist das für dich ja auch eine Möglichkeit?
Nach unserem Seminar im Januar laufe ich dabei grade auch recht viel Linkskurven wobei Koda dann rechts geführt wird. Wenn das gut, lange und ausdauernd klappt, sind der nächste Schritt Linkskurven links geführt und trotzdem "richtig" gebogen... :ugly: Ich bin gespannt wie weit wir bis zu den ersten Prüfungen sind und ob ich es dann schon abfragen kann...
Viele Grüße
Tine und Koda

Duffy

Meister

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 11. Februar 2015, 13:33

Hier bei 1,45min sieht man den Aufbau halt junghundegerecht


http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 11. Februar 2015, 16:15

Uh, sieht ja toll aus! Bin mega gespannt, wie die Fussarbeit aussieht!

@Tine
Hm... warum machst du es erst linksrum, rechts geführt?

Ich mache es effektiv mit Futter in der Hand. Nicht Futtertreiben, aber fast. Manchmal mit, manchmal ohne Klicker, je nachdem ob er da ist oder nicht. Ich lass einfach Futter fallen, wenn sie schön schmeisst.

BjarneKoda

Schüler

Beiträge: 83

Hunde: Koda, GR, Rüde, *2010

Verein: BRH RHS Kaiserslautern, DRC BZG Pfalz, VdH Rodenbach

Hundesport: Rettungshundearbeit (Einsatz und Sport), Dummyarbeit, Obedience

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 11. Februar 2015, 17:57

Zum rechts führen: Ich war im Januar auf Seminar und da ist ua aufgefallen das Koda sich auf einem Linkskreis trotzdem nach rechts biegt. Also falsch rum. Sog einem rechts Kreis ist er richtig nach rechts gebogen. Kommt daher das er auch unterm Looktarget immernoch nen leichten Hang hat mich anzuschauen. Durch das rechts führen kann ich den Linkskreis laufen und er ist richtig, also nach links, gebogen. Zusätzlich hab ich mich dazu durchgerungen die Fußarbeit doch jetzt bei der Umstellung mit (möglichst) geradem Kopf aufzubauen. So ist ein ausgeglichenes laufen und richtiges biegen einfach leichter...
Viele Grüße
Tine und Koda

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

80

Freitag, 10. April 2015, 13:34

Das Obediencetraining ging ja wieder los und gestern war das Training mit June echt genial! Sie wird immer konzentierter und arbeitet toll mit. Ich übe zu Hause ab und an mal nur das Aushalten von Positionen. Hatte ja das Problem, dass sie, sobald ich einen Moment nichts gemacht habe, ihr ganzes Arsenal an Gelerntem abgespult hat. Das legt sich immer mehr, was sehr viel Ruhe in das Ganze bringt.

Zudem habe ich sie zum ersten Mal getraut, frei am Rand abzulegen wärend den Pausen. Hat mega toll geklappt, bin sehr stolz auf sie! Sie kommt immer besser zur Ruhe, was mich sehr freut.

Auch ihre Fussarbeit kommt echt gut... hab so Freude, sie hat die Bewegung verstanden und zeigt sie inzwischen auf allen Böden über einige Schritte. Diese dehne ich nun so weit aus das sie auch über längere Strecken so geht. Das wird noch dauernd. Aber kommt gut! Freu mich riiieeesig auf den Tag, an dem wir eine Pfotenschmeiss-UO laufen können. :D