Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sun

Profi

  • »sun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Hunde: Leif, DSH x Labi *2010

Verein: SC-OG Winterthur

Hundesport: BH, Tricksen

Danksagungen: 29 / 15

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. März 2014, 09:44

Eigenidentifikation

Huhu :huhu:

Kann mir wer etwas über den Aufbau von der Eigenidentifikation schreiben, Fragen beantworten und Tipps geben?

Ich wurde angefragt ob ich für unsren Verein an einem Gruppenwettkampf mit Leif die Eigenidentifikation machen würde. Da wir in der Hundeschule früher die Eigenidentifikation schon etwas aufgebaut haben (mit Stoff-Tüechli und verweisen), Leif uh gerne mit der Nase arbeitet und gut apportiert denke ich würde das schon klappen :D

Habe gestern mal ein Hölzli mit mir rumgetragen und es dann im Garten versteckt, Leif hat es mit grossem Geschnüffel gesucht, gefunden und schön im Vorsitz mir apportiert :hurra: werde es die nächste Zeit weiter so üben und auch mal auf dem Spaziergang mit einbauen.

Wie waren eure nächsten Schritte?

Wie habt ihr die anderen Hölzli `neutral` gemacht? Tiefkühler?
*Leif is life*

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 30. März 2014, 11:46

Ui, da lese ich gerne mit! Habe gestern von einer Kollegin ein Set unberührte Hölzli erhalten, die ich jetzt noch in einen zweiten Plastiksack verpacke, damit ich sie ja nicht anfassen muss.

Kim hat es mehr oder minder einfach gekonnt. Sie wusste schon, dass "Such" heisst, dass sie mit der Nase Lerckerlis suchen soll, und hat das iwie grad mit auch meinem Geruch in Verbindung gebracht. Sie hat zudem lange auf dem Teppich geübt (also da sind alle Hölzchen angeklebt, nur halt das Richtige nicht, damit sie nie ein Erfolgserlebnis hat).

Bin gespannt, was andere schreiben. Ist mit June ja auch grad Thema bei uns, wir werden das Hölzli jetzt auch verstecken gehen.

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 30. März 2014, 13:43

Im Mondio bauen wir es so auf, dass wir jeweils ein neues Holz nehmen, es in der Hand halten und dann unter Beobachtung des Hundes so hinlegen, dass er sieht wo - es aber trotzdem suchen muss. Also in etwas höherem Gras z.B.

Wenn man das ein paar Mal gemacht hat und der Hund wirklich schön mit der Nase sucht, kommen neutrale Hölzchen dazu. Diese sind weder eingefrohren o.ä. sondern die liegen einfach offen in einer Box, in der wir die benutzten danach auch hinein legen. Wenn die Hölzchen ein paar Tage an der frischen Luft liegen (nicht der Witterung ausgesetzt, aber auch nicht in einem geschlossenen Raum, sind die so neutral, dass der Hund das super unterscheiden kann.

Der erste Schritt mit mehreren Hölzchen ist dann so, dass die neutralen nahe zusammen und das Eigengeruchholz leicht daneben hingelegt wird. Dann wird der Hund geschickt - und zu 99% suchen sie dann das richtige raus.

Mein Trainer hat mir gesagt, dass es eher zu Fehlern kommt, wenn man anfangs nur ein oder zwei neutrale Hölzchen nimmt. Darum werden bei uns immer mindestens 10 andere, neutrale Hölzchen ausgelegt.

Anfangs fasst die niemand an - also entweder hinkippen oder mit einer Zange anfassen. Bei fortgeschrittenen Hunden können die "neutralen" Hölzchen auch von Fremdpersonen in die Hand genommen werden, da der Hund ja das von seinem HF suchen muss. Das ist dann aber eher höhere Schule.

Wir ignorieren Fehlverweise. Wenn der Hund mal ein falsches bringt kommt ein "nein" oder wir nehmen es ihm ohne Vorsitz ab und schicken ihn nochmals.

Bei einer korrekten Identifikation gibts ne Riesen-Fete! :)

Hiaschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Hunde: Hiascha, Kooikerhondje

Hundesport: Trailen; Sonst: Alles e chli, aber nüt rächt.

Danksagungen: 15 / 9

  • Nachricht senden

4

Montag, 31. März 2014, 10:47

Dann wird der Hund geschickt - und zu 99% suchen sie dann das richtige raus.


Freundliche Grüsse vom 1% der Hunde, die das nicht automatisch richtig machten. :bored:

Ein leidiges Thema bei uns. Hiascha hat da ein Riesendurcheinander. Das hängt wohl damit zusammen, dass wir zu viel ähnliche Arbeiten aufgebaut aber nie gefestigt haben. 1. Fährten: Nasenarbeit: Das Hölzi wird angezeigt; 2. ZOS: Nasenarbeit: Gegenstand wird angezeigt. 3. Apportieren: Gegenstand (u.a. Holzapport und sonst alles mögliche) wird gebracht. 4. Hölzle Obedience: Nasenarbeit: Holz muss apportiert werden.

Wir haben es aufgebaut wie von Danish beschrieben. Leider ist beim Schritt, wo Danish schreibt, dass 99% der Hunde das richtige Holz apportieren, Hiascha nach vorne gelaufen und hat frischfröhlich angefangen, alle Hölzli zu apportieren. Ignorieren hat ihn nicht auf die richtige Fährte gebracht. "Nein" hat ihn noch hektischer werden lassen und er hat frustriert gar nicht mehr gesucht. Manchmal ist ihm dann in den Sinn gekommen, dass man auch verweisen könnte und hat irgendein Holz verwiesen in seiner Verzweiflung. :(

Ich habe dann den Tip bekommen, Guezli zwischen die ausgelegten Hölzli zu legen, damit er in den Nasen-Modus verfällt und dann das Holz, das nach mir riecht erkennt. Nix da. Er sucht alle Guezli und frisst sie und danach schaut er micht an und apportiert frischfröhlich wieder Kreti und Pleti. :lama:

Ich halte Hiascha eigentlich für einen schlauen Hund, der normalerweise immer schnell begreifft. Von dem her bin ich verwöhnt. Aber hier haben wir einen Knoten, der nicht so einfach aufgeht. Mich frustriert das und ich habe deshalb nun fast ein Jahr lang gar nicht mehr gehölzlet. Auch je eine Obedience-Prüfung zu laufen habe ich aus meinen Plänen gestrichen (aus diesem und anderen Gründen).

Jetzt auf die Obedience-Ferien zu haben wir wieder angefangen. Jedoch möchte ich, dass Hiascha das richtige Holz verweist. Da Prüfungen gestrichen sind, kann ich ja machen, was ich will. So kann er vielleicht den Unterschied machen: Apportieren gleich Nase nicht einsetzen. Verweisen gleich Nase brauchen. Ich verstecke im Moment wieder ein einzelnes Hölzli in der Wohnung und auf dem Spaziergang. Langsam versteht er, dass ich das anzeigen haben will und macht es meistens auch schön. Wenn er das Holz aber von weitem sieht und drauf zu hechten kann, apportiert er aber doch manchmal noch. :bored:

Die Idee von Pixel mit den angeklebten Hölzi finde ich noch interessant. Das wäre evtl. auch eine Lösung gewesen. Ich mag aber nichts Frisches mehr ausprobieren da ich frustriert bin. Punkt. :grummel:

Hiaschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Hunde: Hiascha, Kooikerhondje

Hundesport: Trailen; Sonst: Alles e chli, aber nüt rächt.

Danksagungen: 15 / 9

  • Nachricht senden

5

Montag, 31. März 2014, 10:50

Ach ja wegen den neutralen Hölzli:

Ich habe 3 Böxli mit Hölzli drin. eines mit frischen (Box A), eines mit gebrauchten (Box B). Wenn die Box B voll ist, wird sie zu Box C, welche im Ruhezustand ist und worin die Hölzli verlüfte, bis sie wieder zu Box A kommen. So gibt es einen Kreislauf... Versteht ihr was ich erklären will? :lama:

Cudi

Fortgeschrittener

Beiträge: 203

Hunde: Duke, Slovensky Cuvac, *2005 & Jace, Mudi, *2012

Verein: KAH

Hundesport: FH97, Mantrailing, BH, Obedience, Tricksen, Ätschitility

Danksagungen: 15 / 10

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. April 2014, 13:17

Ich habe die Eigen-ID bei meinen beiden Hundis auf dem Spaziergang im Wald aufgebaut. Hab dann jeweils unterwegs einen Tannenzapfen eingesteckt und den dann irgendwann später unter weiteren Tannenzäpfen hingelegt. Meine Beiden haben das jeweils spontan richtig gemacht. Wenn ich dann jeweils ein Kommando dafür hatte, habe ich es mit Hölzchen und anderen Gegenständen versucht und auch da hat es spontan geklappt.

Ich denke es ist noch wichtig, dass man für diese Arbeit ein eigenes Kommando hat. Oder wie seht Ihr das?

Anne

Moderator

Beiträge: 442

Hunde: Mairin, Aussie, *2008

Danksagungen: 23 / 6

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. April 2014, 11:07

Bei uns klappt die Eigen-ID mal so, mal so.. ich find den Hinweis mit dem eigenen Kommando sehr gut! Hätte ich auch machen sollen, nehm ich mir jetzt vor.

Ich hab auch ein einzelnes Hölzli immer mal wieder versteckt, drinnen und im Wald, so, dass Mairin sieht, dass/wo ich es verstecke
( = zielstrebiges Hinlaufen), aber das Hölzli selber nicht mehr gleich sieht (höheres Gras, Laub = Suchmodus). Unterwegs klappt das 1A, auch wenn ich einen x-beliebigen Stecken nehme, den ich 5 Minuten mit mir rumtrage, und dann so verstecke. Kein Problem.

Auf dem Hundeplatz: Sobald da mehrere Hölzli liegen, geht sie hin und bringt irgendeins. Oder sie verfällt in alte Muster, und verweist mit Hinlegen.. das haben wir vor JAHREN mal in einer Plausch-Alltags-Gruppe aufgebaut, nicht mit den 'richtigen' Obi-Hölzchen, das ist irgendwie sehr, sehr tief verwurzelt..

Meine Trainerin hat präparierte Hölzli mit einem langen Nagel, die man in die Erde stecken kann, da wird jetzt meines einfach dazwischen gelegt, und sie kann dann eh nur das richtige bringen.. ich weiss aber nicht so genau, ob sie lernt, was von ihr verlangt ist :pinch: Wie bei allen Nasenübungen ist es halt auch hier extrem schwierig, zu sehen, was der Hund verknüpft..

Ich muss aber gestehen, dass ich einfach das Kommando 'Such' verwende, das auch im Alltag für x Sachen in Gebrauch ist, gestreute Gudis, ausgelegte Dinge, Preydummy.. Neues, klares Kommando wär wohl nicht blöd.

sun

Profi

  • »sun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Hunde: Leif, DSH x Labi *2010

Verein: SC-OG Winterthur

Hundesport: BH, Tricksen

Danksagungen: 29 / 15

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. April 2014, 11:22

Super danke euch für eure Tipps und Erfahrungen :thumbsup: Wir sind glaubs auf dem richtigen Weg!

Wegen dem Kommando, ich habe ein neues gemacht für die Eigenidentifikation. Wollte nicht `Such`, denn das brauchen wir beim Fährten, `Apport` brauche ich beim apportieren und darum sage ich beim Hölzli identifizieren `Bring-miis` (Bring meines :D ).
*Leif is life*

Anne

Moderator

Beiträge: 442

Hunde: Mairin, Aussie, *2008

Danksagungen: 23 / 6

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. April 2014, 18:02

Ich bau dafür jetzt glaubs das Kommando "google" auf :D

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. April 2014, 19:54

Sag doch einfach "Hölzli". ;)

Wobei "google" der ooooober Hammer ist! xD Werd ich bei June wohl so machen, sollte ich nicht einfach wie auch bei Kim "such" sagen. ^^

sun

Profi

  • »sun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Hunde: Leif, DSH x Labi *2010

Verein: SC-OG Winterthur

Hundesport: BH, Tricksen

Danksagungen: 29 / 15

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. April 2014, 19:59

Haha `Google` ist so was von cool :thumbsup:

`Hölzli` will ich nicht, da ich beim Sachenrevier oft Hölzli sage ;)
*Leif is life*

Hiaschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Hunde: Hiascha, Kooikerhondje

Hundesport: Trailen; Sonst: Alles e chli, aber nüt rächt.

Danksagungen: 15 / 9

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 9. April 2014, 13:30

Ich bin ja so stolz auf hiascha!

Heute stand "hölzle" auf dem programm. Meine unbeliebteste übung. Die trainerin liess uns eine hölzli-strasse machen - sprich 10 hölzli hintereinander mit einem abstand von ca. 30 cm auslegen. Darunter auch das mit dem geruch des hf bzw. Der hund wurde an der leine darüber geführt und musste das richtige holz aufnehmen.

Ich erwartete beim start eigentlich nicht viel und meinte, dass er wohl das erste holz bringen würde. Mein hund strafte mich jedoch lügen. Er stürzte sich auf die hölzli, roch an jedem. Beim richtigen verweilte er ein bisschen länger. Auf dem rückweg zeigte er aber das hölzli sofort korrekt liegend (unsere version des hölzlen) an. Das selbe beim zweiten versuch, nur dass er da sofort verwies!

sun

Profi

  • »sun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 756

Hunde: Leif, DSH x Labi *2010

Verein: SC-OG Winterthur

Hundesport: BH, Tricksen

Danksagungen: 29 / 15

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. Mai 2014, 20:28

Ich bin so stolz auf Leif :herz:

Gestern war Feuerprobe :D Musste im Verein zeigen ob wir die Eigen-ID können damit sie uns am Gruppenwettkampf anmelden können. Ich hatte am Dienstag noch einmal geübt, das erste Hölzli ging super, beim zweiten ging Leif wie ein aufgeschrecktes Huhn über die Hölzli :ugly: Er muss ja aus 10Hölzli meine 2 bringen, das erste funktionier immer super, beim 2ten will er möglichst rasch, schnell und gut bringen das er ab und zu im übereifer das falsche bringt....

Aber nicht so bei der Probe :hurra: Zielstrebig wie er das schon sein Leben lang machen würde brachte er mir das erste und dann das zweite Hölzli. Jetzt werden wir für den Gruppenwettkampf angemeldet, im schlimmsten Fall wenns doch in die Hose geht haben wir noch ein Streichresultat ;)
*Leif is life*

Joker

Trainer

Beiträge: 580

Hunde: Joker, It. Windspiel-Mix, *2006 & DiNozzo, Mittelpudel, *2011

Verein: Pudelclub Zürich, HS Reusstal

Hundesport: Obedience, Rally Obedience, Longieren

Danksagungen: 8 / 3

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. Mai 2014, 08:39

Hey super Sun, das freut mich.

Ich hab auch ne Frage zum Hölzeln. Nozzo sucht prima und findet immer mein Hölzli, nur wenn er es hat, kaut er darauf herum wie auf einem Kaugummi... :bored: Bringen findet er doof, weil ich es ihm ja danach abnehme.
Habt ihr mir einen Tipp, wie ich ihm das Bringen ohne zu kauen wieder schmackhaft machen kann?
Liebs Grüessli

Katja und die Krümelonis
www.kueblers-onlineshop.ch

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

15

Samstag, 31. Mai 2014, 22:32

Wow, super Hiaschi und Sun!

Anne

Moderator

Beiträge: 442

Hunde: Mairin, Aussie, *2008

Danksagungen: 23 / 6

  • Nachricht senden

16

Montag, 2. Juni 2014, 10:39

Ich hab mal ne blöde Frage: Das Hölzli, wie bewahrt ihr das auf?
Ich hab 2, 3 Hölzli, die bei mir einfach in der Hunde-Kiste daheim liegen, und wenn ich trainieren geh, nehm ich halt eins davon mit, im Hosensack. Entsprechend wird das Ding ja ziemlich intensiv nach mir riechen.

Nun hat mir jemand gesagt, ich soll die Hölzli daheim luftdicht verpacken und auch so mit mir rumtragen, damits nur wenig nach mir riecht.. Da für Mairin aber die Übung eh noch nicht ganz klar ist, und sie oft einfach irgendein Hölzli bringt, nicht unbedingt mit der Nase sucht, frag ich mich, ob ich ihr damit die Übung nicht noch schwieriger mache? Oder wird sie dann vielleicht eher zu suchen anfangen?

Weiss grad echt nicht.. :lama: