Sie sind nicht angemeldet.

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 23. April 2014, 13:21

Ach wie schön, eben noch ein Dummyseminar für November bei Heike Rohm gebucht.
Damit sind wir dieses Jahr echt ausgelastet - Juni bei Betty Schwieren und Esther Schalke und dann im Juli 2 Tage bei Norma Zvolsky.
So schön darf Cleo bei immer mehr Trainings mit dabei sein.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Flitter

Schüler

Beiträge: 136

Hunde: Larson, Labrador-Retriever, 30.6.2011

Verein: Hundesport Dietikon

Hundesport: Dummy, BH

Danksagungen: 2 / 20

  • Nachricht senden

122

Montag, 12. Mai 2014, 20:14

Das kleine Training mit euch hat uns grossen Spass gemacht!

Cleo :herz: die kleine ist dabei so herzig und macht es richtig gut!

Sehr gerne bald wieder einmal...bis dahin sitzt dann auch der Stoppfiff und die anderen Malheure ;) , so hoffentlich besser, so dass wir es Ausbauen könnten! Wir haben uns heute gerade dran gemacht... :D

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

123

Dienstag, 13. Mai 2014, 08:33

War wirklich ein nettes kleines Training. Ich hab gemerkt, dass ich wieder mehr tun muss. Alte Fallstellen sind der Dame nicht mehr so gut im Gedächtnis wie auch schon. Naja in ein paar Wochen ist der Prüfungsstress vorbei und dann habe ich auch wieder mehr Zeit mit Cleo zu arbeiten.

Larson macht es aber auch sehr gut, er war viel ruhiger als ich dachte und ich denke wenn du mehr mit in Gruppen bist, dann tritt auch eine Gewöhnung ein. Bislang weiss er ja, dass immer er gehen darf, hole doch öfter mal ein ausgelegtes Dummy selber anstatt ihn zu schicken.

Freu mich auch auf die zweite Runde, werde mir dann auch ein bisschen mehr Übungen überlegen.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Flitter

Schüler

Beiträge: 136

Hunde: Larson, Labrador-Retriever, 30.6.2011

Verein: Hundesport Dietikon

Hundesport: Dummy, BH

Danksagungen: 2 / 20

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 13. Mai 2014, 10:41

Vor etwa einem halben Jahr sah dass mit der Ruhe noch ganz anders aus :D ! Er ist deutlich ruhiger geworden beim Warten was mich extrem freut. So können wir nun langsam richtig loslegen und es bald wieder in der Gruppe versuchen und sehe dem jetzt viel gelassener entgegen :)

Mit dem Dummy auslegen und selber holen hätte ich auch machen können :huh: ....Ist etwas, was in fast keinem Training fehlt und wir von Anfang an immer wieder gemacht haben. Auch ihn absetzen und die Dummys lautstark werfen, wieder einsammeln oder eben auch Heelwork zu Anfang um die ausgelegten Dummys.

Was bei ihm sicher nicht gut ist wenn er zu Anfang gleich eine Markierung holen darf...Habe die Erfahrung gemacht, dass es besser ist ihn dann erst in eine Suche zu schicken um so das Fixieren und die Anspannung etwas zu nehmen.

Ich bin gespannt wie es in der 2 Runde geht und freue mich!

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

125

Dienstag, 13. Mai 2014, 10:55

Dann fehlt ihm wirklich einfach die Gruppe, aber das wird schon. Wenn du Lust hast und es dir nicht zu weit ist, dann kannst du auch gerne mal Samstags mit nach Winti kommen. Wir stellen da nicht so "hohe" Ansprüche wie Yvonne, also wg. 1A Fuss laufen und so ;) Der Labi aus dem Retriever Forum wird da vielleicht auch vorbeikommen.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Flitter

Schüler

Beiträge: 136

Hunde: Larson, Labrador-Retriever, 30.6.2011

Verein: Hundesport Dietikon

Hundesport: Dummy, BH

Danksagungen: 2 / 20

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 13. Mai 2014, 11:45

Danke, falls es eine ruhige Gruppe ist wäre das eine gute Möglichkeit! Das Gruppenfeeling :) fehlt hauptsächlich. Wenn es an die "Arbeit" geht kann er runterfahren und sich darauf konzentrieren...Aber ist das zuvor und danach nicht gelernt, wir es auch bei weiteren Aufgaben nach einer Pause für ihn schwieriger mit der Konzentration.

An der Fussarbeit wird nebenbei natürlich fleissig weiter gefeilt :) ...An einen WT denke ich jetzt noch nicht, aber da könnte schon blöd Punkte vergeben werden... ;) :)

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 13. Mai 2014, 14:50

Ja klar. Ich schau mal. Kenne die Samstag-Truppe nun auch nicht mehr so genau. Geb dir jedenfalls Bescheid. Bei der Gruppe am Dienstag Abend weiss ich das es ruhig zugeht, drei Goldis die sehr gut arbeiten und ein Flat. Die machen das schon seit längerem.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

128

Freitag, 20. Juni 2014, 11:29

So nun mal wieder ein kleines Update. Leider fiel das geplante Training bei Betty aus (im nachhinein zum Glück, denn wir wären in der Junghunde Basics-Gruppe gelandet und das hatten wir schon das letzte Mal). Auch das Training bei Esther hat sich verschoben, mit viel Glück klappt es dann aber Ende Juli.
Vergangenes Wochenende stand ich aber endlich mal wieder mit Cleo auf dem Platz und konnte mittrainieren, anstatt andere zu unterrichten. Was ich natürlich wahnsinnig gerne mache, aber ich war froh, auch mal wieder mitmachen zu können. Grosse Übungen gab es diesmal nicht, auf dem Programm stand Wasserarbeit. Wir waren an einem Weiher mit schwerem Einstieg. Cleo ging erst nach einiger Unterstützung von mir und meinem Trainer ins Wasser. Dann suchten wir eine andere Stelle wo sie einfacher hineinkonnte, aber weiter schwimmen musste. Das machte sie super. Da Cleo hier echt ne grosse Motivation braucht, wird sie immer angespielt, dann fliegt das Dummy und sie darf sofort gehen.

Seither habe ich auch brav mit ihr weitertrainiert. Wir waren beispielsweise am Katzensee, da lief es super, sie hat langsam vertrauen, dass sie schwimmen kann. Zudem habe ich sie an der Sihl über den Fluss geschickt (auf der Allmend ist sie nicht so breit). Auch in der Limmat schwimmt sie schon, da habe ich aber immer recht Respekt vor der Strömung. Zudem habe ich sie auch an Stellen reingeschickt, wo sie gleich ins Tiefe musste, also von einem Stein ins Wasser. Mit sowas hat sie noch echt Mühe, aber wir machen munter weiter.

Kommendes Wochenende geht es dann nach Deutschland zu Norma Zvolsky. Ich freue mich schon riesig auf das Training bei ihr und hoffe wieder viele Tipps und Anregungen mitnehmen zu können.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Ciara

Anfänger

Beiträge: 39

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

129

Freitag, 20. Juni 2014, 20:04

Du unterrichtest? Welches Level?

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

130

Freitag, 20. Juni 2014, 21:07

Ich unterstütze meinen Trainer. Meistens kommen eher die Anfänger zu mir und ich bringe ihnen mal die basics bei. Warum? Lust mal vorbeizukommen?
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Ciara

Anfänger

Beiträge: 39

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

131

Samstag, 21. Juni 2014, 19:43

Nein danke. Sei mir jetzt nicht böse aber ich würd eher zu einem ausgebildeten, erfahrenen Hundetrainer gehen.

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

132

Samstag, 21. Juni 2014, 20:25

Ich hab ne Trainer-Ausbildung, keine Sorge. Und nein ich bin dir nicht böse. Ich hab eben nen mischling, folglich darf ich nicht an Prüfungen und das ist für viele ein qualitätssiegel. Damit kann ich leben. Ich trainiere aber genauso bei norma zvolsky, Betty schwieren oder Heike rohm um weiter zu lernen.
Aber vielleicht hast du ha Lust dich hier ein bisschen über dummy auszutauschen.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

133

Dienstag, 1. Juli 2014, 10:06

So, das Seminar bei Norma liegt hinter mir. Ich habe in meinem Blog gerade einen sehr langen Bericht geschrieben, daher hier nur eine Kurzfassung. Für uns war es toll, wir haben ein paar Schwachstellen herausgefiltert und wissen woran wir weiter arbeiten müssen. Das sind in erster Linie Geländeübergänge mit starkem Bewuchs (mindestens Kniehöhe). Zudem werde ich mehr mit Verleitungen arbeiten und das Wassertraining fortsetzen. Cleo hat wirklich super gearbeitet, auch wenn sie am Ende des zweiten Tages wirklich schon recht k.o. war. Sie war immer voll bei der Sache, Suche, Einweisen, Verleitungen usw. alles kein Ding für sie. Memories hat sie sich gut gemerkt und sogar unseren ersten Walk Up ohne Leine und völlig steady gemeistert. Wir haben von Norma auch viel Lob bekommen, dass wir uns seit dem letzten Jahr stark verbessert hätten. Zudem tat es ihr leid, dass sie nicht mehr auf unser Niveau eingehen konnte, weil die anderen Hunde noch nicht soweit waren. Das störte mich weniger, habe ich auch so sehr viel gelernt, Tipps bekommen und eben ein paar Schwachstellen aufgedeckt. Ich freue mich auf das weitere Training mit meiner Kröte und werde versuchen nächstes Jahr ein weiteres Seminar bei ihr zu besuchen. Denn trotzdem Cleo ein Mischling ist, sind wir bei Norma immer willkommen. Bis dahin gibt es viel zu tun.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

134

Dienstag, 1. Juli 2014, 12:48

Das klingt super! Wobei, so konsequent wie du mit Cleo trainierst, wundert mich das keine Sekunde :thumbsup:

Das da finde ich am allersupersten:

Zitat

Denn trotzdem Cleo ein Mischling ist, sind wir bei Norma immer willkommen.

Irgendwie dünkt es mich in keiner anderen Hundesportart so extrem mit dem "Rassismus" wie bei den Retriever-Leuten. Sogar zum Schutzdienst kann man mit einem Pudel hin...
Lg Nicole

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

135

Dienstag, 1. Juli 2014, 13:17

Danke dir. Auch es ist einfach schön, wenn das Training solche Erfolge zeigt.

Das ist schon so. Davon hatten wir es am Wochenende auch, vor allem reicht es ja nicht einen Retriever zu haben, sondern der muss dann auch noch die richtigen Papiere, genauer gesagt welche vom DRC haben. In der Schweiz ist das scheinbar nicht sooo streng, aber in Deutschland nehmen die Trainer vor allem solche Leute.
Das ist natürlich auch die Konsequenz für mich, bei meinem geplanten Hund 3x hinzusehen, ob er auch die richtigen Papiere hat. Kompliziert sag ich dir ;)
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Faya

Schüler

Beiträge: 71

Hunde: Golden Retriever

Verein: Bin seit fünf Jahren mein eigener Chef

Hundesport: Mantrailen-Dummytraining/Retriever-Obedience

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

136

Dienstag, 1. Juli 2014, 14:01

An Perolino.

Die Retriever wurden eigens zur Jagdt gezüchtet und werden nicht im Schutzdienst eingesetzt,weil da müssen die Hunde stark halten und beissen.Das ist beim Retriever nicht erwünscht er muss ein weiches Maul (Fachausdruck) haben,weil sie dürfen das Wild nicht beissen sondern weich halten. Ich kenne allerdings einen Golden der Schutzhund macht,ist aber eine Ausnahme.

An Cleo

Wenn Du einen Retriever haben willst mit dem Du Prüfungen machen willst dann musst Du einen Reinrassigen kaufen der Papiere hat SKG/FCI das gilt in der Schweiz und Deutschland ist es noch wichtig oder sinnvoll das auch da FCI auf den Papieren nebst dem Retrieververband. Das ist aber auch alles, in meinen Augen nicht kompliziert, das gilt auch für alle anderen Rassen.

Liebe Grüsse

Faya
Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als mancher

Mensch mit stundenlangem Gerede

Louis Armstrong


perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

137

Dienstag, 1. Juli 2014, 14:15

@Faya
Der Pudel im Schutzdienst war mehr als Beispiel gedacht für eine nicht unbedingt oft anzutreffende Rasse im Schutzdienst. Gerade die Grosspudel haben sehr wohl Schutztrieb und sind da nicht unbedingt verkehrt.

Es gibt aber auch einige andere Jagdhunderassen, die zum Apportieren mit weichem Maul gezüchtet wurden - nicht nur die Retriever und dann auch noch die Hunde, die dieses "weiche Maul" einfach haben, Zuchtziel hin oder her. Das wird aber eben leider nur selten berücksichtigt.

Drum habe ich mich gerade gefreut zu lesen, dass es einer so bekannten Dummytrainerin wie Norma Zvolsky offensichtlich ums Wesentliche geht und nicht nur um die Papiere. Finde ich cool.
Lg Nicole

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

138

Dienstag, 1. Juli 2014, 14:22

Ja Faya das weiss ich auch, aber nur FCI reicht auch nicht immer. Norma nimmt nur DRC-Hunde, soweit ich das verstanden habe. Also so unbedeutend ist das dann doch nicht. Und ich hab auch einen Tipp für eine Zucht bekommen, werde versuchen mir diese im Herbst mal anzusehen. Sie weiss ja wie Cleo ist und ich sagte ihr, was ich in etwa suche, dass ich eben keinen Porsche haben möchte ;) Sie war ganz meiner Meinung und so hoffe ich, dass die Zucht wirklich passen könnte.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Flitter

Schüler

Beiträge: 136

Hunde: Larson, Labrador-Retriever, 30.6.2011

Verein: Hundesport Dietikon

Hundesport: Dummy, BH

Danksagungen: 2 / 20

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 1. Juli 2014, 14:50

Dein Blog gefällt mir übrigens sehr gut, schaue hin und wieder rein :thumbsup:

Da hat sich die weite Reise für euch wieder gelohnt! Leider ist es immer zu kurz wenn es so gut gefällt :)



@perrolina, Wie Cleopatra schon schrieb ist es in der Schweiz nicht ganz so streng! Das hat nichts mit Rassismus zu tun, dass bei einigen Seminaren/Trainings und auch Prüfungen "Nichtretriever" nicht dabei sein können. Es ist ein kleines Land und die Möglichkeiten hier sind schon sehr beschränkt...Wir können keinen Hundeplatz mieten und da trainieren! Es braucht einen grossen Aufwand dazu. Gelände zu finden mit dem Bauern/Jägern das abzusprechen, dafür Entschädigen. Gelände heisst Wasser, Hügel, lange Gerade, Büsche mit wenn möglich Stacheln und Brenesseln :) usw. auch kann nicht überall Geschossen werden was die Möglichkeiten wieder einschränkt. Da kommt noch einiges dazu bis so ein Seminar steht.

Es gibt unterdessen einige welche Dummytrainings für "Nichtretriever" anbieten!

Cleopatra

Fortgeschrittener

  • »Cleopatra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

140

Dienstag, 1. Juli 2014, 15:04

Danke das freut mich.
Ja, es hat sich absolut gelohnt.

Bei uns im Training ist auch quasi alles dabei, Border Collie der wirklich genial arbeitet, Pudel, Viszla, Spaniel usw. Finde es super zu sehen wie die Hunde arbeiten. Ist wirklich spannend.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch