You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 1001 Hunde im Netz. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

1

Monday, November 19th 2012, 3:04pm

Geldpreise im Hundesport

Was wuerdet ihr davon halten, wenn es im Hundesport, an Pruefungen fuer den 1. Platzierten Geld geben wuerde?

Angemessener Lohn fuer die Geduld und die Training? Absoluter Supergau weil sich die Ehrgeizler jetzt schon, wos noch nicht mal Blumentöpfe zu gewinnen gibt, teilweise dem Hund, anderen Teilnehmern oder dem Veranstalter gegenueber völlig daneben benehmen und Hunde jetzt schon wie Ware eingekauft und bei nicht ueberzeugender Leistung weggegeben werden?

Aus meiner sicht wäre das die reinste Katastrophe und ich möchte mir nicht ausmalen wo dies enden wuerde.

Ich komme durch diese Veranstaltung auf dieses Thema. Logisch, es ist kein Bargeld, sondern Gold aber das macht in meinen Augen auch kein Grosser Unterschied mehr
http://www.amadeus-agility-worldcup.at/
Hundeschule und Fleecetaue

Hetty

Trainee

Posts: 37

wcf.user.option.userOption68: Malinois

wcf.user.option.userOption69: DKBS, VfH Weilheim/Teck

wcf.user.option.userOption75: Obedience

Thanks: 4 / 5

  • Send private message

2

Monday, November 19th 2012, 3:15pm

ich bin da auch strikt dagegen. Wie Tiere zu Sportgeräten werden sieht man nur zu deutlich im Reitsport. Auch im Hundesportt ist man jetzt teilweise auf diesen Zug aufgesprungen, den Erfolge im Sport bringt den Züchtern bares Geld. Wenn dann auch noch Preisgelder ins Spiel kommen, dann werden wohl in Zukunft diese ausschlaggebend für den Welpenkauf sein und von entsprechenden Verpaarungen können dann nur noch gutbetuchte Hundesportler einen Welpen erwerben,.
Nein, für mich sind und bleiben meine Hunde Familienmitglieder, die auch Spass am gemeinsamen Sport haben. Wenn das Training im Wettbewerb erfolgreich umgesetzt werden kann, dann freuen wir uns und dieser Schwung bringen wir dann auch wieder ins Training, in den gemeinsamen Morgenausgang auf dem wir spielen und einzelne Trainingsphasen auf einer freien gemähten Wiese einbauen und so entspannt den Tag beginnen. :)
Griessli
Ulla und die Malinetten

Ein Hund, der bellt, ist mehr wert, als ein ein Mensch, der lügt.
(Henry de Montherlant)



Magi

Professional

Posts: 1,482

Thanks: 38 / 31

  • Send private message

3

Monday, November 19th 2012, 3:22pm

Kann schlecht einschätzen wie viel es für den 1. Platz wirklich gibt, der gesamt Preis ist ja 6'000 Euro nicht der Einzelpreis.

Je nach höhe vom Betrag finde ich es keinen Unterschied ob man nun 15kg Hundefutter im Wert von ~120 Franken bekommt oder ob man einen Qualipet Gutschein für ~120 bekommt oder eben ~120 Bar in die Hand. Nur kann nicht jeder etwas mit dem Futter anfangen und manche haben keinen Qualipet in der nähe. Dafür verliert Bargeld seinen Charme.

Geht es um hohe Beträge bin ich ebenfalls dagegen weil ich es eben auch aus dem Reitsport kenne. Ein Plausch Gymkhana hat einfach ein anderes Flair unter den Teilnehmer als ein Spring Veranstaltung wo es nicht nur um Punkte sondern Teilweise in tieferen Klassen (also welche die nicht übers Fernseh übertragen werden ;)) ~500.- und mehr.

Wiederum ist es auch wieder so eine Sache, je nach Wettkampf wo dieser Stattfindet hat man doch einiges an Kost und Logie. Es wäre wohl auch teilweise ein Anreiz weiter zu fahren wenn man in Aussicht hat seine Kosten decken zu können. Welche Mittel man dann zum Gewinnen Einsetzt finde ich ist einfach Charaktersache, ein Ehrgeiziger Mistkerl wird bei 120.- genau so ein Idiot sein wie bei 300.-.

Die Geldsummen hab ich einfach mal Pi mal Daumen und nach eigenem Denken genommen und nicht nach einer Quelle. Bei den 6'000.- Euro nahm ich einfach mal an es wird sicher 30 Plätze geben also 10 Kategorien á 3 Plätze wo jeder jeweils Gold gewinnt. Obwohl ich glaub Falsch liege weil es nur Small, Medium und Large gibt.

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

dakota

Trainee

Posts: 55

wcf.user.option.userOption68: sina flatcoatet +bordercollie,kira labischäfer,dakota labi

wcf.user.option.userOption75: bh,frisbee,agility,longieren

Thanks: 1 / 5

  • Send private message

4

Monday, November 19th 2012, 3:23pm

also da bin ich strikte dagegen,weil der hund sollte auch ein tier sein und kein sportgerät.
www.kikki.ch hundesitting ,leben und leben lassen,und das leben geniessen.

Ina

Professional

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

5

Monday, November 19th 2012, 3:30pm

Also ich glaube das würde bedenkliche Ausmasse annehmen wenn es auch noch Geld (hohe Beträge) geben würde. Schon jetzt gibt es genug verbissene, überehrgeizige Hundesportler die quasi über Leichen gehen. Funktioniert der Hund nicht wie gewünscht oder bringt er nicht so schnell Leistung wie es im Zeitplan steht, wird der Hund an den nächst besten verkauft.

Duffy

Master

Posts: 2,302

wcf.user.option.userOption68: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

wcf.user.option.userOption69: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

wcf.user.option.userOption75: Mantrail, Tricksen, UO

Thanks: 66 / 198

  • Send private message

6

Monday, November 19th 2012, 3:33pm

Also ich bin absolut dagegen. Genau aus den angesprochenen Punkten, das der ehrgeiz nur nur grösser wird, als er bei vielen schon teilweise ist.

Ich kenne einige aus dem Reitsport, die nur noch an gut dotierten Turnieren teilnehmen, weil sonst macht es ja keinen Spass mehr :S Schade um den Sport
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Magi

Professional

Posts: 1,482

Thanks: 38 / 31

  • Send private message

7

Monday, November 19th 2012, 3:39pm

Ist denn nicht eher die Summe relevant vom Gewinn, als die Materie die er hat?

Ein Gewinn von einem Laptop das 1'000.- Wert hat ist sicher auch Reizvoller als ein Hundefuttersack. Genau so 1'000.- Bar mehr reiz hat als 100.-.

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

arikea

Intermediate

Posts: 369

wcf.user.option.userOption68: Blaze, Malinois, *2010; Maira, Malinois, *2013

wcf.user.option.userOption69: SKG Davos

wcf.user.option.userOption75: SanH

Thanks: 29 / 21

  • Send private message

8

Monday, November 19th 2012, 3:46pm

Da ich kein materiell veranlagter Mensch bin, ist es mir so ziemlich egal, was ich mit meinem Hund gewinnen kann.
In unserer Familie ist es seit Anfang (die Hunde sind schuld, dass es die Familie überhaupt gibt) so, dass die Hunde Familienmitglieder sind.
Wenn ich irgendwann mal mit einem unserer Hunde ne Million gewinne, schön. Da sag ich nicht: Nein, danke.
Genau das selbe sag ich von meinen Kindern. Wenn die in ihrem Sport irgendwann mal die grossen Gewinne einfahren... Super, ich bin stolz auf Euch.

Das sage ich aber auch, nach jedem Anlass, wenn er vorbei ist. Egal, was für einen Rang/Gewinn dabei rausschaut.

Aber sind wir doch ehrlich. Eine gewisse Anzahl von Menschen, können nur existieren, wenn sie aus allem, was sie tun, Profit schlagen können.
Von diesen Menschen gibt es auch bereits genug im Hundesport.
Und die teuren Welpen gibt es auch schon heute.
Und die Super-Sportmaschinen-Hunde, die nach getaner Arbeit abgeschoben, ersetzt, eliminiert werden, gibt es ebenfalls schon heute.
Auch glaube ich nicht, dass gewisse Hündeler-Koriphäen kein Geld von Sponsoren kriegen/annehmen, wenn sie einen Wettkampf gewinnen oder Welpen aus ihrer Zucht verschenken.
Das Preisgeld im Hundesport gibt es schon und wird mit der Zeit zum Standart.

Und es wird nichts nützen, wenn wir uns dann einfach weigern, Hundesport zu machen, oder solche Veranstaltungen zu meiden. Denn den Startplatz, den wir nicht einnehmen, kriegt ein anderer.

Mein Ziel ist es, mit meiner Familie möglichst viel Spass zu haben, meine Kinder zu lehren, was Liebe und Respekt ist. Und in einem gewissen Sinne, ist es auch das, was ich meinen vierbeinigen "Kindern" zeigen und beibringen möchte. Meine leiblichen Kinder hab ich selber gemacht, meine Vierbeinigen hab ich gekauft und werde vermutlich noch ein paar kaufen oder einfach so bei uns aufnehmen. Und die Werte, die ich an alle weitergeben möchte sind nicht materieller oder finanzieller Art.

Wenn aber ein Goldregen über uns hereinbrechen sollte, wären wir nicht traurig.
As liabs Grüassli Arikea

Hetty

Trainee

Posts: 37

wcf.user.option.userOption68: Malinois

wcf.user.option.userOption69: DKBS, VfH Weilheim/Teck

wcf.user.option.userOption75: Obedience

Thanks: 4 / 5

  • Send private message

9

Monday, November 19th 2012, 3:50pm

dann wird mal wohl im nationalen und internationalen Sport vermehrt nur noch Profis am Start haben. Bei den nichtschutzdienstrelevanten Sportarten Leute mit privaten Hundeschulen. Übrigens ist es nicht das Preisgeld, mit dem Spitzenhundesportler aller Hundesportarten ihre Erfolge in bare Münze umwandeln, sondern Vorträge, Lehrgänge, Zubehör etc. und wie schon bereits erwähnt, mit Hundezucht, was ich übrigens absolut nicht verwerflich finde :)
Griessli
Ulla und die Malinetten

Ein Hund, der bellt, ist mehr wert, als ein ein Mensch, der lügt.
(Henry de Montherlant)



Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

10

Monday, November 19th 2012, 4:15pm

Super antwort Ari, ich hätts nicht besser ausdruecken können :)

Klar wuerde ich kein Geld abschlagen aber es hätte nen faden beigeschmack.

Im Agi ist es so, es gibt ein Veranstalter, wenn man bei diesem alle Läufe eines Wettkampftages mit einem V0 abschliesst, bekommt man einen Gutschein fuer nen Gratisstart. Ich find das noch irgendwie sympatisch - wobei ich noch nie nen Geutschein gewonnen hab :D klar, das sind 43.- die man sozusagen "gewinnt" aber es ist hald doch was anderes und gleich 3x V0 kommt auch bei den besten Teams nicht grad oft vor.

Andererseits war ich mal an einem Meeting, da bekam der 1. Platzierte 30.- des Startgeldes zurueck, der 2. Platzierte 20.- und der 3. bekam 10.- ich hatte grössere Freude am Gumihuhn, das man zusätzlich bekam, mehr Freude als an dem 10ernötli :ugly: in dem Moment fuehlte es sich fuer mich schlichtweg nicht gut an, etwas fuer die leistung meines Hundes und mich zu "verdienen" ich hoffe man versteht wie ichs meine.

Sponsoren find ich nochmals etwas anderes.
Klar, wer im Agi den WM titel holt, an den klammern sich automatisch Sponsoren. Ist ja immerhin ne gute Werbung wenn ne Lisa Frick auf dem Werbebanner mit ihren Hunden nett lächelnd posiert und sie an den Meetings ein Pro Plan-Shirt trägt, aber ich glaub nicht dass sie sich damit ne goldene Nase verdient oder sie sich damit noch toller fuehlt, als wie wenn sie "nur" den Titel gewonnen hätte.

Eine Vereinskollegin, die vor ähm 3 Jahren (glaub) an der AWC den Gesamtsieg in der Kategoie Medium holte, schloss nen Sponsorenvertrag mit Husse ab. Der Deal war, sie trägt Shirts mit dem Firmenlogo und sie bezahlen die Starts (zumindest hab ichs noch so im Kopf, also angabe ohne Gewähr). Find ich absolut ok, denn die Kosten fuer ein Agimeeting hier in der Schweiz sind mit 40.- - 45.-/Hund echt teuer genug

kA ob man das nachvollziehen kann warum ich Geldpreise schrecklich finde, Sponsoren oder nen Gratisstart ok, ist aber so :)
Hundeschule und Fleecetaue

Silvie

Professional

Posts: 717

wcf.user.option.userOption68: Nacho*15.07.2009 & Sarion 31.05.2012 Whippet Rüden

wcf.user.option.userOption69: ADL

wcf.user.option.userOption75: Windhunde-Rennen

Thanks: 42 / 146

  • Send private message

11

Monday, November 19th 2012, 11:06pm

Ich bin strikt dagegen- wozu das führen kann sieht man bei Profi- Hunderennen... und leider gibt es auch im Hobby- Rennsport bei uns schon genügend hyperehrgeizige Spinner, die für wenige Sekunden Ruhm auf dem Siegertreppchen und einem billigen Staubfänger von Pokal ihre Seele bzw. die Gesundheit ihres Hundes verkaufen würden- Nein Danke!!!! :thumbdown: