Sie sind nicht angemeldet.

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. September 2013, 19:57

Was mache ich nur mit Ixy?

Huhu...

Ich habe gerade Frust und wollte euch mal fragen, was ihr so denkt... und was euch so einfällt...

Was mach ich bloss mit Ixy?

Möglicherweise bin ich zu blöd für diesen Hund - das kann schon sein. Aber ich weiss nicht, ob ich das so schnell beheben kann - und ich meine eben schon auch, dass ein Hund Präferenzen haben kann.

Fakt ist: Ixy ist jetzt über zwei Jahre alt... und sie findet eigentlich nichts wirklich so richtig spassig. Na, ausser eben das hier.... Distanzsachen. Ein paar Mal irgendwo rum rennen...

Aber ansonsten habe ich irgendwie das Gefühl, dass sie damit zufrieden ist, spazieren zu gehen, im Wasser zu plantschen, Anti zu vermöbeln und sich zu wälzen.

Fehlt ihr nur 'ihre' Aufgabe? Oder ist das jetzt einfach so?

Dinge, die sie irgendwie nie so wirklich super fand: UO, Fährten, Apportieren.

Was sie mag: Springen. Rennen. Trixxeln. Meine Spur in unbekanntem Terrain rückwärts ablaufen...

Habt ihr Ideen?

Magi

Profi

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 38 / 31

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. September 2013, 20:04

Möchtest du Ideen für eine Sportart, für allgemeine Beschäftigung oder ist die Frage ob die Beschäftigung die sie hat genügt?
Wenn du denkst sie ist zufrieden mit Distanzarbeit, Tricks und Spaziergänge muss ja nicht zwingend noch mehr dazu?

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. September 2013, 20:30

Wie wärs mit Agi? :D darin wär rumspringen und Distanzarbeit enthalten hihi

Aber mal ehrlich, wenn sie mit dem, was sie bekommt zufrieden ist und ausgeglichen wirkt, lass doch alles beim alten :)

Ansonsten guck doch mal im SpassSport vorbei, etvl. wuerde ihr das auch Spass machen
Hundeschule und Fleecetaue

Duffy

Meister

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. September 2013, 20:37

Also wenn ich einen Hund hätte, der mit Trickseln und ein paar Allgemeinen Aufgaben zufrieden ist. Wäre ich es auch ;)

Wenn Ixy es so genügt, dann würde ich Dinge machen die euch/Ihr einfach Spass machen und gut ist.
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. September 2013, 20:41

Grundsätzlich sehe ich es wie die anderen. Wenn sie damit happy ist, warum nicht?

Aber falls du einfach gerne was mit ihr machen magst (das geht mir so, meine beiden wären auch mit Gassie und bisschen trickseln happy), besuch mit ihr doch mal ein Einsteigerseminar beim Mantrailing. Du sagst ja, sie verfolgt gern deine Spur rückwärts. Da hat sie Distanz, muss relativ selbständig arbeiten und braucht den Kopf. Du fungierst mehr oder minder als Bremse. :D

Ich hätte nicht gedacht, dass ich das mal mag (finde Fährten schrecklich langweilig), aber bisher finde ich es super!

Wenns nichts für euch ist, hast du nicht viel vergeudet (ausser halt das Kursgeld...).

LG

Ina

Profi

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. September 2013, 20:57

Ina ist ja auch (war) eher der Mali der Arbeiten eher Kacke fand. Sie machte es mir zuliebe aber alles andere als motiviert. Auch ging sie lieber mal stiften auf dem Platz :lol: Seit einigen Monate habe ich aber einen Hund der freudig mitarbeitet. Ich trainierte nie viel und plötzlich machte sie den Knopf auf.Frag mich nicht warum sie nun so ist. Meine Trainerin meinte, es gibt Hunde die brauchen einfach viel länger, bis etwas vom ihnen kommt. Natürlich kann man den Arbeitswillen noch nicht mit anderen Malis vergleichen. Ich denke vieles liegt auch an der Gesundheit. Ich denke Mantrailing wäre sicher etwas, das Ixy gefallen könnte. Probieren kann man es, wenn du gerne mehr mit ihr machen möchtest. Nasenarbeit gefällt den meisten Hunde und viele gehen beim Mantrailing wie eine Rackete ab.
Ina hat ihre ultimative Arbeit nun im Rettungshundebereich gefunden. Ich erkenne Ina jeweils nicht mehr vor der Suche :D
Wenn du aber mit dem zufrieden bist, mit dem was ihr macht, ist es doch in Ordnung.

Beiträge: 670

Hunde: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

Hundesport: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Danksagungen: 6 / 1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. September 2013, 21:00

Hermes ist auch so. UO doof, Apportieren doof, Arbeiten allgemein doof... Dabei wollte ich doch einen Hund, mit dem ich all diese Sachen machen kann. Erst jetzt haben wir etwas gefunden, das uns beiden Spass macht: Mantrailing! Schon Fährten fand er weniger doof als anderes (ich auch, aber so richtig Fährtenfan bin ich auch irgendwie nicht). Also Nasenarbeit gesucht und siehe da, das macht er gerne. Zumindest 1x die Woche... ;) Ach ja und den Futterbeutel mag er auch ganz gerne... :) Im Oktober versuchen wir ZOS. Mal schauen... :)
Wenn der Hund zufrieden ist, warum etwas ändern?

ahkuna

Profi

Beiträge: 1 173

Hunde: Danjo, D. Schäfer x Border Collie

Verein: DRK RHS Säckingen, KGW (SKG)

Hundesport: Rettungshund / BH3

Danksagungen: 53 / 7

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. September 2013, 21:00

Longieren? Wäre auch Distanzarbeit :)

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. September 2013, 21:01

Möchtest du Ideen für eine Sportart, für allgemeine Beschäftigung oder ist die Frage ob die Beschäftigung die sie hat genügt?
Wenn du denkst sie ist zufrieden mit Distanzarbeit, Tricks und Spaziergänge muss ja nicht zwingend noch mehr dazu?

Hm... Gute Fragen... Ich denke, mein grösstes Problem mit dem Stand der Dinge ist, dass es keine wirklichen Entwickungsmöglichkeiten gibt - weder für sie noch für mich. Und es gibt kein... keinen roten Faden. Und kein Ziel... keine Herausforderung... keinen Plan.

Agi würde deswegen nicht funktionieren, weil sie es superscheisse findet, wenn ich mich ebenfalls in Bewegung befinde. Aber das ist tatsächlich der Grund, warum ich Nadac ganz spannend finde.

Und naja... ausgeglichen *hust* und Ixy... sind irgendwie zwei Worte, die man nicht in einen Satz packen sollte. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie gerne eine Aufgabe hätte. Ist das vermenschlicht? Nur so als kleines Beispiel: Seit sie meine Crocs geschrottet hat, darf sie sie mir suchen, wenn es auf den Spaziergang geht. Da die Teile irgendwo im Haus rumfliegen, weil sie sie die ganze Zeit rumträgt, artet das schon mal in eine ordentliche Suche aus. Und nachdem sie anfangs noch leicht hysterisch kreischend kopflos durch die Bude raste, konzentriert sie sich inzwischen und sucht mit ganzer Mali-Inbrunst. Okay, sie muss sie dann immer noch totschütteln, bevor ich sie bekomme - aber auch das ist eigentlich Ausdruck ihrer öhm Freude.

Ist da also nicht irgendwas in ihr, das man anknipsen könnte?

edit: Ja, krass... eben waren da nur zwei Beiträge... 8| Ich äh... muss erstmal lesen...

smarties

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Danksagungen: 8 / 5

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. September 2013, 21:22

Hä, sind unsere Hunde iwie verwandt?
Lexi findet alles Neue spannend, aber nur für kurze Zeit. Auch sie mag am Liebsten Ixy's Tätigkeiten...

Wie würdest du euch als Team beschreiben?
- Bist du die Spassbremse mit der Leine
- sucht sie das Miteinander oder macht sie lieber ihr eigenes Ding
- nimmt sie von dir Notiz/befolgt sie den Abruf, wenn sie grad in extremster Erregungslage ist oder bei ihrer ultimativsten Solobeschäftigung
- freut sie sich über gemeinsame Beschäftigungen und kann nicht genug kriegen oder ist sie froh, wenn ihr damit durch seid
- erkennst du einen Unterschied im Verhalten wenn Anti nicht dabei ist

OT Gequassel:
Ich habe den Eindruck, dass Lexi Draussen alles spannend, erregend, beängstigend etc. findet, so dass sie extrem Mühe hat sich auf etwas zu konzentrieren. (Im Haus und im eigenen Garten funzt alles wie geschmiert. Wer sie so sieht, denkt automatisch an eine Streberin. Zack zack wird das Verlangte freudig ausgeführt. Volle Konzentration auf mich, was als Nächstes kommen wird.)

Aber in freier Natur geht kaum noch was!

Inzwischen versuche ich, meine Erwartungen extrem runterzuschrauben. Gelingt mir aber nicht immer! Ich bin oft nur schon zufrieden, wenn sie mich wenigstens "wahrnimmt", snüff.

Wichtig erscheint mir als Erstes, dass sie mit mir ein Team sein möchte, egal wie - ausser Narrenfreiheit!

BlueHeeler

Fortgeschrittener

Beiträge: 430

Hunde: Cole, Australian Cattle Dog, *2007 / Shiva, Hütehund-Mischling *1999

Verein: -

Hundesport: ZOS

Danksagungen: 4 / 6

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. September 2013, 21:33

Du beschreibst gerade meinen Hund treffend. Außer dem Frisbee habe ich noch nichts gefunden wofür er sich entweder überhaupt oder mal für eine längere Zeit begeistert. :grumpy:
Hug a Heeler - you will love it! :herz:

Luna

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Hunde: Luna, Labi *2005, Cento, Mali *2004, Aristo, DSH *2014

Verein: HuSta

Hundesport: IPO, VPG, BH

Danksagungen: 16 / 4

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. September 2013, 21:36

Wenn sie gerne Tricks macht, sollte sie eigentlich auch gerne UO machen, denn dass sind eigentlich auch nur Tricks.

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 5. September 2013, 21:37

Also...

@Pixel: Ja, Mantrail... würde ich ja wirklich gerne mal ausprobieren... Ich zweifle nur daran, was für Ixy der Anreiz sein soll, wo sie Fremde doch verabscheut. *g* Aber gerade die Tatsache, dass sie oft die Rückspur aufnimmt und mich dann wie ein Halbaffe durch die Gegend zerrt, ist eben das, was mich an Mantrail hat denken lassen.

@Ina: Ja, neidvoll beobachte ich Inas Arbeitsfortschritte und freue mich für euch. Der Unterschied ist, dass Ixy nicht mal für mich irgendwas gerne und konsistent gemacht hat. Aber es kann auch gut daran liegen, dass ich einfach nie wirklich irgendwo trainiert habe? Ich sehe nicht, dass ich in die Rettungshundearbeit passe - ich weiss, dass man da viel Zeit aufwenden muss - und das sehe ich bei mir nicht.

@herniksy: Sag mal... ist dein Username falsch geschrieben? Oder habe ich tatsächlich immer hernisky gelesen, obwohl das nie da stand? Wie auch immer... ^^ Futterbeutel findet Ixy total sinnlos - Fährten findet sie definitiv besser als ich .*hüstel*

Und damit wären wir bei ahkuna: Ja, Longieren findet Ixy cool - dafür finde ich es superblöd. Es tut mir leid. :(

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. September 2013, 21:46

@mantrail
Ich hab im Oktober beide Hunde fuer ein Mantrail-Semi angemolden aber finanziell siehts nicht gut aus, ich muesste also zumindest ein Hund wieder abmelden. Hättest evtl. Intresse? Wäre in Vilters bei Thomas Köppel. Alternativ wäre noch Dogdance an den gleichen Tagen hihi
Hundeschule und Fleecetaue

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. September 2013, 21:48

Wir hatten am Einsteigerseminar zwei Hunde, die sich von Fremden nicht anfassen liessen. Eine Hündin war echt krass ängstlich und hat erst mal alle ängstlich angebellt. Aber sogar sie hat am 2. Tag die Person gesucht! Diese hatte einfach die Anweisung, den Hund nicht anzugucken, nicht anzugrabbeln und effektiv nur Futter aus dem Beutel zu geben (wäre bei euch vielleicht ein Burger? ;)).

Wenn du für Ixy DEN ultimativen Jackpot hast, und sie mal kapiert hat, dass es den bei der ollen fremden Person gibt, wird sie es ebenso lieben. Schlussendlich soll sie ja nur dem Geruch nachgehen, was das Opfer dann für sie für eine Funktion hat, ist eher zweitrangig. Ich habe schon von vielen Hunden gehört, die vom Besitzer und nicht vom Opfer belohnt werden nach dem Finden.

Klar, ein verfressener Alleslieber wie June ist vielleicht einfacher, aber dafür hat deine sicherlich mehr Gribs und kapiert schneller, wie das Ganze läuft und was ihr daran Spass macht. ;)

Ich würds einfach mal ausporbieren. Ich ging auch ohne grosse Erwartungen da ans Seminar, einfach um mal zu gucken. Und ich gucke ja immer noch, wir sind noch so neu. ;) Bisher gefällts mir aber total gut!

Beiträge: 670

Hunde: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

Hundesport: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Danksagungen: 6 / 1

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. September 2013, 21:48

herniksy ist schon richtig. ;) (HERmes, NIKky, chrisSY)
Hermes findet Fremde eigentlich auch doof. Und bei den ersten Trails war er sehr verhalten. Inzwischen hat sich das gelegt. Le Parfait sei Dank... ;)

Ina

Profi

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. September 2013, 21:51

Ich glaube ihr findet sicher noch etwas, das euch beiden Spass macht. Am besten ihr würdet einfach mal unverbindlich mitmachen. Sei es Spasssport oder das Mantrailing. Ich lese zwischen den Zeilen das du doch gerne etwas mehr machen möchtest mit ihr oder? Ich bin übrigends jemand der unter der Woche nicht trainiert. Das Apportieren schiebe ich nun Monate vor mich hin :whistling: Da bin ich zuwenig ehrgeizig und darum für mich wichtig das ich in ein Training gehe.
Edit: Viele Hunde,die Menschen nicht nur toll finden, machen ihre Arbeit als Mantrailing Hunde sehr gut und gerne. Ist etwa das gleiche Vorurteil das jeder Rettungshund mit allen Menschen und Hunden auskommen muss.

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 5. September 2013, 21:51

Wie würdest du euch als Team beschreiben?
- Bist du die Spassbremse mit der Leine
- sucht sie das Miteinander oder macht sie lieber ihr eigenes Ding
- nimmt sie von dir Notiz/befolgt sie den Abruf, wenn sie grad in extremster Erregungslage ist oder bei ihrer ultimativsten Solobeschäftigung
- freut sie sich über gemeinsame Beschäftigungen und kann nicht genug kriegen oder ist sie froh, wenn ihr damit durch seid
- erkennst du einen Unterschied im Verhalten wenn Anti nicht dabei ist

:D

Ja, hin und wieder bin ich die Spassbremse mit der Leine, aber sie macht nur selten etwas, ohne mich im Blick zu haben. Einzige Ausnahmen: Katzen hassen und Anti verkloppen. Ach ja und wenn sie zwischen mir und Hico wählen muss, entscheidet sie sich für Hico - aber der hat natürlich auch so den Raritätenbonus. :D Und ja, sie nimmt immer Notiz von mir - deswegen haben wir lange überhaupt geübt, sich auch mal auf einen Grasbüschel zu konzentrieren - und sie ist immer abrufbar... auch wenn sie Katzen jagt. Sie freut sich wie Bolle über gemeinsame Beschäftigungen... so sehr, dass es weh tut. Wenn gerade nichts los ist, versucht sie, sich auf mich zu setzen und macht eine Schmuseaufforderung, indem sie mir mit ihrem Kopf das Gesicht zertrümmert. Arbeiten oder trainieren wir allerdings, bricht sie gerne von selbst ab - mache ich zu wenig Druck, macht sie gar nicht mit. Mache ich zu viel, passiert das gleiche. Freue ich mich, geht sie. Ärgere ich mich, geht sie. Ihr wäre es am liebsten, wir würden trainieren ohne zu trainieren. Dann ist sie voll dabei... am liebsten in 3-50m Entfernung.

Ich denke, dass es einen Unterschied macht, ob Anti dabei ist... aber leider ist es auch so, dass Ixy permanent Anti sucht, wenn er nicht da ist. Ist er zu nah, blockiert er sie. :rolleyes:

@Luna: Ha! Korrekt! WENN UO in 10-50m Entfernung passiert, findet sie das super... deswegen kann ich das auch super bei der Distanzarbeit einbauen. Voran und Platzen findet sie toll, auf dem Rückweg zu mir Stehen-Platzen-Sitzen - tollo. Aber an meiner Seite... bah. Das einzige, was sie wirklich saugerne macht, ist aus dem Abruf mit einem Hechtsprung so gegen meine Hüfte zu knallen, dass sie so abprallt, dass sie perfekt in der Grundposition sitzt. DAS ist richtig geil, findet sie. Aber ich wette, ein Fuss in 5m Entfernung sähe im Zweifelsfall komisch aus.

Magi

Profi

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 38 / 31

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 5. September 2013, 21:51

Wenn sie das klassische Fährten doof findet. Wäre vielleicht eine Schleppe etwas?
Oder freies Fährten. Beides viel mehr Bewegung und vor allem auch eine freiere Art von Suche.

Mantrail wäre aber wirklich glaub eine Idee für dich. Du kannst es mit der Zeit mit Hico oder Besuch machen, es gibt Anbieter da meldet man sich ca. 1 Woche vorher ob man kommt oder nicht, also kein Regelmässiges müssen usw. Man muss nur den Aufbaukurs überstehen :D
Bei meiner Trainerin werden Hunde die Menschen nicht lieben, egal auf welche Art und weise das so ist, einfach vom Besitzer belohnt und gelobt. Die Party macht dann nicht das Opfer sondern der Besitzer. Teilweise wird auch die Barriere die da ist, mit einem Gegenstand aufgelockert. Sprich Hund findet Opfer -> bekommt seine BeuteSpielirgendwas in Mund gestopft, Hund dreht sich zum Besitzer -> Party!

Wenn dir Nadac gefällt, schaue dir doch das irgendwo mal an? :D

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. September 2013, 22:01

*hechel* :D

@Bones: Mh! Besprechen wir das mal?

@Pixel: Ixy nimmt von Fremden Leckerli - sie spult, wenn es ihr nicht schnell genug geht, sogar ein bis zwei Tricks runter (Winken und Erdmännchen) - wenn einer Leckerchen hat, darf er sie sogar anfassen. *fg Hätte derjenige noch einen Burger, würde sie vermutlich dafür morden. Tricks gehen dann aber nicht mehr... beim Anblick von Burgern kann sie nur noch exzessiv speicheln.

@herniksy: Meine Güte ist das peinlich... ^^

@Ina: Also... Ixy kann schon apportieren... und wenn sie keinen Bock mehr hat, hört sie auf. *fg