Sie sind nicht angemeldet.

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 5. September 2013, 22:03

Jep, schreibst mich einfach an
Hundeschule und Fleecetaue

smarties

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Danksagungen: 8 / 5

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 5. September 2013, 22:09

Also sie mag alle gemeinsamen Tätigkeiten mit dir, aber nicht wenns offensichtliches Training ist.
Kann es sein, dass du selbst im Training eine andere Stimmung/Mimik rüberbringst als wenn ihr einfach was zusammen aus Spass macht?

Ich kriege den Eindruck, dass sie Mühe mit Druck und Erwartungen haben könnte. Oft fixiert/guckt man den Hund im Training stärker an, als wenn man einfach was zusammen tut. Vielleicht liegt es gar nicht an dem was, sondern an dem wie?

Hmm, klingt iwie viel zu einfach...weis nicht, ob ichs richtig rüberbringen kann, wass ich meine und vorauf ich hinaus will, grübel und studier ;(

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 5. September 2013, 22:29

ich finde longieren jetzt noch cool.
fagi macht da eifrig mit. unterordnung etc ..naja. gefällt ihm nicht wirklich. er dreht da voll auf und ich habe einen gumpri neben mir, der fast nicht mehr zu bremsen ist, da es ihm schnell langweilig wird.
turnierhundesport wäre auch was für ihn, da er ein enormes sprungvermögen und geschwindigkeit hat, sowie seinem bewegungsdrang entgegen kommt.
8| ich finde es ätzend...und habe damit vor jahren schon aufgehört.
:grumpy: sport ist mord, vor allem wenn die knie ein wenig rumspinnen.
als jagdhund hat er seine eigenen interessen und wir werden uns nächste woche mal ernsthaft mit mantrail beschäftigen.
für ihn suche ich auch noch das "richtige".
jagdschein mache ich auf jeden fall keinen. :bored:

vielleicht wäre es was für ixy und für dich mal eine option sich das genauer anzuschauen ?

ahkuna

Profi

Beiträge: 1 173

Hunde: Danjo, D. Schäfer x Border Collie

Verein: DRK RHS Säckingen, KGW (SKG)

Hundesport: Rettungshund / BH3

Danksagungen: 53 / 7

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. September 2013, 22:30

Ja, versuch unbedingt mal das Mantrailen. Die Staffelchefin von mir gibt ja auch Mantrail-Seminare und dort sind auch schon Hunde dabei gewesen, die super gesucht haben, aber Menschen nicht cool finden und die wir als Opfer nicht anfassen sollen.

Der Hund sucht ja auch nicht mit der Motivation: "Geil Mensch", sondern "geil Beute" (Leckerchen) :)

Pumba

Profi

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. September 2013, 22:41

ich fasse mal kurz zusammen was mir auffällt:

Ixy rennt und springt am liebsten (sinnbefreit vermutlich) , verkloppt gerne anti, sucht gerne Crocs -
Alles Dinge die ohne Dich statt finden .....

Sie fordert dich gerne... zum Rückruf und was fordert sie sonst noch von Dir? Was erwartet sie in diesen Momenten von Dir, was macht sie glücklich wenn sie fordert? Sie will ja was von Dir, aber wenn du dann anbietest etwas mit ihr zu machen, dann nimmt sie das nicht an? Das ist schon etwas seltsam :huh:

Wenn sie zwischen Dir und Hico entscheiden muss, entscheidet sie sich gegen Dich. - Das befremdet mich, da Malis doch extreme EinPersonHunde sind und gerade wenn man mit ihnen arbeitet, haben sie eine extreme Bindung....

Ich glaube schon, dass in Ixy, pardon, ein echter Mali schlummert. :D Nur hast du diesen Klick nicht oder vielleicht falsch ausgelöst? Gut möglich, wahrscheinlich sogar sich, dass ihre Krankheit einen grossen Einfluss auf das Ganze hat....

Ich kann nicht beurteilen, ob Ixy mehr Auslastung braucht, wenn du das Gefühl hast, dass dem so ist, würde ich erfahrene Mali-Trainer aufsuchen, auch wenn diese oft auf OG-Plätzen/Vereinen/Privat mit entsprechendem Angebot (BH, IPO, Mondio udg) zu finden sind ;)

Magi

Profi

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 38 / 31

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 5. September 2013, 22:41

@Andi, der Bretone ist ein Vorsteher, da gibts echt tolle Beschäftigungen (finde ich zumindest :D)

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

27

Freitag, 6. September 2013, 00:18

Ich würde mal interpretieren, dass sich Klein-Ixy dannzumal an Anti orientiert hat, als sie zu euch kam...? Ob das nun in ihrer Natur lag oder du sie in dem Moment zu wenig "mali-typisch" gefordert hast, kann ich nicht beurteilen.

Wenn du wirklich etwas ändern willst, musst du viel in eurem Leben umstellen. Eine reine "Superbeschäftigung" wird es wohl nicht geben. Sie muss erst lernen, dass über DICH Spass und Äktschen ins Leben kommen. Dass nur über FORDERN etwas passiert. Dass nur MIT DIR etwas passiert und ein "neben dir" nicht reicht!

Ist bei einem zweijährigen Hund aber viel Arbeit......

Gigithar

Anfänger

Beiträge: 18

Hunde: Homie,Bouvier,*2009 / Jay ,Bouvier,*2013/Paco,DD,*2010/Lea,DD,*2006?

Hundesport: Agility,Distanzkreis,UO,ZOS,Reitbegleithund

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

28

Freitag, 6. September 2013, 01:14

Nur ein paar Ideen :

Distanzkreis und Agi verbinden , von der Kreismitte nach außen über Hindernisse
schicken
Beim Agi mehr stehen bleiben und vorrausschicken ( seitdem läuft Homie
auch viel besser , da ich ihm nicht mehr im Weg rumstehe*lach* )

Und 2 Jahre ist ja auch noch jung , da kann sich noch einiges entwickeln !
LG
Claudia

DogZonTour

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

29

Freitag, 6. September 2013, 08:24

Ah, jetzt geht's ans Eingemachte! :D

Ixy rennt und springt am liebsten (sinnbefreit vermutlich) , verkloppt gerne anti, sucht gerne Crocs -
Alles Dinge die ohne Dich statt finden ....

Nein, das würde ich so nicht sagen: Besonders das Springen ist eigentlich immer an mich gebunden... und sie 'fragt' auch immer, wenn sie irgendwo mal was Tolles zum Draufspringen sieht und freut sich dann, wenn sie darf. Die Crocs sucht sie zumindest auf meinen Befehl, wobei imo die Hauptmotivation ist, dass sie weiss, dass es danach raus geht.

Insgesamt fordert sie praktisch nichts von mir - Freude gibt es hauptsächlich bei der Distanzarbeit, wenn sie zurückgekehrt ist und ich ihr die Bronchien ausklopfe (s. Thread). Ich habe jetzt zweimal versucht, das auf UO-Übungen zu übertragen, aber da fordert sie nicht, was es mir schwer macht, das umzusetzen.

Wenn sie zwischen Dir und Hico entscheiden muss, entscheidet sie sich gegen Dich. - Das befremdet mich, da Malis doch extreme EinPersonHunde sind und gerade wenn man mit ihnen arbeitet, haben sie eine extreme Bindung....

Hm, nein - aber das liegt vielleicht an der Lebensweise. Weder Dina noch Banouk waren Ein-Personen-Hunde - bei Banouk war es so, wie es jetzt bei Hico ist... war ich mal irgendwo dabei, war ich viel spannender wegen des Seltenheitsfaktors. Ixy entscheidet sich auch nicht gegen mich - das wäre masslos übertrieben. Ich würde eher behaupten, sie hält Hico für hütenswerter. :D Ixy ist eindeutig ein Zwei-Personen-Hund...

@Danish: Ha! :D Ich habe ja auch die Vermutung, dass sie sich insgeheim stark an Anti orientiert. Und nein, ich habe sie sicher nicht genügend mali-typisch gefördert - ich habe mir ja damals Vereine angeschaut, war aber leider nicht kompatibel. Dazu kamen dann Ixys Anfälle, die die Prioritäten verschoben haben: Ich konnte einfach mit einem Hund, der total mit sich selbst beschäftigt war (und oft ist), nicht viel machen, ausser sie vom Grasfressen abhalten. Dazwischen habe ich schon versucht, was zu machen - mit Whyona und manchmal Filou zusammen hatte ich ja einen HuPla stundenweise gemietet, wo wir uns einmal die Woche getroffen haben -, aber da fand sie das alles schon nicht so wirklich spannend.

Das mit dem Fordern kann ich mir gut vorstellen... aber ich werde sicher nicht mein Leben umkrempeln. Ein Ansatz wäre aber vielleicht dennoch, mir mit ihr zusammen eine Aufgabe zu suchen, die allein ihr Ding ist - denn (und das habe ich vergessen zu erwähnen) auch Distancix ist ihr Ding, mit Anti mache ich das nicht. Ich habe es vor einigen Monaten mal kurz angefangen, was dazu geführt hat, dass Ixy Anti übertrieben angegiftet hat. Ich hielt meine Interpretation, dass sie diese Übungen für sich haben will, für vermenschlicht... aber möglicherweise ist auf irgendeine Art doch etwas daran? In dem Moment, wo wir wasauchimmer allein machen würden, würde es ja nur mit mir passieren... Seltsam finde ich daran nur, dass ich das ja immer so gehandhabt habe: Erst ein Hund, dann der andere. Natürlich die gleichen Übungen abgestimmt auf das Können des Hundes... aber das war dann vielleicht nicht genug.

Vermutlich ist unser Alltag hier und wie ich das mit den beiden handhabe wirklich der Fehler. Aber dann ist das für mich in Ordnung, denn ich finde jetzt nicht gerade, dass hier irgendwer leiden muss - und da wir keine Weltmeister werden wollen, könnte ja so eine Herangehensweise vielleicht funktionieren.

@Gigithar: Du findest also, dass ich die beiden HuSpo-Arten, die ich am allerwenigsten mag, verbinden soll? :D Ja, eeeh... weiiiiss niiiiich... :halo:

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

30

Freitag, 6. September 2013, 08:39

Also Dani hat ja auch Seltenheitsfaktor. Der wird aber höchstens mal Verkloppt oder ignoriert :D
Hundeschule und Fleecetaue

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

31

Freitag, 6. September 2013, 08:42

Von allen Hunden oder von Bones? Hmmm... keine Ahnung, worin der Unterschied liegt... Vielleicht hat Anti Ixy die Wertigkeit des Rudels beigebracht? Der bekommt ja sogar einen Heulkrampf, wenn uns Besuch verlässt. ^^

32

Freitag, 6. September 2013, 09:00

Wenn ich dich wäre, würde ich auch mal ein Mantrail-Seminar besuchen! Mama macht das mit Dew auch und der Kleine hat eine irrsinnige Freude daran..

Ansonsten, naja - kenn ich persönlich nur Agi und Mehrkampf (+- BH ohne Fährten). Hast du dich denn mal auf deine Einstellung bzw. Ausstrahlung während der UO geachtet ? Ich weiss nur, wie unterschiedlich Luna arbeiten kann - je nach meiner Stimmung. Wenn ich unbedingt will, dass sie apportiert, klappts nicht - wenn ich die Übung mit Freude und aus Spass mache, klappts tadellos.

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

33

Freitag, 6. September 2013, 09:07

Ich finde die Frage nach der Einstellung ehrlich gesagt irre schwer zu beantworten. Ich habe da irre viel rumprobiert und *ich* würde ja behaupten, dass ich das halbwegs beherrsche: Ohne Erwartungshaltung trainieren. Besonders bei Ixy. Andere sind da anderer Meinung. Länger beobachtet hat mich nur Whyona. Sie hätte auch die Möglichkeit das mit dem Training anderer Hunde und Menschen zu vergleichen - vielleicht meldet sie sich ja noch. Ich kann definitiv mehr Druck machen... Anti ist eine Drucksau (geworden) - ich würde also meinen, dass mir der Unterschied bewusst ist. Aber vielleicht liege ich da auch vollkommen falsch... wer weiss. :)

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

34

Freitag, 6. September 2013, 09:22

....ich möchte so gerne, ganz viel schreiben hier aber ich habe gerade keine Zeit :flenn:

Nur kurz zu dem Thema mit Hicos Seltenheitswert: Ich denke, das hier ist voll auf den Punkt getroffen:

Zitat

Ich würde eher behaupten, sie hält Hico für hütenswerter

Zumindest ist das bei Amiga genau so. (Ich weiss ist kein Mali aber wir haben ja trotzdem schon ein paar Parallelen gefunden :D). Mein Freund macht absolut gar nichts mit Amiga, wenn er dann aber mal dabei ist, ist das ein riesen Traraa für sie. Anfangs hat mich das ja stinkig gemacht, inzwischen habe ich aber gecheckt, dass sie ihn lediglich kontrolliert (oder eben hütet) und ihm keinen selbstständigen Schritt zutraut :lama:

Zum Rest schreibe ich später.....
Lg Nicole

marita

Anfänger

Beiträge: 25

Hunde: Jagdhundmischling weibl. Ronja mai 2006

Hundesport: nasenarbeit

Danksagungen: 0 / 8

  • Nachricht senden

35

Freitag, 6. September 2013, 09:46

vielleicht ist weniger mehr...

als nur "Jagdhundbesitzerin" ohne Mali-Erfahrung frage ich mal provokant:

Lasst Euch doch einfach mal eine Woche völlig in Ruhe - ich meine nicht ignorieren - sondern keine Bespassung und keine Erwartungen und dann: Neustart!

Liebe Grüße

M+R :)

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

36

Freitag, 6. September 2013, 12:25

Das machen wir leider dank der Anfälle relativ häufig... In der Zeit kann ich sowieso nichts 'verlangen', ausser dass sie kein Gras (oder sonstigen Quatsch) frisst. Es ist nicht so, als würde ich an Ixy permanent rumprobieren - auch wenn es jetzt hier vielleicht so klingt. Bei Anti funktioniert das allerdings hervorragend. Der ist nach Trainingspausen auch immer Feuer und Flamme.

Das Coole an Mantrail wäre natürlich irgendwie, dass Ixy das automatisch nur mit mir allein machen könnte... insgesamt habe ich schon das Gefühl, dass Danish da nah am Kern der Wahrheit ist... allerdings überrascht mich das Ausmass ein wenig. Dass sie jetzt nun nicht die Huspo-Meisterin ist, finde ich nicht weiter verwunderlich - aber gleich gar nicht? Hm...

@Linö: Dochdoch, Amiga ist ein Zwergmali mit Locken. :D (Oder sollte man Toymali sagen? Locken-Toymali?)

Pumba

Profi

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

37

Freitag, 6. September 2013, 12:30

Aber jetzt mal ganz ehrlich Nora ... ich mag mich erinnern, dass du einen Mali wolltest, weil Banouk so ein Toller war und Anti arbeitstechnisch nicht das war, was du dir erhofft hast. Du wolltest einen Mali, weil man mit dem "mehr" machen kann, sich dieser besser anbietet als Anti .... und nun .... hat das nicht geklappt, wegen ihrer Krankheit? Ist es wegen ihrer Krankheit oder hast du - hand aufs herz - vielleicht gemerkt, dass es doch nicht ganz so einfach ist und dass man vorteilhaft bei (mali)erfahrenen leuten trainiert - diese sich aber halt oft in Gruppen/Vereinen aufhalten und das sagt dir nicht zu....

Das Ganze würde mich dann wieder hierhin führen : [Split] Über die Eignung von Malinois (über die eignung des Malis, besonders Seite 5) ....

Und da sind unsere Meinungen ja sehr unterschiedlich ... ;) Nix für ungut, aber dein Mali entspricht deiner Einstellung und eig bist du ja mit ihr zufrieden :thumbsup:

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

38

Freitag, 6. September 2013, 12:48

Ja, erfahrene Mali-Leute wären sicher von Vorteil gewesen - aber mit denen bin ich schlicht nicht klargekommen. Das kann ich aber einfach nicht ändern - und habe versucht, das zu kompensieren, indem ich mir selbst Dinge angelesen und angeschaut habe... ob ich das dann alles richtig und gut gemacht habe, steht auf einem anderen Blatt. Und ich kann es natürlich nicht beurteilen. Allerdings würde ich nicht behaupten, dass ich es nicht ganz so einfach fand - im Rahmen der mir gegebenen Möglichkeiten habe ich mit Ixy viel gemacht und versucht... und ich werde damit auch nicht aufhören.

Dass unsere Meinungen über die Daseinsberechtigung eines Malis recht unterschiedlich sind, stört mich dabei nicht... ich versuche einfach, hier in unserem Leben etwas Konstruktives zu finden - für mich und für sie. Was draus wird, weiss ich aber noch nicht. ^^

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

39

Freitag, 6. September 2013, 12:56

Nora, wenn ich da bin, ist er meistens Luft. Wenn ich grad mit ihr am arbeiten bin und er kommt nach hausse, intressiert sie sich kein Stueck dafuer, dass er hier ist. Wenn er mit ihr was arbeiten will, tanzt sie ihm auf der Nase rum. Im agi wuerde sie zwar sicher mit ihm gehen aber sie wuerde ihn quälen :lama:
Hundeschule und Fleecetaue

Pumba

Profi

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

40

Freitag, 6. September 2013, 13:15

Also in deinem Fall würde ich so vorgehen: ich würde mir überlegen was würde mir am meisten Spass machen. Wofür schlägt dein Herz??? Wofür könntest du dich am Meisten begeistern???

Jede Sportart hat seine eigene Mentalität .... Meine Mum passt zb super gut zu den jagdlichen Dummyleuten, schon deren Styles und Outfits und die Art und Weise wie sie mit den Hunden umgehen etc. Das entspricht ihr total. :lol: Im Obedience hat sie sich erst am 2. Ort wohl gefühlt, aber auch da, wohl wars ihr, mehr aber nicht. Sie hats lange durchgezogen, aber richtige Freunde und Freude fand sie im Dummysport ... Dort fand sie die gleiche Wellenlänge ...

Du bist ja im Forum sehr offen und komunikativ, ich kann mir nicht vorstellen, dass es deine Wellelänge nicht auch zu finden gibt :troest:

Ich könnte mir nämlich schon vorstellen, wenn du etwas für dich gefunden hast, dass Ixy sich dann in geführten Trainings absolut begeistern lässt, egal was es ist. Und egal was du aussuchst, vielleicht wird es (anfangs) nicht ganz einfach - aber da würd ich dann mal sagen: durchbeissen! ;)