Sie sind nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

Tinuvielle

Schüler

Beiträge: 90

Hunde: Gino, Lagotto *2000 / Maïra, BC Mix *2010

Hundesport: Mantrailing, ZOS

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

21

Montag, 23. September 2013, 15:08

Ich glaube es gibt einfach unbelehrbare Leute (auch sonst im Leben - wieso sollte es bei den Hundehaltern anders sein?) und da nützt meiner Meinung nach gelbe Schleife/Tuch herzlich wenig (weil denen auch die Leine-Knigge egal ist). Bei manchen wirkt schon ein Zurufen nicht mehr. Früher habe ich öfters gesagt, meiner sei anstecken, meistens kam dann aber nur eine wütende Anmache von wegen "mit einem kranken Hund geht man nicht raus..." Inzwischen gebe ich keine Begründung mehr ab. Ich rufe, ich rufe nochmals, ich werde laut und wenn das nicht mehr hilft, dann sorge ich dafür, dass mein Hund seine Distanz bekommt. Wir hatten grad gestern wieder eine solche unschöne Begegnung mit einer HH und deren "braven" Pittbull Mix Hündin - die hatte nicht mal ne Leine dabei und offensichtlich auch keine Arme um ihr Ding festzuhalten. :lama: Ich ärgere mich nicht mehr darüber, sondern bedanke mich dafür umso freundlicher bei den HH die Ihre Hunde anleinen.
“Properly trained, a man can be dog’s best friend.”

Beiträge: 670

Hunde: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

Hundesport: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Danksagungen: 6 / 1

  • Nachricht senden

22

Montag, 23. September 2013, 15:39

Ich sage den Leuten auch nichts mehr, sondern sorge einfach dafür, dass er von meinem Hund wegbleibt. Gerade heute wieder... Wir sind im Tessin am Wandern, im Wald herrscht Leinenpflicht. Mir ist es eigentlich egal, ob jemand seinen Hund frei laufen lässt (die Möpse wären auch frei), aber dann erwarte ich, dass der Hund zuverlässig abgerufen werden kann. Es kommt ein freilaufender Berner Sennenrüde auf Hermes zu. Besitzer nirgends zu sehen. Michi kann ihn nicht davon abhalten, zu mir und Hermes zu kommen. Hund kommt natürlich und ich muss mich vor Hermes stellen und vertreiben. Das ist mir auch gelungen und erst da taucht die Besi auf. Hätte sie nur irgendetwas gesagt, hätte ich ihr mal die Sache mit der Leinenpflicht erklärt. Aber sie war schön ruhig und ich beliess es dabei.


Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

23

Montag, 23. September 2013, 15:40

Wisst ihr, was mir momentan ziemlich oft passiert? Ich laufe, kommt mir ein HH entgegen. Wenn ich keinen Kontakt will, steh ich (wenn vorhanden) in nen angrenzenden Weg rein, und lass die Leute mit genuegend Abstand vorbei. Ist auch ne gute Uebung, da ich gerade an den Hundebegegnungen am feilen bin. Bei uns sind die Wege so rastermässig angelegt. Man kommt also immer an den Gleichen Ort, egal wo man hinläuft. Aber neeee, man muss immer GENAU den Weg nehmen, wo ich grad stehe :bored: und ich wette, 90% von denen machens absichtlich. denn wenn ich dann zuegig weiterlaufe, weil ich keine Lust af kreuzen hab, rennen dir mir fast hinterher :grumpy:

Oder gestern ne Joggerin (ok, hat jetz tnix mit anderen Hunden zu tun, aber trotzdem)... die kam Angejoggt, Bones war am Wegrand unter Kommando "lahmgelegt". Da bleibt sie stehen und meint "jööööö, darf ich streicheln" ich meinte "nein, tut mir leid, sie lernt grad Menschen zu ignorieren" Bones stand schon in der Leine und jammerte leise, da meinte die im zynischen Tonfall "ach, das klappt ja noch nicht so gut, was?" und wollte trotzdem hinfassen. Nach "sie beisst zu" ging sie :D
Hundeschule und Fleecetaue

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

24

Montag, 23. September 2013, 15:48

Also ich glaube auch wenn ich Breeze gelb anstreichen würde, es passiert nichts. Gestern auf dem Seminar sag ich extra sie sollen bitte gucken. Die Teilnehmer gucken auch alle echt toll und nehmen Rücksicht (ok ich muss dazu sagen das nicht nur ich so einen Hund hatte hihi). Aber der Seminarleiter lässt seinen Hund frei rumlaufen...Nun ja, war dann nicht mein Problem. Und der Hund hatte dann auch mit 2 anderen Hunden eine Diskussion, nicht mit Breeze.

Dann kommen 3 Zuschauer (keine Ahnung woher) mit Hund. Ich stell mich demonstrativ vor meinen angeleinten abgelegten Hund. Und 2 von denen müssen doch unbedingt mit ihren Hunden "halloooo" sagen. Und dann kommt "ach was die ist doch sooo niedlich mit ihren Punkten, die macht eh nichts". Ich habe dann einen Hund nassgespritzt und den anderen am Halsband weggezogen. Da wollten sie sich doch glatt beschweren beim Hundeplatzbesitzer :ugly:

Also eben, ich glaub an die gelbe Sache ja auch nicht wirklich. Aber Breeze bekommt trotzdem nun was gelbes an die Leine...Vielleicht werde ich ja eines Besseren belehrt.

Julliet

Fortgeschrittener

Beiträge: 437

Hunde: Cantana, TRD, *15.12.2012

Danksagungen: 10 / 7

  • Nachricht senden

25

Montag, 23. September 2013, 23:10

Ich bin auch der meinung bei unbelehrbaren nutzt es nichts... aber vielleicht gibt es ein paar leute die gerne mal näher kommen um nach einer hundebegegnung zu fragen und die es so abhält noch näher zu kommen da sie das zeichen kennen.

Ich sag auch nicht das es jeder braucht oder kennen muss... aber wenn es uns nur einmal hilft hats schon genutzt.

Wir werden an der Pudelmania jedenfalls gelbe schleifen dabei haben welche wir für gelberhund.ch verkaufen und auch Flyer.

Ich sag immer nutzt nichts, schadets nichts. Ich verlass mich nicht darauf, freu mich aber wenn es doch was nutzt. Aber eigentlich woltle ich hier auch kein pro und kontra diskusion über gelber Hund starten ^^

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

26

Dienstag, 24. September 2013, 07:43

Ich frag mich ja manchmal, ob ich immer an den richtigen Stellen spazieren geh :lama:

Egal ob hier im Bezirk Winterthur/Bülach, irgendwo um Frauenfeld oder in der Region Amriswil - ich habe äusserst selten Hundebegegnungen, die mir nicht gefallen. Seit Luna zwar sehr viel gelassener auf fremde Hunde zugeht, seh ichs auch nicht mehr so eng mit freien Hunden, die ruhig zu uns kommen - im Normalfall hats aber auch meist geklappt, wenn ich keinen Hundekontakt gewünscht habe.
Hat sich jemand nicht darum geschert, schrie ich lediglich "Bitte holed sie jetz sofort ihre Hund zu sich! Sie chönd susch naher zum Arzt mitem, mini nimmten usenand!" und eigentlich immer rannten dann die Besitzer. Bei einigen Leuten hat sich das rumgesprochen und so wurde immer brav ausgewichen - einige sprachen mich sogar an, was denn mit Luna passiert sei, dass sie nun so böse ist ^^

Ich muss aber auch sagen, dass ich lieber an unbekannten Orten mit möglichst keinen anderen Menschen spazieren gehe, weil ich die Ruhe geniessen möchte.

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 24. September 2013, 08:20

:thumbsup: Ich hatte heute Morgen eine tolle Begegnung und bin nun wieder postiv gestimmt das es auch intelligente Hundehalter gibt hihi.

@Julliet
Das ist ja eine tolle Aktion mit den gelben Schleifen. Finde ich super...

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 24. September 2013, 09:19

Hattest Breeze gelb angemalt und du dir ein Blaulicht mit Sirene aufn Kopf geschnallt? :D

@Jessy
Die Leute her wären absolut kein Problem, bzw. wirklich sehr selten. Das Problem sind die Auswärtigen, die hier hin fahren - so leid es mir auch tut dass ich meine Landsleute in die Pfanne hau - aber vor allem die Liechtensteiner behnehmen sich wie Schweine :grumpy:
Hundeschule und Fleecetaue

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 24. September 2013, 09:25

Ne ich brauch ja keine Sirene, wenn dann hätt ich die Breeze umgeschnallt hihihihi