Sie sind nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anne

Moderator

  • »Anne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 442

Hunde: Mairin, Aussie, *2008

Danksagungen: 23 / 6

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Januar 2014, 14:55

die Nase brauchen

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit gehen mir etwas die Ideen aus, mit was für neuen Dingen ich Mairin noch so überraschen könnte. Am liebsten möchte ich eigentlich etwas mehr noch auf die Nase fokussieren. Natürlich kriegt das Mädel auf dem Spaziergang ab und an die obligate Streusuche, Minifährten, Rücksuche (Dinge verlieren), Eigen-ID an kurz mitgetragener Natur, und auch etwas Dummyarbeit (echte und Futterdummy) baue ich oft ein. Allerdings muss ich sagen, dass ich grad bei den Dummies ein bisschen auf dem Schlauch stehe, was ich ausser entweder verstecken gehen (auf verschiedenen Höhen, teweilse auch mehrere) oder halt werfen während Hund warten muss, oder mal verlieren, noch so machen könnte..

Habt ihr vielleicht noch Ideen, oder macht mega coole Sachen, die zu mir noch nicht vorgedrungen sind? :D

Und falls Tinuvielle hier liest.. du hast ja am Montag kurz von Eigen-Trail gesprochen.. magst du das nochmal beschreiben?

Cleopatra

Fortgeschrittener

Beiträge: 440

Hunde: Cleo, Labrador x BGS, *2010

Hundesport: Dummytraining

Danksagungen: 13 / 14

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. Januar 2014, 16:03

Ui soll ich nun hier einen Vortrag über das Dummytraining beginnen? Das erspare ich dir, schneide besser nur ein paar Sachen an. Wir verstecken übrigens keine Dummys auf verschiedenen Höhen (das würd ich mit dem Futterdummy machen), dafür ist es schon ein bisschen mehr als nur warten und dann holen. Wie sieht es mehr Doppelmarkierungen aus, sodass sie sich die Fallstellen merken muss und auf deine Körpersprache hin das gewünschte Dummy holt. (Mein Hund beherrscht bereits den Stopppfiff, ich schicke sie zu dem einen Dummy, stoppe sie auf halbem Weg und schicke sie mit dem Handzeichen zum anderen - nur als Bsp. damit du siehst wie man das steigern kann). Oder wenn sie gerade mit dem Dummy zurück kommt, eine Verleitmarkierung die sie sich merken soll und im Anschluss holt. Du kannst auch eine kleine Suchen und Verlorenensuchen machen, damit die Nase mehr eingesetzt wird. Du kannst Markierungen aus dem Wald raus oder in den Wald rein werfen, sodass sie nur einen Teil der Flugbahn sieht. Oder das ganze mit Fussarbeit verbinden. Dummy werfen, dann im Fuss einige Meter links, rechts oder in die entgegengesetzte Richtung laufen, dann zum Apport schicken. Und das Voran wäre sicher auch spannend für euch, ebenfalls wie das Einweisen. Das sind nur einige von gefühlten 1000 Übungen die mir in den Sinn kommen.
Wenn du fragen hast, jederzeit gerne. Oder du gehst mal mit uns trainieren ;)
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch