Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 2. April 2013, 16:46

....ist ja nicht so, dass Amiga nicht auch jaulen und bellen würde, ne.....sogar ganz laut :D

Wenn June aber ev. auch zerrt, würde ich das auch nicht machen. Amiga macht eben nur Lärm. Das Freiablegen funktioniert bei uns wunderbar....es sei denn ich laufe eine Fährte und lege Kekse aus....dann ist sie nur noch durch einen Grasbüschel zu halten. :lama:
Lg Nicole

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 2. April 2013, 16:52

Achso, ok. xD Ne, also sie legt sich nicht vooooll rein, aber sie macht ab und an einen verzweifelten Hüpfer, nur so um sicher zu gehen, ob sie nicht doch dem Ball hinterher kann. ;)

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 2. April 2013, 17:05

Ja dann ist doof.
Ich gehöre ja auch zu denen, die immer alles unterwegs auf dem Spaziergang, ja nach Lust und Laune spontan einbauen möchten. Ich habe aber keinen Bock mit Bodenschraube, Apportierholz, Verweisgegenstand, Fährtenabgangsfähnchen, Winkelstangen, Dummies etc. ausgerüstet rumzulaufen. Dasselbe gilt für das irgendwo mit dem Auto hinfahren und dann die Fährte legen, während dem Hund gemütlich im Auto wartet. Von daher kenne ich dein Problem zur Genüge. Mich gurkt das immer an, wenn ich alles genau voraus planen muss. Drum bin ich auch immer auf der Suche nach praktischen Lösungen, die möglichst klein sind und man gut mitnehmen kann. Z. Bsp. will ich eine Fährte legen können, wenn ich per Zufall irgendwo auf eine passende Wiese stosse (natürlich nur herrenlose Waldwiesen :halo: )

Vielleicht könntest du einen Dings....wie heissen die denn....diese gekrümmten Metalldingens, die man in den Boden stampfen kann....Zelthering?...in den Hosensack nehmen und June daran anbinden. Die halten doch einiges aus. Ich bin früher auf jeden Fall oft auf dem Zeltplatz über die gespannten Schnüre gestolpert und diese Heringe blieben immer im Boden :pinch:
Lg Nicole

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 2. April 2013, 17:10

@Perro
Uuf, bin grade erleichtert über deinen Beitrag. ;) Habe mich jetzt gar nicht getraut, etwas dagegen zu schreiben, anscheinend sind hier nämlich alle total die angagierten Hundehalter, wärend ich mir jetzt doch grad bissl wie eine faule S... vorkam. xD Weil Bodenschraube mitschleppen scheuert mich schon an, die Cam ist mir inzwischen schon schwer genug. *mimimimi*

:D

Das mit dem Hering ist eine super Idee! Das täte sich einrichten lassen. Mal gucken, ob mein Keller sowas hergibt. ;)

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 2. April 2013, 17:32

Frage, und das soll jetzt nicht böse gemeint oder abwertend klingen, gell

Lässt du June absichtlich in den Frust laufen? denn so wie dus schreibst findet sie es äusserst frech von dir mit Kim und nicht mit ihr Bällchen zu spielen

Viele Wege fuehren nach Rom und das mit dem Frust ist ja einer davon. Ich hoff ich lös keine Diskussion aus, es intressiert mich schlechtweg ohne irgend nen Hintergedanken

@Bodenschraube
Mach einen auf Gangsta und häng sie die um den Hals :lol: ne im Ernst, ne genug grosse Umhängetasche? falls du eine findest, die nicht aussieht wie Tussi und funktionell ist, ich hätt auch Interesse :D
Hundeschule und Fleecetaue

Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 2. April 2013, 19:27

Bones war an der flexi, Dackel kam und rutschte Bones zw die Vorderbeine und legte sich sofort auf den Rücken und Bones legte sich einfach hin, bzw. Auf ihn drauf. Hald so wie es Bones sonst bei anderen Hunden macht/gemacht hat. Ich kam nicht recht zu reagieren, das ging alles so schnell

Hunde, die nicht horchen, hat es immer schon gegeben und wird es auch immer geben und auch wenn dein Hund nur draufliegt und zudem an der Flexi war, je nach Reaktion des unangeleinten Hundes kann so eine Situation immer auch mal kippen, aber Schuld ist dann nicht der Hund, welcher nicht horchte, sondern immer der, welcher eine Reaktion zeigt, ob berechtigt oder nicht.

Ich kann das gut nachvollziehen, hatte auch nicht immer Lämmer an der Leine und weiss wie ekelhaft das ist, wenn andere einfach reinspringen. Die rechtliche Situation ist aber anders und ich weiss von einem Gerichtsfall, wo der kleine den grossen in den Bauch zwackte und der grosse sich nur wehrte...... beweise das mal, es geht dann Aussage gegen Aussage und der kleine verblieb eben offensichtlich verletzt am Boden, sodass der HH vom grossen zu Rechenschaft gezogen wurde.

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 2. April 2013, 19:46

Also eine Bodenschraube hab ich jetzt auch noch nie mitgeschleppt :D Aber vielleicht ist so ein kleiner Haken wirklich keine schlechte Idee für Euch. Also solange wie das frei abliegen nicht funktioniert. Muss die Halterung denn stabil sein oder reicht es wenn sie einfach angemacht ist?
Ich habe zb etwas aus Plastik. Landi :-) Ist eigentlich dazu da, Folie über dem Beet zu befestigen. Ist leichter als ne normale Bodenschraube.

Gruss Wendy

Tabasco

Profi

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 2. April 2013, 21:00

Für viele Hunde ist es einfacher, bei einem Gegenstand zu warten. Vielleicht würde es June zu Beginn helfen, wenn du z.B. den Fotorucksack neben ihr ablegst. So hätte sie auch noch einen mentalen Anker.

Und wenn du keinen Zeltpflock oder so dabei hast (auch ich hasse es, alle möglichen und unmöglichen Dinge mitzuschleppen), kannst du einen Haselzweig aus der Hecke abbrechen und in die Wiese stecken. Wenn du den weit genug in den Boden kriegst, ist das schon recht stabil.

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. April 2013, 08:03

@Bones
Gute Frage, aber nein, ich "denke" mir nichts weiter dabei.
Ich weiss auch nicht, ob es wirklich so ist wie du schreibst (also dass sie es frech findet, dass ich mit Kim spiele), ich denke eher (weiss es aber natürlich nicht), dass es der Beutereiz ist, dem sie nicht nachkommen kann. Sie ist ja ein Balljunky und hat wirklich einen starken Drang, alles was ich wegwerfe aufzunehmen (echt jetzt, sogar wenn mir im Haus was runterfällt schiesst sie sofort heran um es aufzunehmen. -.-). Ich glaube, sie würde auch ausrasten, wenn ich ohne Kimena den Ball werfen würde.

Da ich nur darum nicht mit einem Hund alleine gehen will, binde ich sie eben an. Aber seit ich oft das freie Ablegen übe, gehts auch mit Leine immer wie besser.
Am besagten Tag war sie nämlich mucksmäuschenstill. ;)

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. April 2013, 09:58

Ah okay, hätte ja sein könne dass du dies absichtlich tust um die Frusttoleranz von June zu trainieren. Hat mich nur wundergenommen aber ein Urteil darüber kann ich eh nicht Fällen da ich in diesem Gebiet zu wenig Ahnung hab.

@kiss
Ich weiss sehr wohl um die Gesetzeslage. Hätte sie die Absicht gehabt dem Dackel zu Schaden hätte es anderst ausgesehen. Aus meiner Sicht war es eine sehr forsche Korrektur a la "finds scheisse dass du so unhöflich daherkommst" hätte sie die Absicht gehabt zuzubeissen, hätte es anderst ausgesehen. War aber soweit ich es beurteilen kann "nur" lautes Getöse um ihren Standpunkt klarzumachen
Hundeschule und Fleecetaue

Speedy

Schüler

Beiträge: 83

Hunde: Chery, Spanien-Mix, *2000 & Speedy, Sheltie, *2006

Verein: Schweizerischer Shetland Sheepdog Club (SSSC)

Hundesport: Agility, Fährten, BH

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 3. April 2013, 12:11

Natürlich war es gelinde gesagt daneben, dass die Frau ihren Hund nicht abrufen konnte, wie immer sehr mühsam. Von mir wäre ein: "Könnten Sie jetzt bitte Ihren Hund wegnehmen???" (etwas schärferer Ton) gekommen, spätestens als June geknurrt hat, ungefähr zu dem Zeitpunkt.

Ich hätte sie nicht grade am Weg angebunden, das kannst du ja für die Zukunft für dich mitnehmen, aber andererseits war es klar die Verantwortung der Dame, dass ihr Hund nicht zu June hingeht. Wenn sie vor der Migros angebunden gewesen wäre, wäre es ja auch so gewesen und man muss IMMER mit einer unvorhergesehenen Situation rechnen, wenn man unterwegs ist. Da hilft auch patzig werden nichts.