Sie sind nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

Lena

Anfänger

  • »Lena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Hunde: Golden Retriver

Hundesport: noch keine

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. Januar 2014, 13:35

Rückwärts laufen

Um die Muskulatur in den Hinterbeinen zu stärken, wurde mir empohlen das Rückwärts gehen zu üben. Nur macht das meine Dame einfach total ungern. habt Ihr Tipps wie ich dies aufbauen kann?

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Januar 2014, 15:04

Mit welcher Methode hast Du es denn versucht? Gibt da ja etliche Möglichkeiten...

Ich habs mit einem Target/Stange auf dem Boden aufgebaut bei Breeze. Bei Crispy hab ich sie bedrängt. Aber es gibt noch x andere Wege.

Ich benutze eine Stange auf dem Boden damit der Hund fürs erste EIN ZIEL hat.
Ich lege die Stange auf den Boden und positioniere den Hund so, dass die Vorderbeine VOR der Stange stehen und die Hinterneine dahinter und gebe dem Hund einen Keks und ...lege einen zweiten Kese HINTER die Stange ...der Hund wird mit den Vorderpfoten rückwärts über die Stange gehen um das Leckerlie zu nehmen ... das CLICKE ich und hole den Hund MIT dem KEKS wieder mit den Vorderpfoten über die Stange

Das mache ich eine Zeitlang, bis es flüssig ist...Und dann baue ich das Ganze aus.

Gruss Wendy

Pumba

Profi

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Januar 2014, 15:20

Zum Starten noch etwas einfacher als Wendy erklärt hat :

Stell dich mit dem Rücken vor eine Wand (ca 30 cm Abstand), nimm den Hund in die Frontposition und lass ein Guddie hinter dir (an der Wand) zwischen deine Beine fallen (od leg es hin) , Hund darf hin und es fressen, jetzt wird er 1-2 Schritte Rückwärtslaufen, weil er dich wieder angucken will ob du noch mehr Futter hast ;)

Jetzt kannst du entweder diesen Schritt einfach Klickern od so ähnlich wie Wendy erklärt - du legst einfach genau dort wo dein Hund zurück läuft (hinter dem Hund) ein grosses Bodentarget hin, so dass der Hund beim rückwärts gehen, am Anfang automatisch drauftritt - dann klickerst du das (=Hinterhandtarget) . Und dann kannst du das Target einfach schritt für schritt weiter zurück legen :)

sun

Profi

Beiträge: 756

Hunde: Leif, DSH x Labi *2010

Verein: SC-OG Winterthur

Hundesport: BH, Tricksen

Danksagungen: 29 / 15

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Januar 2014, 15:30

Ich habe es auch Leif mit `bedrängen` beigebracht, und zwar zwischen Sofa und Salontischli :D

Tischli und Sofa stehen so das Leif sich nicht drehen kann, bin vor ihn hin gestanden mit Guddelis und Clicker, einen kleinen Schritt auf ihn zu, er läuft rückwärts... C&B! In der Hundeschule hatten wir es auch mit einer Gasse (4Stuhle oder 2 Festbänke die umgekippt waren) geübt.
*Leif is life*

Pumba

Profi

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Januar 2014, 15:33

Beim "bedrängen" passiert halt oft, dass die Hunde sich hinsetzen und nur auf Druck von Vorne zurück gehen - bei einem anderen Aufbau, gehen die Hunde aktiv und sehr schnell retour - ich kenne Hunde die können retour rennen :thumbsup:

Lena

Anfänger

  • »Lena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Hunde: Golden Retriver

Hundesport: noch keine

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Januar 2014, 17:20

Danke werde eure Tipps gerne mal versuchen heute Abend und am Mittwoch berichten. Wenn ich Sie bedränge Sitz sie einfach ab :D aber ich dachte jetzt das sei mein doofi Hund der das als einzige so mache.

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. Januar 2014, 18:23

Beim Bedrängen fangen die Hunde auch oft an schief zu gehen. Da sollte man dann einseitig eine Wand oä haben.

Wenn Du mit Bodentarget arbeitest, guck das das Target wirklich komplett anders ist als der Boden (Holz/Teppich zB).

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Januar 2014, 10:07

Mit JoJi als Userin haben wir eine ganz tolle Dogdancerin hier im Forum. Vielleicht kann sie Dir auch noch Tips geben. Schreib ihr doch mal ne PN.

Duffy

Meister

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Januar 2014, 19:17

Ich hab duffy an einer Wand entlang etwas bedrängt. Sie geht gern und flüssig rückwärts. Die wand brauchte ich damit sie Grad bleibt
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Tagtraum

Trainer

Beiträge: 332

Hunde: Nola, Appi x Husky, *01

Verein: ATL Hundeschule

Hundesport: SpassSport

Danksagungen: 8 / 11

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Januar 2014, 20:22

Bei mir im Kurs bauen wir es immer mit bedrängen auf. Viele Hunde sitzen da ab, dagegen helfen kann:
- Der Mensch läuft wieder einen Schritt rückwärts, so dass der Hund aufsteht, dann wieder einen Schritt vorwärts richtung Hund. Läuft der Hund einen kleinen Schritt rückwärts, sofort Click + Belohnung. Wichtig ist, bei Hunden die sich hinsetzen, dass man mit ganz kleinen Schritten arbeitet.
- Dem Hund auf Nasenhöhe ein Gutzi hinhalten (auf Höhe verlängerte Rückenlinie), und ein wenig nach vorne ziehen, so dass er steht. Dann mit Gutzi zurückdrängen.

Aber wie gesagt wurde, es gibt da ein paar Haken wenn man so trainiert. Auch habe ich bemerkt, dass einige Hunde anfangen zu kläffen, weil man da Druck aufbaut.

Lena

Anfänger

  • »Lena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Hunde: Golden Retriver

Hundesport: noch keine

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Januar 2014, 10:40

Bisher waren wir noch nicht wirkich erfolgreich, irgentwie begreifft sie nicht was ich will oder ich bin zu doof :blush:

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 29. Januar 2014, 12:35

Mach doch mal einen Film. Vielleicht ist deine Körpersprache auch nicht eindeutig.

Cudi

Fortgeschrittener

Beiträge: 203

Hunde: Duke, Slovensky Cuvac, *2005 & Jace, Mudi, *2012

Verein: KAH

Hundesport: FH97, Mantrailing, BH, Obedience, Tricksen, Ätschitility

Danksagungen: 15 / 10

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 30. Januar 2014, 13:37

Ich hab das Rückwärtslaufen bei meinem Grossen geshaped. Mit superfeinen Guddies und Clicker bewaffnet habe ich mich auf einen Stuhl gesetzt und einfach mal abgewartet, was passiert. Ich hab mich dann nur auf die Hinterpfoten konzentriert und die erste kleinste Zuckung gecklickt. Dann die etwas grössere Zuckung einer der Hinterpfoten, und dann aber schon nur noch die Rückwärtsbewegung der Hinterpfote. Er hat das wirklich sehr schnell begriffen und schon nach der ersten kurzen Session ging er zuverlässig einige schnelle Schritte rückwärts. Das Wort-Kommando habe ich dann bei der nächsten Session, als er das Verhalten schon sicher zeigte, eingeführt. Zwischen den 2 Sessions hatte er schon mehrfach in hoher Erwartungshaltung das Rückwärtsgehen spontan gezeigt. Uns ging es am einfachsten so, und ich musste auch keine Hilfen abbauen (was ich nämlich nicht gerne tue :D ).

Hilft Dir das vielleicht weiter?

Liebi Grüesslis - Ig, är u äs

Lena

Anfänger

  • »Lena« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Hunde: Golden Retriver

Hundesport: noch keine

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

14

Freitag, 31. Januar 2014, 08:27

Cudi ich glaube da schlafe ich bei Chiara ein bis sie das kann :blush: