Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 5. April 2013, 11:27

Den Gegenstand sorgfältig abstellen

.... nicht einfach fallen lassen. Wie baue ich auf, dass Nurja das Entchen sanft auf den Boden stellt. Vielleicht kommt euch eine Idee, wenn ihr das Video bis zu Ende schaut.


perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. April 2013, 11:43

Also erst einmal :herz: Nurja macht da soooo süss!

Es kommt mir so vor, als müsste sie die Entchen ein bisschen weiter in den Teich reinstellen, richtig? Sie lässt sie schon zu nah am Ufer fallen.
Vielleicht würde es Nurja leichter fallen, wenn im Wasser noch so ein schwimmbarer Ring wäre, damit sie eine Art Begrenzung hat, wo die Entchen rein müssen. So wie der Napf. Weisst du wie ich meine? Im Moment ist für Nurja das Ziel einfach das Ding hinter dem ersten Stein. Wenn du das eine Weile lang mit einem Ring machen könntest, würde Nurja vielleicht verknüpfen, dass sie noch zwei Schritte mehr machen muss und später kannst du den Ring dann wieder rausnehmen.
Lg Nicole

3

Freitag, 5. April 2013, 12:13

Das ist ja eine Superidee. Danke! Jetzt ist also meine Idee gefragt, was für ein Ring denn schwimmt. Ich probiere es mal mit dem Ringwurspiel.

4

Freitag, 5. April 2013, 12:23

Der Ring vom besagten Spiel schwimmt :) , jetzt bin ich aber gespannt, ob Nurja das Entchen dort hineinsetzen wird und nicht partout den Ring aufnehmen will, sie beherrscht nämlich das Ringwurfspiel.

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. April 2013, 12:39

Cool, dass du gleich einen schwimmbaren Ring zur Hand hast :thumbsup: ich bin dann gespannt, ob das so klappt.
Lg Nicole

Tabasco

Profi

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

6

Freitag, 5. April 2013, 14:36

Ich habe das Video angeschaut. Was mir aufgefallen ist:

Am Ende, als du mit Nurja das korrekte Aufnehmen und Halten geübt hast, sagtest du 'warten' zu ihr. Gilt dieses Kommando bei euch nicht fürs warten/an Ort bleiben? Damit Tabasco etwas im Maul behält, habe ich ein separates Wort eingeführt, das 'tragen'.

Beim Teich muss sich Nurja zuerst angewöhnen, dass sie noch ein, zwei Schrittchen näher zum Wasser macht, damit sie die Ente auch wirklich sanft aufs Wasser aufsetzen vermag. Hier würde ich wohl zuerst den Ort als Befehl 'Teich' (oder ähnlich) üben. Vielleicht mit einem Bodentarget? Dann kannst du sie später mit 'Ente', 'tragen', 'Teich' zum Entenbaden schicken.

Ich finde Nurja übrigens ganz toll, wie sie unaufgeregt aber aufmerksam bei allem mitmacht!

7

Freitag, 5. April 2013, 14:54

Danke für euer gutes Beobachten. Ich bin mit Kommandos geben zuweilen ziemlich undifferenziert. Das ist mein Fehler! Warten bedeutet für Nurja einfach sofortiges innehalten, gleich was sie gerade tut. Das habe ich herausgefunden, als wir die erste Challenge dem "Andocken" übten. Bei "warten" blieb sie mit der Nase auf dem Target, bis zum Klicker. Ich glaube sogar, dass mir Nurja diese "unprofimässigen" Fehler einfach verzeiht.

Beim Teich - hier gibt es ein Problem - Nurja will auf keinen Fall ihre Füsschen nass machen. Und im Wasser hat der Plastikteich eine ganz doofe Rille, die verhindert, dass das Entchen gleich davon schwimmen kann. Ich glaube, ich muss das Ufer mit Steinen noch verbessern, damit Nurja ja nicht nass wird. (Aber sich in widerlichem Unrat rundum drehen, das bedeutet für sie überhaupt kein Problem)

Übrigens, der Ring scheint zu funktionieren. Sie nimmt ihn erst dann auf, wenn sie alles andere beginnt anzubieten. Ein Zeichen, dass sie nicht mehr versteht, was ich von ihr will.