Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Berni

Fortgeschrittener

  • »Berni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Hunde: Orla(nda), Bernhardiner 25.01.2007, Quinoa, Bernhardiner 7.07.2013

Hundesport: BH

Danksagungen: 6 / 40

  • Nachricht senden

21

Samstag, 15. Juni 2013, 22:54

Mal schauen was es noch hat, ich habe zwei Kuchen gebacken und abgeliefert: ein Rhabarberkuchen (keine Wähe) und eine Erdbeerroulade. Heute fand ja noch unser Agility-Meeting statt, da wurde auch bereits einiges an Kuchen verbraucht - aber es hat noch immer eine grosse Auswahl und morgen kommen auch noch wieder frische nach.

:hurra: Bis morgen, bin dann auf der zweiten Hälfte der Strecke irgendwo postiert.
liebe Bernigrüsse - Orla & Co.

Hiaschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Hunde: Hiascha, Kooikerhondje

Hundesport: Trailen; Sonst: Alles e chli, aber nüt rächt.

Danksagungen: 15 / 9

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 16. Juni 2013, 22:00

Leider war ich von der diesjährigen Ausgabe des Gebenstorf-Turgi-Militarys eher enttäuscht. Am zweiten Posten mussten wir über eine Stunde anstehen - aus meiner Sicht unnötig. Der Posten hätte mit einer besseren Organisation und speditiveren Helfern schneller bewälltigt werden können. Es hätte jemand wie bei den anderen Posten den Wartenden kurz erklären können, um was es geht, statt dass jeder Helfer es einzeln macht. Zudem sah ich keinen Grund, warum man für diesen Posten statt einer, einenhalb Minuten Zeit hatte. Der Warteraum auf dem engen Gässchen war wieder nicht optimal, da die gehenden Teams direkt daran vorbei mussten. Viele der Hunde, die den Posten erledigt hatten, mussten beinahe aufgehängt werden, damit sie die wartende Menge passieren konnten ohne eine Raufferei zu starten.

Der dritte (oder vierte) Posten war bereits wieder einer, bei dem der Besitzer arbeiten und der Hund gemütlich sitzen konnte. Das wäre ja noch OK gewesen. Die verschiedenen "Anlagen" waren aber ungleich aufgebaut. Der zu rollende Ball wurde beim einen Aufbau durch ein Bänkli gestoppt, während er bei der anderen in den Busch oder unter dem benachbarten Zaun durchrollte und man viel Zeit verlor um ihn wieder rauszubekommen.

Beim nächsten Posten, wo man ein Spielzeug in ein Feld werfen musste und der Hund es danach in ein anderes tragen musste, war die Punktevergabe teilweise sehr unterschiedlich. Bei mir wurde der Posten nicht richtig erklärt. Hätte ich gewusst, dass der Hund das Spielzeug im anderen Feld aus geben müsste, hätte es 10 Punkte mehr gegeben. Das "Aus" wäre ja ein einfaches gewesen nach dem Dirigieren. Der Kollegin wurden gar keine Punkte zugestanden, obwohl sie den gleichen Fehler machte, sie das Spielzeug aber auch ins richtige Feld warf.

Am Verpflegungsposten gab es Cremeschnitten. Hurra! Allerdings musste man diese auf einer Serviette mit dem Löffel irgendwie auseinandermatschen um sie essen zu können. Es standen den über 300 Angemeldeten (nehme ich an) nur 2 Tische mit Bänken zur Verfügung. Sicher blöd, dass am gleichen Tag die Pontenier-Meisterschaft stattfand. Das war den Veranstaltern beim Setzen des Datums ziemlich sicher nicht klar und man hatte daher wenig Platz zur Verfügung.

Dann kam ein Posten, der dem guten Ruf der Gebenstorfer Ehre machte. Der Posten mit den Bällen, die der Hund ziehen musste, damit Murmeln in einen Becher rollten war wirklich kreativ. Kompliment!

Dann begann der schönste Teil der Strecke mit dem Wäldchen am Fluss entlang. Hiascha tickte auf dem Sand mal wieder aus und spielte nach Herzenslust mit seiner Freundin. Jedes Jahr wieder eine Freude! Dem Weg waren die Hochwasser-Schäden teilweise noch gut anzusehen. Mich haben die tiefen Löcher auf dem Weg fasziniert, wo man sah, dass der Boden unter dem Weg eigentlich ausgehölt war...

Die Hunde konnten auf der ganzen Strecke immer wieder ins Wasser zum Abkühlen. Das ist wirklich toll an dieser Strecke und ich beneide euch nachwievor für diese Spazierroute.

Mit Bernis Posten begann dann endlich unsere Glückssträhne. Mir wurde zwar erst im Nachhinein klar, dass Berni da gewesen wäre... :blush: Auch der letzte Posten war uns hold und Hiascha apportierte alle Enteli aus dem Wasser. Guter Bube.

Ausser der Dame am Posten mit den Feldern waren alle Helfer gut gelaunt und freundlich. Kompliment nach den 2 Tagen Freiwilligenarbeit!

Das Thema des Militarys war ja "Alte Kinderspiele". Ich hätte es schön gefunden, wenn man die Titel der Posten prominenter kommuniziert hätte. Bei einigen Posten ist mir jetzt noch nicht klar, was sie darstellen sollten.

Da ich so Kopfweh hatte (und immer noch habe) warteten wir nicht bis zur Rangverkündigung. Es lief nicht wie gewünscht und ich konnte nicht auf eine gute Rangierung hoffen, so dass sich das Warten ausgezahlt hätte.

Ich fand es wirklich schade, dass die Organisation heute nicht ganz so toll war wie in der vergangenen Jahren. Ich habe meiner Begleitung nämlich den weiten Anfahrtsweg (1.5 Stunden) damit schmackhaft gemacht, dass es eines der besten Militarys sei. Heute war dies allerdings nicht so. Ich werde aber wieder kommen und hoffe, dass die Organisatoren aus dem heutigen Anlass ihre Lehren gezogen haben. Übrigens habe ich meine Kritikpunkte den Organisatoren direkt mitgeteilt. Es ist also nicht so, dass ich nur hier einach so anonym rumstänkere... ;)

Beiträge: 619

Hunde: Sunny Malinois 11.04.09, Kira italienischer Misch x Masch 06.06.12

Verein: Privater Trainer

Hundesport: BH, etwas Frisbee

Danksagungen: 30 / 45

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 16. Juni 2013, 23:10

Wir fanden das Military super. :hurra: :hurra: :hurra:

Klar: Das Anstehen bei dem schmalen Gässchen ist wirklich mühsam und teilweise gefärlich. Leider haben viele Leute ihren gesunden Menschenverstand zuhause vergessen und platzierten ihren Hund wirklich doof.....
Vielleicht könnten die Organisatoren diesen Platz als Posten nächstes Jahr aus lassen und irgendwo anders einen Posten plazieren?

Ansosten fand ich es wirklich toll. Die Posten waren super und die Helfer total nett. Manchmal hätte ich mir gewünscht, dass die Helfer mit meiner Tochter nicht soooo streng gewesen wären.... Linda ist erst 13 und es war ihr erstes Military. OK, ev. sieht Linda älter aus....
Beim Wägelchen Posten hatten wir eine sehr nette Dame, die hat dann ein Auge zugedrückt. So kam Linda wenigsten auf 40 Punkte. Sie hatte aber einen Riesen Trost: Beim Hunderennen machte sie mit Kira den 3. Platz :hurra:

Sunny und ich haben den 16. Platz geholt und am Military hatten wir 143 Punkte. Sunny konnte nur zwei Aufgaben nicht lösen: Das Verschieben des Spielzeugs in ein anderes Feld und brav auf dem Wägelchen bleiben. Den Rest habe ich verbockt :D

Linda und ich sind nächstes Jahr bestimmt wieder dabei. Für mich ist es mein lieblings Military ^^

Luna

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Hunde: Luna, Labi *2005, Cento, Mali *2004, Aristo, DSH *2014

Verein: HuSta

Hundesport: IPO, VPG, BH

Danksagungen: 16 / 4

  • Nachricht senden

24

Montag, 17. Juni 2013, 07:52

Dass die Organisation dieses Jahr nicht ganz so gut war wie früher liegt daran, dass das OK neu war. Praktisch alle, die früher im OK waren (mich eingeschlossen) haben sich nicht mehr zur Verfügung gestellt. Das OK war dieses Jahr auch viel zu klein, so dass einer fast alles alleine machen musste. Wir hoffen, dass es nächstes Jahr wieder besser ist, falls der Anlass überhaupt noch stattfinden wird, denn ohne OK und ohne genügend Helfer, kein Military!

Bebbina

Fortgeschrittener

Beiträge: 235

Hunde: Malinois

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

25

Montag, 17. Juni 2013, 08:26

Das wäre enorm schade, Luna. Auch wir fanden es wieder super, den einzigen Kritikpunkt haben wir auch persönlich vor Ort deponiert.
Puhh, und ich spüre inzwischen meine Wädli und mein Füdli :D Letzteres wahrscheinlich vom Treppensteigen zum Parkplatz, ich untrainierte Gritte...

Bebbina

Fortgeschrittener

Beiträge: 235

Hunde: Malinois

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

26

Montag, 17. Juni 2013, 08:27

Sunny, wo warst du?!? Wir haben uns schon wieder verpasst :(

Lilith88

Fortgeschrittener

Beiträge: 165

Hunde: Pepito 2004

Danksagungen: 3 / 10

  • Nachricht senden

27

Montag, 17. Juni 2013, 08:55

Puhh, und ich spüre inzwischen meine Wädli und mein Füdli :D Letzteres wahrscheinlich vom Treppensteigen zum Parkplatz, ich untrainierte Gritte...


Oh ja diese Treppe.Hab mich schon beim Start auf diesen netten Abschluss gefreut :D.
Hab also auch noch Nachwehen und vorallem die zig Mückenstiche jucken wie doof :wacko: .Das Beste ist ja ich hätte im Auto nen kleinen Antibrumm gehabt.Hab ich aber vergessen :cursing: .

Wir starteten erst gegen 11:30 und hatten nur bei Posten 2 eine längere Wartezeit.Ansonsten war meist garniemand vor uns oder nur 2-3 Personen und so konnten wir fast direkt an die Pösten.

Fände es sehr schade wenns kein Military bei euch mehr geben würde.Ich würde nächstes Jahr gerne wieder kommen aber dann samt Antibrumm :D.Leider ist es halt schon ein Problem wenn die Organisatoren fehlen.Seh das bei unserem Verein.Schade
Liebe Grüsse

Steffi & Pepi

Luna

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Hunde: Luna, Labi *2005, Cento, Mali *2004, Aristo, DSH *2014

Verein: HuSta

Hundesport: IPO, VPG, BH

Danksagungen: 16 / 4

  • Nachricht senden

28

Montag, 17. Juni 2013, 09:15

Ja, die Mückenplage ist schlimm. Ist jedes Jahr ein Problem, aber dieses Mal noch schlimmer wegen dem Hochwasser.

Ist halt sehr viel Arbeit so einen Anlass zu organisieren, vor allem weil es bei uns nicht nur das Military ist, sondern am Samstag auch noch den ganzen Tag das Agility-Meeting. Es wird immer schwieriger Helfer zu finden, die bereit sind ein ganzes Wochenende zu "opfern". Wenn es immer weniger Helfer werden wirds halt für diejenigen, welche dann noch helfen immer stressiger. Die letzten zwei Jahre konnten wir im Büro praktisch nicht mal kurz aufs Klo, gegessen haben wir das erste mal etwas gegen Abend. Dieses Jahr wars dagegen relativ ruhig, die Teilnehmer kamen immer schön "tröpfchenweise" :D

Bebbina

Fortgeschrittener

Beiträge: 235

Hunde: Malinois

Danksagungen: 6 / 25

  • Nachricht senden

29

Montag, 17. Juni 2013, 09:16

Wir haben uns zu Beginn ganz grob mit Mückenspray eingerieben, aber iiirgendwie scheinen die Aargauer Mücken Basler Blut nicht zu mögen...wir haben zum Glück keine Stiche.

Wir mussten auch nur kurz bei Posten 2 warten, trotzdem hats nicht gereicht für die Rangverkündigung des Hunderennens :(

Beiträge: 619

Hunde: Sunny Malinois 11.04.09, Kira italienischer Misch x Masch 06.06.12

Verein: Privater Trainer

Hundesport: BH, etwas Frisbee

Danksagungen: 30 / 45

  • Nachricht senden

30

Montag, 17. Juni 2013, 09:22

Bebbina, ja schade....

Ich war mit meinen Weibern am Waldrand bei einem der Andbinde Pfosten. Wir hatten ab vom Schuss einen super Warte Platz :thumbsup:

Luna, es wäre total schade, wenn mein lieblings Military nicht mehr statt finden würde....

Nora

Administrator

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

31

Montag, 17. Juni 2013, 09:42

Wenn es immer weniger Helfer werden

Müssen die denn Vereinsmitglieder sein? Sonst wäre doch ein Aufruf in einem Forum ( :whistling: ) keine schlechte Idee, oder?

Luna

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Hunde: Luna, Labi *2005, Cento, Mali *2004, Aristo, DSH *2014

Verein: HuSta

Hundesport: IPO, VPG, BH

Danksagungen: 16 / 4

  • Nachricht senden

32

Montag, 17. Juni 2013, 10:48

Also eigentlich wäre es ja so, dass diejenigen, die von unseren Angeboten im Verein (Infrastruktur, usw. ) profitieren auch helfen sollten. Aber evtl. wäre es eine Idee, nächstes Mal mehr externe Helfer zu rekrutieren (mit Aufruf im Forum ;) )

Lilith88

Fortgeschrittener

Beiträge: 165

Hunde: Pepito 2004

Danksagungen: 3 / 10

  • Nachricht senden

33

Montag, 17. Juni 2013, 15:36

@Luna nächsten Mal als Einheitspreis Antibrumm und dafür schon beim Start verteilen :D.
Bei uns musste man sowohl im Fasnachtsverein wie auch im Hundeclub jeweils min. 1 weiteren Helfer mitbringen.

@Tinkerbell habt ihr bis zum Schluss gewartet?Wir waren eben auch ein bisschen abseits am Waldrand.Wir waren auf der Wiese unter dem Stand mit Hundespielsachen neben der Anmeldung.Neben uns war ne Gruppe mit Hunden(unter anderem ein Chi) und auf der anderen Seite waren 6-8 Hunde(einige Border sogar 1x lilac) angebunden und die Besis meisten nicht da.Wann seit ihr gestartet?Hab eben schon viele Malis gesehen aber jemand mit noch nem kleinere Hund+Tochter ist mir nicht aufgefallen.Schade
Liebe Grüsse

Steffi & Pepi

Berni

Fortgeschrittener

  • »Berni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Hunde: Orla(nda), Bernhardiner 25.01.2007, Quinoa, Bernhardiner 7.07.2013

Hundesport: BH

Danksagungen: 6 / 40

  • Nachricht senden

34

Montag, 17. Juni 2013, 16:11

Antibrumm als Einheitspreis ist eine tolle Idee :lol: - kann grad noch mit Parapic ergänzt werden, falls doch noch eine Mücke eine Lücke durch den Antibrummschleier findet - Luna und ich werden diese Anregung gerne weiterleiten :D.
liebe Bernigrüsse - Orla & Co.

Beiträge: 619

Hunde: Sunny Malinois 11.04.09, Kira italienischer Misch x Masch 06.06.12

Verein: Privater Trainer

Hundesport: BH, etwas Frisbee

Danksagungen: 30 / 45

  • Nachricht senden

35

Montag, 17. Juni 2013, 16:35

@Lilith, wir sind ca. 10.30 Uhr gestartet und haben die Strecke etwas gemütlich genommen :D Wir haben höhe Plauschparkur gewartet.

Beiträge: 619

Hunde: Sunny Malinois 11.04.09, Kira italienischer Misch x Masch 06.06.12

Verein: Privater Trainer

Hundesport: BH, etwas Frisbee

Danksagungen: 30 / 45

  • Nachricht senden

36

Montag, 17. Juni 2013, 17:01

Ah, das wollte ich doch auch noch erzählen:

Ich habe gestern mit meiner Malöse zum ersten mal Agility gemacht :D Malinchen macht alles für mich :herz: Sie ist sogar durch den Pneu gesprungen. Den Tunnel hat sie nicht so ganz gerafft :lama:

Später gingen wir noch mit klein Kira. Sie sprang zwar nicht durch den Pneu, ging aber für ein Guzi in den gefährlichen Tunnel. Nach drei Guzis rein schmeissen, jedes etwas weiter, rannte sie durch. Sie hat sogar nochmal gedreht um zu kontrollieren, ob es wirklich kein Guzi mehr drinnen hat. Dieser Hund macht einfach alles für Futter :rolleyes: