Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tabasco

Profi

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Januar 2013, 18:00

Reise durch Schweden, Dänemark und Deutschland

Unsere letzte Urlaubsreise führte uns in den Norden. Schweden, Dänemark und Deutschland. Irgendwie kann man es als Wasserreise bezeichnen. Entweder regnete es, oder wir befanden uns am Wasser - meistens beides.

So sieht der optimale WoMo-Reisehund aus:




Südschweden bietet vielfältige Landschaft, Natur, Kultur, feines Essen und total aufgestellte Menschen.




Einer der unzähligen Badeseen. Leider der einzige Tag, wo es die Temperaturen zuliessen, ein Bad zu nehmen. Wohlgemerkt, die Lufttemperatur. Das Wasser mit etwa 14° haben wir nur sehr kurz genossen.




Ein typisches Schwedenbild. Für jeden genug Natur.




Auf den Schäreninseln an Schwedens Westküste.




Hundeparadies an der Westküste von Dänemark. Endlose Strände.




Und viel Wind.




Als Abschluss fuhren wir lange der schönen Elbe entlang.


Strizi

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Hunde: Ymo, Tervueren, *2010

Verein: HS Gotthard

Hundesport: Begleithund

Danksagungen: 6 / 2

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. Januar 2013, 14:01

Wow, das sieht toll aus. :)
Irgendwann möchte ich auch mal in den Norden, Norwegen oder Schweden.
Leben das heisst:
Immer einmal mehr aufstehen als hinfallen

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Januar 2013, 14:27

Das sieht ja echt toll aus. Ich hätte auch gerne ein Wohnmobil...Ich muss ich wohl mit 2 Wochen Dänemark im Sommer begnügen, aber auch im Westen :-)

Tabasco

Profi

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. Januar 2013, 15:22

Ja, mit dem WoMo hat es gewisse Vorteile. Man ist mobil und kann bei schlechtem Wetter oder anderen störenden Dingen einfach weiterziehen. Wir sind eh keine Sesshaften im Urlaub. Wir schlafen eigentlich jede Nacht an einem anderen Ort und geniessen es, immer in neue Gegenden zu kommen.

Duffy

Meister

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. Januar 2013, 15:42

Herrlich Tabasco, vielen Dank fürs mitnehmen auf eure Reise :thumbsup:
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Turbokäthy

Fortgeschrittener

Beiträge: 172

Hunde: Mora, Mali×Podenco, *2008

Verein: Dog4You

Hundesport: Mantrailing, Longieren

Danksagungen: 9 / 5

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Januar 2013, 15:59

Kann mich da nur anschliessen: Tolle Bilder und danke für's zeigen. Skandinavien muss wunderschön sein. Steht auch noch auf meiner "To do" Liste in diesem Leben :)
Liebe Grüsse von Sandra und Mora:wgreywolftail:

sun

Profi

Beiträge: 756

Hunde: Leif, DSH x Labi *2010

Verein: SC-OG Winterthur

Hundesport: BH, Tricksen

Danksagungen: 29 / 15

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Januar 2013, 16:36

Tolle Fotos! Wie lange wart ihr unterwegs? Mit schulpflichtigen Kindern ist leider immer etwas schwierig länger weg zu gehen und ich denke für so ein Trip brauchts schon mehrere Wochen!?
*Leif is life*

Beiträge: 670

Hunde: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

Hundesport: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Danksagungen: 6 / 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. Januar 2013, 16:45

Tolle Fotos!Wir waren 2009 mit allen Hunden in Finnland und werden dies dieses Jahr wieder machen. Wir werden allerdings eine Woche lang ein Ferienhaus an einem See mieten und dort "runterfahren". Zum Fahren (mit allen Fähren etc.) rechnen wir mit etwa 3 Tagen. Dänemark werden wir nur durchfahren und keinen Fuss in das Land setzen, das Hundegesetz ist absolut besch*****. :( In Schweden werden wir Stockholm und Malmö anschauen. :)

Tabasco

Profi

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. Januar 2013, 17:19

Tolle Fotos! Wie lange wart ihr unterwegs? Mit schulpflichtigen Kindern ist leider immer etwas schwierig länger weg zu gehen und ich denke für so ein Trip brauchts schon mehrere Wochen!?

Wir waren 3 Wochen unterwegs. Eigentlich wollten wir uns auf Südschweden beschränken (den Norden und Norwegen hatten wir früher schon ausgiebig bereist), aber weil das Wetter wirklich grottenschlecht war, haben wir Schweden leider frühzeitig verlassen und noch einen Umweg durch Dänemark gemacht und haben es im schönen Deutschland gemütlich mit wenig Autobahn genommen.

Wenn wir unterwegs sind, ist eh nicht das Ankommen wichtig sondern die Reise selbst.

So weit weg ist Schweden gar nicht. Ausserdem gäbe es noch den Autoreisezug durch Deutschland. Der fährt nachts, am morgen ist man dann in Hamburg. Auf unserer Winterskandinavienreise haben wir so Deutschland durchschlafen.

Ein ganz grosses Plus bei Skandinavienferien mit Hund möchte ich nicht unerwähnt lassen. Die Moorböden sind wunderbar, um den Hund sauber zu halten. Er wird zwar nass aber selten schmutzig. Wir waren vor ein paar Jahren mit dem WoMo 6 Wochen in Skandinavien unterwegs. In dieser Zeit wurde das Hundetrockenrubbeltuch nie gewechselt. Schmutzig wurde es nur einmal - am letzten Reisetag irgendwo im Aargau!

sun

Profi

Beiträge: 756

Hunde: Leif, DSH x Labi *2010

Verein: SC-OG Winterthur

Hundesport: BH, Tricksen

Danksagungen: 29 / 15

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. Januar 2013, 17:27

Ah oke das geht ja eigentlich noch, wir planen für Herbst 10-14 Tag und ich habe immer so das Gefühl das man in so kurzer Zeit ja `nirgends`hinkommt....
*Leif is life*

Ces

Schüler

Beiträge: 100

Hunde: Jessie, Appi x Border, *2009

Hundesport: Mantrailing, Bikejöring, Tricks

Danksagungen: 7 / 11

  • Nachricht senden

11

Freitag, 25. Januar 2013, 18:12

Tolle Fotos :thumbsup: Den Norden möchte ich auch unbedingt mal bereisen.

Wir planen für September auch eine 3-wöchige Reise mit dem WoMo. Darf ich dich fragen, wie und wo Tabasco im WoMo mitfährt? Also wo liegt er und wie ist er gesichert während der Fahrt? Es werden eben unsere ersten WoMo-Ferien, deshalb hab ich noch keine Erfahrung in dieser Hinsicht.
lg, Ces

Tabasco

Profi

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

12

Freitag, 25. Januar 2013, 19:41

@ Ces: Während der Fahrt liegt Tabasco im Fussraum unter dem Tisch am Boden, "eingeklemmt" zwischen Fahrersitz (vorne), Sitzbank (hinten) und Seitenwand. Dort hat er gerade genug Platz, um sich flach hinzulegen, kann aber nirgends hin rutschen. Wir hätten noch ein Geschirr mit einer entsprechenden Halterung für den Sicherheitsgurt von der Rückbank, aber das haben wir noch nie gebraucht.

Wenn wir nicht fahren, darf er sich frei im WoMo bewegen, so frei wie es in unserem kleinen Kastenwagen geht. :D Wenn wir bei den Fahrer- und Beifahrersitzen die Decke drüber legen, darf er sich auch dort breit machen (siehe erstes Bild). Speziell wenn wir ihn alleine im Fahrzeug lassen, geniesst er es, die Umgebung im Blick zu behalten. Er gibt so ausserdem einen guten Diebstahlsschutz ab. Auch nachts schläft er gerne dort.

Tabasco ist wegen seinem schlechten Nervenkostüm kein einfacher Hund, aber als Reisehund ist er absolut geeignet. Er schläft, wenn wir fahren, was jeden Tag mehrere Stunden der Fall ist. Er geniesst die Spaziergänge in neuen Gegenden mit neuen Gerüchen ebenso wie eine kurze Pause mit etwas UO und einem Spiel. Dadurch dass wir meistens in der freien Natur übernachten, kommt er auch auf seine Kosten.

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

13

Freitag, 25. Januar 2013, 20:04

tolle bilder
dänemark werde ich jedoch meiden wie die pest... :donner:

Tabasco

Profi

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

14

Freitag, 25. Januar 2013, 20:15

tolle bilder
dänemark werde ich jedoch meiden wie die pest... :donner:

Weil....?

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. Januar 2013, 20:51

elendes hundegesetz...
deshalb werde ich die auch solange boykottieren. mit ohne hund- egal. die bekommen von mir als tourie sicher keinen cent..
http://www.dansk.de/urlaub/hund/reisebestimmungen.aspx.

Troll

Fortgeschrittener

Beiträge: 327

Hunde: Der Schotte, Collie x Border Collie '04 Pöttitli Cotonmix '97

Danksagungen: 34 / 85

  • Nachricht senden

16

Freitag, 25. Januar 2013, 22:56

Ah oke das geht ja eigentlich noch, wir planen für Herbst 10-14 Tag und ich habe immer so das Gefühl das man in so kurzer Zeit ja `nirgends`hinkommt....
Sünneli, ich würde mehr als 10-14 Tage einrechnen, grad mit den Kindern und dann im Sommer gehen, wo Ihr etwas sichereres Wetter habt - lohnt sich auf jeden Fall. Zu den Nebensaisonzeiten ist oft nicht alles offen, das Wetter ist noch unberechenbarer und dann ist's nicht wirklich toll (frag mal meine Kinder) Ich hab's jedes Mal verflucht, weil wir wegen unseer Tiere, die wir nicht mitnehmen konnten nur für so kurze Zeit bleiben konnten waren, hatte jedes Mal das Gefühl, kaum da gehts schon wieder runter. Das Land ist wunderschön, weitläufig - so viel zu entdecken, drum man sollte genug Zeit dabei haben (und genügend Reisekasse, der Norden ist nicht grad für seine Güstigkeit bekannt).....
Grad wenn Ihr weiter hoch wollt als nach Südschweden - unterschätzt die Distanzen nicht. Ich hab ja mein ganzes Kinderleben lang meine Sommerferien in Schweden verbracht, 130 km westlich von Stockholm. Wir sind gut 2 Tage gefahren mit dem Auto bis wir da waren. Für uns kein Problem, ich war's von klein auf gewohnt, meine später hinzugekommenen Geschwister haben das auch gut gepackt. Aber viele Jammern ja schon, wenn sie kurz unterwegs sind.

Autozug hab ich selber mehrmals genommen, vorallem wenn ich allein rauf bin. In Hauptsaison halt recht teuer, aber ist schon entspannt, wenn man sich bis nach Hamburg raufbringen lassen kann, wenn man kein begeisterter Anhänger deutscher Autobahnen ist. Rechnet mal durch, was eine Couchette (Mehrbettabteil für 4 oder 6 Personen) für die ganze Familie kosten würde und denkt dran, dass man frühzeitig reservieren muss, grad zur Hauptreisezeit ist schnell mal ausverkauft.

sun

Profi

Beiträge: 756

Hunde: Leif, DSH x Labi *2010

Verein: SC-OG Winterthur

Hundesport: BH, Tricksen

Danksagungen: 29 / 15

  • Nachricht senden

17

Samstag, 26. Januar 2013, 15:47

@Troll

Ja das wäre dann wohl unser Reiseziel wenn mein Mann und ich die Kinder aus dem Haus haben :D Dann kaufen wir uns ein alter VW-Bus und reisen durch ganz Europa *träum* Momentan liegen einfach 3Wochen Urlaub nicht drin, erstens die Finanzen, zweitens wäre es dann nur möglich in den Sommerferien zu verreisen und da kann ich ganz schlecht meinen Garten jemanden aufbrummen und drittens ist es so schön im Sommer bei uns zuhause das ich dann gar nicht das Bedürfniss habe weg zu gehen....
*Leif is life*

Beiträge: 608

Hunde: Chadie, Husky, 2004; Joe, Husky, 2005; Yuki, Husky-Mix 2006

Danksagungen: 38 / 2

  • Nachricht senden

18

Samstag, 26. Januar 2013, 17:29

Tabasco, wie siehts in Schweden denn mit Mücken aus? Irgendwer behauptete mal, dass das in Skandinavien im Sommer ziemlich mühsam ist?

Beiträge: 670

Hunde: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

Hundesport: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Danksagungen: 6 / 1

  • Nachricht senden

19

Samstag, 26. Januar 2013, 17:34

Ich antworte mal schnell (als Halb-Finnin... ^^ ). Das kommt enorm darauf an, wo man ist, wie das Wetter war/ist und wie die Umgebung ist (sumpfig, trocken...). Wir waren schon in Waldhütten und hatten keinen einzigen Mückenstich und an anderen Orten wurden wir total verstochen.

Tabasco

Profi

  • »Tabasco« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

20

Samstag, 26. Januar 2013, 17:39

Wir waren bisher immer irgendwann in der Zeit von Ende August bis Mitte Oktober in Schweden (abgesehen von einem Wintertripp) und wurden nicht arg geplagt. Ich glaube, es ist wie in Alaska. Dort sind die Biester zu Beginn des Sommers absolut blutdrünstig, später in der Saison wird es erträglicher.

Natürlich hatte es lokal Gebiete, wo es zur Dämmerung besser war, im WoMo zu bleiben. Aber tagsüber hatten wir keine Probleme mit Mücken. Ich weiss nicht, wie es ist, wenn man stundenlang in einem Feuchtgebiet an einem Seeufer der Angelrute beim Baden zuschaut, aber auf den Spaziergängen wurden wir nicht belästigt.

Wir haben auch nie ein Mückennetz vor die Türe gehängt und hatten trotzdem nie eine Mücke im WoMo. Einfach in der Dämmerung, da wurden die Luken dicht gemacht.