Sie sind nicht angemeldet.

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 27. November 2013, 18:13

Ich halte es wie Cleopatra. Ich schaue wie wichtig mir ein Thema ist und ob mir der Referent passt. Seit dem Hütehunde-Auslastungsseminar, das hier über das Forum organisiert wurde im Mai muss ich ganz klar sagen, dass ich die 385.-- die ich für die 2.5-tägigen Seminare bei meinem Lieblingstrainer bezahle schon fast für ein Schnäppchen halte. Wenn ich da nämlich den Preisleistungsvergleich mache und überlege, was ich bei welchem Referenten mitnehmen kann...... Proschtnägeli..... :D
Aber eben, ich finde das ist recht persönlich und der/die Trainerin muss einem einfach zusagen
Lg Nicole

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 27. November 2013, 18:51

Ja das stimmt. Der Seminarleiter ist schon wichtig. Aber wenn ich überlege wieviel Geld ich schon ausgegeben habe für Seminare bei Leitern die ich nicht kannte und dann echt enttäuscht war...Aber das weiss man ja meistens leider nicht früher.

Beiträge: 619

Hunde: Sunny Malinois 11.04.09, Kira italienischer Misch x Masch 06.06.12

Verein: Privater Trainer

Hundesport: BH, etwas Frisbee

Danksagungen: 30 / 45

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 27. November 2013, 19:32

Ich bezahle lieber etwas mehr und gehe dafür in ein gutes Seminar, als weniger für ein schlechtes. Bis jetzt habe ich zwei Seminare besucht, die wohl eher günstig waren. Eins davon war super, beim anderen brauchte ich etwas viel Nerven und konnte nicht wirklich profitieren... Ein Seminar ohne praktischen Teil, würde ich gar nicht besuchen. Meiner Meinung nach lernt der Mensch viel intensiver, wenn man das Theoretische gleich umsetzen kann.

Ich freue mich auch auf das Bloch Seminar im Mai :hurra:

Betti86

Schüler

Beiträge: 151

Hunde: Kira, Border Labi Mix, 2003 & June, Border Collie, 2012

Verein: KVN

Hundesport: Plausch Agi, Longieren, SanH, Maintraillen, Hüten ;-)

Danksagungen: 2 / 19

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 27. November 2013, 19:44

Ich habe bis jetzt nur 2 seminare besucht...
hüteseminare :)
das erste war so lala... june war da einfach auch noch zu jung!
das letzte war hammer!!!
und ich freu mich schon wen ich im märz/april wieder gehen kann
:hurra:
die kosten gehen auch noch.
ich habe beim letztden semi soo viel gelernt... da bezahl ich gerne
:blush:
,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

agathe

Fortgeschrittener

Beiträge: 168

Hunde: Agathe, ZP, 2011

Verein: NPC Hundesport, Zürich

Hundesport: Dogdance, Obedience, JET

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 27. November 2013, 20:13

Bei certodog
Im April zumThema Impulskontrolle
Im September Feinheiten in der Belohnng
Dann sehen wir uns wahrscheinlich spätestens dann wieder :D


Oh schön, dann lern ich endlich Deinen Neuzugang kennen :-)


Ausserdem habe ich schon so viel in meine Ausbildung investiert, da kommts eigentlich auch nicht mehr gross drauf an... :ugly: *Scherz*


:huhu: willkommen im Club

Beiträge: 670

Hunde: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

Hundesport: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Danksagungen: 6 / 1

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 28. November 2013, 13:08

Ich entscheide auch danach, wie sehr mich ein Thema interessiert. Ich rechne dazu immer noch aus, wer alles bezahlt werden muss. Bei HM sind ja meistens Angi und ein paar Hilfstrainer dabei (die auch aktiv etwas mit den TN machen) und da finde ich 385.- wiederum okay. Mehr als 400.- würde ich aber auch nur in Ausnahmefällen bezahlen.


Sent from my iPhone using Tapatalk

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

27

Samstag, 30. November 2013, 18:50

@Betti
Bei welchem Hütetrainer warst Du denn (also da gute Seminar)? Ich suche immernoch etwas für uns. Leider höre ich oft, das Aussies nicht mitmachen dürfen, sondern nur Border...Ich würde Breeze gerne mal an Schafen sehen (Ziegen haben wir probiert, ebenso Enten und sie ist da nicht wirklich mit Freude dabei).

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

28

Samstag, 30. November 2013, 19:25

Bei mir kommt es sehr auf den Verantstalter bzw. den Referenten/Trainer an. Für ein Seminar z.B. bei Harry Meister würde ich mit Garantie mehr bezahlen als bei jemandem anderen, der erst seit ein paar Jahren "dabei" ist. Einfach, weil ich bei HM ein extremes Plus an Erfahrung, Intuition, Wissen und Können erwarte.

Ich denke mir halt, dass wirkliche Profis von dem Geld leben müsen. Und die geben ja nicht jeden Tag solche Seminare. Wenn ich mir dann ausrechne, dass das Geld zwar an zwei Tagen verdient ist, aber auch für eine Woche "halten" muss, dann werden die Referenten davon auch nicht wirklich reich.

Aber ich habe als alleinerziehende Hunde-Mami mit gutem, regelmässigem Lohneingang auch ein anderes Budget für solche Veranstaltungen......

Betti86

Schüler

Beiträge: 151

Hunde: Kira, Border Labi Mix, 2003 & June, Border Collie, 2012

Verein: KVN

Hundesport: Plausch Agi, Longieren, SanH, Maintraillen, Hüten ;-)

Danksagungen: 2 / 19

  • Nachricht senden

29

Samstag, 30. November 2013, 19:49

Zitat

@Betti
Bei welchem Hütetrainer warst Du denn (also da gute Seminar)? Ich suche immernoch etwas für uns. Leider höre ich oft, das Aussies nicht mitmachen dürfen, sondern nur Border...Ich würde Breeze gerne mal an Schafen sehen (Ziegen haben wir probiert, ebenso Enten und sie ist da nicht wirklich mit Freude dabei).


Also das semi wurde von gabi Oswald organisiert :-)
Ganz toll! Ein 3 Tages semi für 350.- essen und Getränke waren auch dabei.
Also Freitag fing es an mit Vortrag, danach aufschreiben wie weit man schon ist, was für Probleme...
Danach hat er noch einige Sachen mit seinem eigenen hund gezeigt und andere konnten auch noch üben.
Danach gabs essen ;-)

Samstag um 8.00 Anfang
Da ging's erst an die genaue Analyse. Im roundpen und danach auf der weide.
Mittagessen, hmm
Nächer wieder auf der weide...
Abendessen, chäsfondue ;-)

Sonntag war leider schlechtes Wetter und kalt! Trotzdem machte es mega spass!
Rechts links Kommandos und Schafe zielgenau mit hund durch/um Pfosten lenken.
Wieder Mittagessen
+immer wen man Lust hatte Kaffee Tee oder Kuchen! Hmm

Ich war leider nur am Samstag da...
Weil ich ja arbeitslos war und es mir grad nicht so leisten kann/konnte!
Aber ich hab sooo viel gelernt.

Der handler war Tom Daume aus Deutschland ;-) ganz cooler sympathischer typ.

Am semi hatte es:
Border Collies
Aussie
Koolis
Und sogar einen Berner Sennen hund!

War soooo cool!

Freu mich schon :-)

Sonntag
,,Ein Hund ist nicht "fast ein Mensch", und ich kenne keine grössere Beleidigung des Hundes, als ihn so zu bezeichnen,,

Magi

Profi

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 38 / 31

  • Nachricht senden

30

Samstag, 30. November 2013, 19:54

Warum muss das Geld für 2 Wochen halten? Unter der Woche geben sie ja noch normal Hundeschule

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

31

Samstag, 30. November 2013, 19:58

Ich kenne nicht alle Seminar-Leiter, Magi.... :) Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die dank den Seminaren im Geld schwimmen..... *gg*

Magi

Profi

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 38 / 31

  • Nachricht senden

32

Samstag, 30. November 2013, 20:29

Ausser Sabine aus Italien, kenn ich aber keinen, der sonst nicht mit irgendwas noch sein Geld verdient. Ob das nun Kursleiter von einer Hundeschule, von einer Hunde-trainer-schule, Vorlesungen an Universitäten, private Hundestunden..

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

33

Samstag, 30. November 2013, 21:09

Dass die das nicht zum Selbstkostenpreis machen, dürfte doch klar sein. Die wollen natürlich Geld verdienen damit. Und es gibt sicher auch in deren Leben Fixkosten, die jeden Monat anfallen.... Hausmiete, Platzmiete, Auto etc. etc.

Für lau gibt niemand Seminare!

SiMi

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Hunde: Sisco, Border Collie-x, 2002 & Miro, Mudi, 2010

Hundesport: Agility, BH & vieles schon ausprobiert

Danksagungen: 3 / 3

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 1. Dezember 2013, 23:40

Ich bin je nach Thema und Referent auch bereit 400.- auszugeben. Gerade an diese Weekend habe ich am ZOS-Seminar extrem in div. Bereichen (auch nicht nur im Bereich Hund) profitiert und es war das Geld mehr als wert. Gerade bei diesem Trainer sind die Seminare super aufgebaut, Theorie und Praxis in einem guten Wechsel, individuell begleitet und durch treffende Videoanalysen super dokumentiert. Hier ist man wirklich immer gefordert! Die Tatsache, dass das Seminar auch nur mit 3 TNs durchgeführt würde, spricht wohl auch für den Trainer.

Hingegen kann ich mir nicht vorstellen diesen Betrag für ein Agi-Seminar hinzublättern. Ich glaube, so lange mag ich garnicht rennen, dass es für mich in einem angepassten Preis-Leistungsverhältnis steht. Jedoch verfolge ich im Agi auch keine grösseren Ziele.

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

35

Montag, 2. Dezember 2013, 09:05

Die Tatsache, dass das Seminar auch nur mit 3 TNs durchgeführt würde, spricht wohl auch für den Trainer.
Ja das denke ich auch jedes Mal und wenn es mehr als 6 Teilnehmer sind, organisiert er Unterstützung, die dann auch bezahlt werden will.

OT:
Gerade an diese Weekend habe ich am ZOS-Seminar extrem in div. Bereichen (auch nicht nur im Bereich Hund) profitiert und es war das Geld mehr als wert.
Ja cool :thumbsup: hat es dir also gefallen? Habe ein paar Mal an dich gedacht. Gerade gestern war das Wetter ja prächtig und am Samstag blieb es auch trocken.
Lg Nicole

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 3. Dezember 2013, 09:37

Hab das gerade gefunden. Ich finds ziemlich frech. Was meint ihr

Zitat

Abmeldungen durch die Teilnehmer für Seminare/Kurse
Abmeldungen müssen schriftlich und unter der Angaben von Gründen schriftlich erfolgen.
Bis 90 Tage vor Seminarbeginn gilt 1/3 der Kurskosten als geschuldet.
Bis 60 Tage vor Seminarbeginn gilt 2/3 der Kurskosten als geschuldet.
Bis 30 Tage vor Seminarbeginn gilt die ganz Gebühr als geschuldet.


Ich hab ja nix dagegen, dass man bei einer eher kurzfristigen Absage was bezahlen muss aber 90 Tage? 8|
Hundeschule und Fleecetaue

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 3. Dezember 2013, 09:47

Da ist es doch ausnahmsweise mal von Vorteil, dass die Administration "meines" Lieblingsseminarleiters öfters mal von der langsamen Truppe ist. Drei Monate vorher weiss ich in der Regel nicht mal ganz sicher, ob das Seminar stattfindet :D
Bei HM gilt folgende Regel

Zitat

Bei Abmeldungen, die bis 48 Stunden vor dem Anlass erfolgen, wird die Hälfte der Gebühr rückerstattet; danach gibt es keine Rückzahlungen mehr.
und damit kann ich gut leben.
Lg Nicole

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 3. Dezember 2013, 10:09

Das find ich aber auch akzeptabel


Sent from my iPhone using Tapatalk
Hundeschule und Fleecetaue

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 3. Dezember 2013, 12:29

90 Tage finde ich jetzt schon viel...Es kann ja immer was dazwischen kommen.

Ashy

Schüler

Beiträge: 67

Hunde: Chaim, Sheltie, *2010

Hundesport: Agility, Obedience, Militaries

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 3. Dezember 2013, 13:44

Die 90-Tage Regel finde ich auch total daneben… das sind 3 Monate!

Ansonsten war ich neugierig und musste schauen, wen Jenny meinte. Finde ich persönlich jetzt auch zu teuer und auch "too much" was die Stunden anbelangt. Es hat generell oft Seminare, wo es für den Hund zu viel ist, finde ich. Dann ist man hinterher nur noch gerustet, weil der Hund einfach nicht mehr mag (eher psychisch). Ich habe bisher nur Agilityseminare besucht, weil ich ansonsten auch nie etwas von anderweitigen Seminaren weiss, ehrlich gesagt. Aber ich mache nun auch nicht all zu viele Seminare und wenn ich unbedingt zu jemanden möchte, nehme ich den Preis schon in kauf, aber es muss insgesamt schon stimmen (auch was Infrastruktur anbelangt).

Mein grösster Traum ist es im 2015 eine Woche zur Susan Garrett in den Kurs zu gehen nach Kanada, das wäre schon unverschämt teuer (könnte das aber mit Ferien verbinden), aber bestimmt lohnenswert – aber ich würde auch mehr für solch eine Trainerin zahlen, sollte sie nach Europa kommen (Schweiz, Deutschland, Österreich, …).

Die angesprochenen Seminare mit der Theby tönen noch interessant irgendwie.