You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 1001 Hunde im Netz. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Nora

Administrator

  • "Nora" started this thread

Posts: 2,721

wcf.user.option.userOption68: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

wcf.user.option.userOption69: SC OG Winterthur

wcf.user.option.userOption75: BH, Trickseln

Thanks: 126 / 20

  • Send private message

1

Tuesday, May 7th 2013, 12:53pm

Fragebogen: Hundebesitz und Gesundheit

Ich habe am Wochenende diese Mail bekommen und dachte, ich reiche das mal weiter:

Quoted

Sehr geehrte Damen und Herren,

in Kooperation zwischen dem Freiburger Institut für tiergestützte
Therapie/Pädagogische Hochschule Freiburg (Dr. Rainer Wohlfarth) und dem
Psychologischen Institut der Universität Freiburg (Prof. Dr. Ulrike
Halsband, Corinna Buderer und Verena Schreiner) wird derzeit eine
Befragung zur Mensch-Hund Beziehung durchgeführt.

Schon seit langem ist bekannt, dass Hundebesitzer "gesünder" sind als
Nicht-Hundebesitzer. Warum dies so ist, ist aber noch wenig untersucht.
In unserer Studie sollen nun mögliche Zusammenhänge zwischen Hundebesitz
und dessen Effekte auf die Gesundheit untersucht werden


Die Befragungsergebnisse liefern:
·eine Bewertung des Zusammenspiels zwischen der Persönlichkeit des
Hundes und möglicher Gesundheitswirkungen durch den Hund.

·eine Einschätzung in welcher Beziehung die Hund-Mensch-Beziehung zu
möglichen Gesundheitseffekten des Hundes steht
·Hinweise wann und warum gesundheitsförderliche Wirkungen durch
Hundebesitz auftreten.

Den Fragebogen finden Sie unter
http://ww2.unipark.de/uc/wohlfarth_P__da…_Hochschu/6f8d/

Wir bitten Sie an der Onlinebefragung teilzunehmen und dadurch die
Erforschung der Hund-Mensch-Beziehung zu unterstützen. Das Beantworten
der Fragen wird ca. 45 Minuten in Anspruch nehmen. Da es eine
umfangreiche Befragung ist, können Sie die Beantwortung jederzeit
unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Ihre Antworten
werden gespeichert und bei einem erneuten Aufrufen der Umfrage wird die
zuletzt vollständig bearbeitete Seite angezeigt.

Für die Studie befragen wir Hundebesitzer, sowie Nicht-Hundebesitzer.
Voraussetzung für Ihre Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren.
Sollten Sie HundebesitzerIn sein, ist es für die Teilnahme notwendig,
dass Sie seit mindestens einem halben Jahr mit ihrem Hund zusammenleben.

Ihre Teilnahme ist freiwillig und absolut anonym. Es wird später nicht
möglich sein, die Daten mit Ihnen in Verbindung zu bringen oder diese
auf Sie zurück zu verfolgen. Alle rechtlichen Bestimmungen zum
Datenschutz werden strikt eingehalten. Es steht Ihnen außerdem frei die
Untersuchung jederzeit abzubrechen.

Für die Untersuchung ist es wichtig, dass Sie alle Fragen beantworten
und keine Fragen auslassen.

Im Anschluss an die Befragung haben Sie die Möglichkeit an der Verlosung
von 20 x 20 EUR Gutscheinen, wahlweise von Amazon oder Fressnapf,
teilzunehmen. Hierzu ist es nötig, dass Sie am Ende der Befragung ihre
Emailadresse zur Kontaktaufnahme hinterlassen. Diese wird nicht in
Zusammenhang mit ihren Daten aus dem Fragebogen zu bringen sein.

Mit besten Grüßen

Dr. Rainer Wohlfarth Prof. Dr. Ulrike Halsband

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Hier geht es zu den Fragebogen:
http://ww2.unipark.de/uc/wohlfarth_P__da…_Hochschu/6f8d/
Wir würden uns freuen, wenn Sie diese e-mail oder auch nur den Link an
Freunde, Bekannte, Hundebesitzer, Nicht-Hundebesitzer, Pferdefreunde,
Katzenbesitzer ..... weiterleiten würden und so dazu beitragen, dass
unser Wissen über die Mensch-Tier-Beziehung vertieft werden kann.


Ich weiss, das wirkt jetzt etwas ADSmässig, aber... Cool, die Frau heisst Halsband. ^^