Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. September 2013, 11:57

Mein Hund ist der Beste!

Soweit ich weiss, haben wir sowas noch nicht und ich finde, wir brauchen dringend einen Sammelthread für die Momente, in denen wir so richtig ordentlich stolz auf unsere Hunde sind. Manchmal sind sie eh selten genug... oder halten nicht sehr lange vor. :D

Hier meine Geschichte von vor ein paar Tagen, die mich dazu brachte, einen kompletten Spaziergang singend zu verbringen: "Meine Hunde sind die Beeesten auf dem Planeeeten!"

Auf dem Feldweg vor uns lief eine rotweisse Katze. Das Doofe an rotweissen Katzen ist, dass sie für Hunde besonders gut sichtbar zu sein scheinen. Antixy waren noch angeleint und hatten so mehrere Minuten Zeit, um sich so richtig schön an dem Jagdobjekt der Begierde aufzureiben, denn anders als die meisten Katzen hier machte diese keine Anstalten, möglichst schnell zu verschwinden. So watschelte sie entlang des Schafzauns und ich wartete, bis sie um die Ecke verschwunden war – normalerweise reicht es, wenn die Katzen aus Antixys Blickfeld verschwinden, um die Situation zu entschärfen. Nachdem ich Anti von der Leine gelassen hatte, zeigte er zwar kurz Ansätze, doch mal schauen zu wollen, ob man dem Tierchen vielleicht behilflich sein könnte, aber ein ‘Lass es!’ reichte, um ihn aufgeben zu lassen. Gerade kehrte er zurück, um seine Ixy anzupöbeln, die ich soeben von der Leine gelassen hatte… da taucht dieses Katzentier doch tatsächlich wieder am Zaun auf! Ich hatte fest damit gerechnet, dass sie weiter unten am Zaun im Sonnenblumenfeld verschwinden würde – das machen die immer. Echt. Verflixt.

Ixy startet durch und ich kann sie mit einem ‘Ixinein!’ aufhalten – Ixy steht wie zur Salzsäule erstarrt auf dem Weg und glotzt die Katze an… 15 Meter von mir entfernt, 15 Meter sind es bis zur Katze. Anti steht etwa sechs Meter neben mir und starrt ebenfalls. Nachdem alle so schön starren, beschliesse ich, es darauf ankommen zu lassen und lasse den ‘Warte’-Befehl folgen. Ich hoffe, dass die Katze es sich doch nochmal überlegt und umkehrt. Macht sie aber nicht. Sie steht da an der Ecke des Zauns und weiss offensichtlich nicht weiter. Gut, denke ich, Katzenhirn ist klein, Hunde sind gerade super – warten wir ab. Und sehe, dass die Katze darüber nachdenkt, einfach über den Schafzaun zu springen. Gehen würde das ohne Probleme, aber irgendetwas hindert sie an der Bewegung.

Tja, und dann sehe ich plötzlich, wo das Problem der Katze liegt. Aus Richtung Sonnenblumenfeld kommt ein (ach, nennen wir ihn um der Geschichte Willen heute einfach mal) Hundehalter auf seinem Fahrrad mit einem grossen Schäferhundrüden an einer Flexileine. Er bremst. Der Katze ist das zu viel und sie entscheidet sich gegen den Sprung über den Zaun und trabt auf Ixy zu. Ich fasse es nicht – sieht die nicht, dass meine, im Gegensatz zu dem Schäferhundrüden, nicht angeleint sind?! Ixy hält es nicht mehr aus und startet durch. Und weil Ixy durchstartet und Anti inzwischen den Rüden gesehen hat, startet auch er durch. ‘ANTIXYNEIN!’



Und Ixy macht kehrt und Anti hält an*. :herz:

Ich werfe die Retrieverleine (danke für diese geniale Erfindung) lassoartig über Antis Kopf und rufe Ixy, die inzwischen doch nochmal nach der Katze schauen will, die sich wiederum jetzt dann doch endlich zu dem Sprung über den Zaun entscheiden konnte, zu mir… und Ixy kommt. Hach. Leine drüber, gut ist.

Ich freue mich so sehr, dass ich Ixy erstmal ordentlich lobe, die sich auch prompt wie Bolle freut. Anti kann gerade nicht – er muss sich auf den Rüden konzentrieren. Ist aber egal… wir laufen ein Stück und als der Rüde ausser Anti-Weite ist, lobe ich ihn einfach mal, klopfe ihn ordentlich durch und brabbele von den besten Hunden auf dem Planeten. So etwas freut Anti immer – warum ist auch eigentlich egal, freuen kann man sich praktisch immer über irgendetwas. Und recht hat er. Heute zumindest.

* Ich vermute allerdings, dass Anti in der Situation einfach zu viele Neuronen auf einmal durchgebrannt sind: Katze UND Rüde… nur eine der beiden Komponenten hätte Anti normalerweise dazu gebracht, alle Befehle Befehle bleiben zu lassen… würde ich meinen. Vermutlich hätte er sich für den Rüden entschieden. Hätte er das getan, wäre das heute nicht so ein schöner Abschluss des Tages geworden – eher das exakte Gegenteil davon.

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. September 2013, 22:53

Nicht schlecht, das nenne ich mal abrufbar! Beeindruckend! :thumbsup:

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. September 2013, 00:40

whow :thumbsup:

Beiträge: 619

Hunde: Sunny Malinois 11.04.09, Kira italienischer Misch x Masch 06.06.12

Verein: Privater Trainer

Hundesport: BH, etwas Frisbee

Danksagungen: 30 / 45

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. September 2013, 22:36

Heute Vormittag war ich meeeega stolz auf meine Sunny: Wir waren in Frankreich, auf dem Landstück meiner Schwiegermutter. Sie hat dort 4 Ha Land mit einer alten, zerfallenen Mühle drauf.

Nun ja, scheinbar war heute Jagd (wie ihr ja wisst "mag" ich Jäger sehr gerne :lama: ) Ich war grad am Mlittagessen kochen, gingen zwei Jäger, natürlich bewaffnet, auf der anderen Flussseite an mir vorbei. Ich hab mich noch gewundert, dass ich die nicht vorher gesehen habe...

Ca 2 Stunden später wollten wir heim fahren. Leider stand ein Auto mitten auf der privaten Zufahrtstrasse zur Mühle. Ich sagte zu meinem Mann noch, das dieses Auto bestimmt den doofen Jägern gehört :bored:

Da Jäger bekanntlich sehr Schiessfreudig sind, habe ich beide Hunde angebunden und bin Richtung offenes Feld und habe in meinem besten Schul-französisch gerufen, ob ihnen dieses Auto auf dem Weg gehört. Und oh Wunder, sie haben mich gehört und wohl auch verstanden und kamen angedackelt. Ich rief meinem Mann zu, er soll Sunny los binden. Ich hab sie zu mir gerufen und ins Platz gelegt. Es nahm mich wunder, wie sie auf Menschen reagiert, die mir nicht ganz passten. Ich hab aber befürchtet, dass sie sich an die Jäger schmeisst, um beschumust zu werden.
Als die Bewaffneten Männer näher kamen, habe ich meinen Hund ins Fuss gerufen, damit Sunny in meiner Nähe war und ihr nichts passieren konnte. Als die Jäger bei mir ankamen, stellte sich heraus, dass dieses Auto tatsächlich ihnen gehörte. Ich tat dann meinen Ärger kund, sogut es auf französisch eben ging. Die Jäger haben sich entschuldigt und gingen mit mir Richtung Auto. Und Sunny? Nichts mit hin schmeissen :hurra: Sie hat die beiden Fremden umkreist. Nicht agressiv, jedoch hat sie die Herren genaustens beobachtet. Als ich merkte, das der jüngere Angst bekam und sein Gewehr umklammerte, habe ich Sunny ins Fuss gerufen. Sie hat aufs Wort gehorcht :herz: Ich liebe dich, meine verrückte Malöse :herz:

Silvie

Profi

Beiträge: 717

Hunde: Nacho*15.07.2009 & Sarion 31.05.2012 Whippet Rüden

Verein: ADL

Hundesport: Windhunde-Rennen

Danksagungen: 42 / 146

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. September 2013, 23:46

@Tinker...und nun lebt ihr alle glücklich bis an euer Lebensende und tanzt eure Namen! :weed:

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. September 2013, 00:08

War der Kommentar jetzt echt nötig, Silvie?! :thumbdown: Ich finde es total daneben, dass man andere Fories mit so saudoofen Sätzen herablassend hinstellt, nur weil sie eine andere Meinung vertreten!

Silvie

Profi

Beiträge: 717

Hunde: Nacho*15.07.2009 & Sarion 31.05.2012 Whippet Rüden

Verein: ADL

Hundesport: Windhunde-Rennen

Danksagungen: 42 / 146

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. September 2013, 00:21

War der Kommentar jetzt echt nötig, Silvie?! :thumbdown: Ich finde es total daneben, dass man andere Fories mit so saudoofen Sätzen herablassend hinstellt, nur weil sie eine andere Meinung vertreten!
Jo, den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :D

P.S: nimm doch nicht immer alles so ernst :grumpy:

ahkuna

Profi

Beiträge: 1 173

Hunde: Danjo, D. Schäfer x Border Collie

Verein: DRK RHS Säckingen, KGW (SKG)

Hundesport: Rettungshund / BH3

Danksagungen: 53 / 7

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. September 2013, 01:22

War der Kommentar jetzt echt nötig, Silvie?! :thumbdown: Ich finde es total daneben, dass man andere Fories mit so saudoofen Sätzen herablassend hinstellt, nur weil sie eine andere Meinung vertreten!
Jo, den konnte ich mir jetzt nicht verkneifen :D

P.S: nimm doch nicht immer alles so ernst :grumpy:
Bist ja auch so als Spassvogel bekannt hier ;)

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. September 2013, 07:58

Na, ich dachte mir erst ja auch "Was für ein Zufall!"

Nach dem ersten Kopfschüttel bin ich dann aber zum Schluss gekommen, dass das keine Situation ist, in der man auf den Hund stolz sein sollte sondern eine, für die man sich selbst schämen müsste. Für MICH ein klarer Missbrauch des Hundes, die eigene Aversion/Antipathie auf Menschen, die man NICHT KENNT und nur wegen ihrer Anwesenheit und Gruppenzugehörikeit hasst, austragen zu lassen.

Ich hatte schon mit Mensvhen zu tun, die ihre gleiche Stimmung gegen dunkelhäutige Menschen und Ausländer allgemein auf ihre Hunde übertrugen und es cool fanden (bzw finden), wenn die Hunde solche Menschen anknurren....... Auch wenn es nicht das Gleiche ist (Hass auf Jäger/Ausländerhass), so ist es doch in beiden Fällen ein Missbrauch des feinen Gespürs des Hundes, um ihm meine Stimmung aufzusetzen!

Und ich mein das nicht lustig. Bei so was hört bei mir der Spass auf!

Beiträge: 608

Hunde: Chadie, Husky, 2004; Joe, Husky, 2005; Yuki, Husky-Mix 2006

Danksagungen: 38 / 2

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. September 2013, 08:12

Ich finde auch nicht, dass das etwas ist, worauf man stolz sein sollte.

However; manche Hunde sind nunmal sehr empfänglich für Stimmungen; habe auch so einen Kandidaten hier und da ist es echt schwierig dem Hund etwas vorzumachen.
Ich hätte einfach sofort Hund abgerufen, ins Fuss genommen und gut ist; Menschen "umkreisen" finde ich ohnehin rücksichtslos, auch wenn im Weg parkiert wurde.

Chadie, gestern :herz: :herz: :herz: . Durfte die Wanderung bis zum Gipfel frei laufen; oben sprangen dann recht unvermittelt zwei Gämsen weg; ich brüllte "Halt" (innerlich dachte ich schon "Shit") und Hund stand wie eine Eins. Sicherheitshalber leinte ich danach dann oben doch an. Yuki war natürlich kurz vor dem Herzinfarkt :rolleyes: .

Silvie

Profi

Beiträge: 717

Hunde: Nacho*15.07.2009 & Sarion 31.05.2012 Whippet Rüden

Verein: ADL

Hundesport: Windhunde-Rennen

Danksagungen: 42 / 146

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. September 2013, 08:15

@Danish: danke, jetzt dachte ich schon ich wäre die Einzige der beim Lesen dieses Beitrages ein bitterer Beigeschmack geblieben ist...

@Ahkuna: wieso überrascht mich jetzt dieser Beitrag von dir nicht? Du bist auch IMMER zu stelle wenn es darum geht "Supergirl" für andere zu spielen. Hast du mal GENAU durchgelesen was sie da erzählt hat?

Und JA wenn mir ein Beitrag extrem sauer aufstösst- kommt ein sarkastischer, wenn auch nicht ganz ernst zu nehmender Kommentar... denn sonst würde ich was viel "drastischeres" dazu schreiben, da ich leider nicht so sachlich bleiben kann wie z.B Danish oder Nora...

Beiträge: 619

Hunde: Sunny Malinois 11.04.09, Kira italienischer Misch x Masch 06.06.12

Verein: Privater Trainer

Hundesport: BH, etwas Frisbee

Danksagungen: 30 / 45

  • Nachricht senden

12

Montag, 30. September 2013, 08:49

@Pixel und Ahkuna
Danke für eure Beiträge. Silvie, du tust mir einfach nur leid, dass du jetzt auch noch auf Ahkuna rumtrampeln musst. Hast du irgend einen Frust oder deine Tage? Du darfst gerne weiter auf mir rumtrampeln - ich nehme dich eh nicht ernst ;)

Ihr könnt sagen was ihr wollt: Ich bin trotzdem meeeeega stolz auf meinen Hund :herz: Die, die es nicht verstehen - egal. Beurteilen kann man diese Situation eh nur, wenn man mich und meinen Hund kennt.

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

13

Montag, 30. September 2013, 08:59

Stolz darauf, dass dein Hund Menschen belästigt und einschüchtert, die ihm nichts getan haben?

Ich würde mal sagen, du hast dich, deinen Hass und deinen Frust nicht im Griff und wälzst deine negativen Gefühle auf das arme Tier ab.

Aber wenn du auf deinen Hass stoz bist (denn nichts anderes hat dein Hund aufgenommen)...... Mir bangt vor Menschen wie dir, die ihre Gefühle nicht kontrollieren können und ihren Hund vorschieben müssen!

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

14

Montag, 30. September 2013, 09:00

Auf deinen Hund kannst sehr wohl Stolz sein. Nur deine Gedankengänge find ich grobfahrlässig. Man testet doch sowas nicht mit nem freilaufenden Hund aus. Angeleint, meinetwegen, wenns Spass macht... aber frei, wenn man keine Ahnung hat, wie der Hund reagiert? Du hast keinen Tutnix, das ist ein sensibler Mali, der jede kleinste Stimmungsschwankung seines Besitzers wahrnimmt und entsprechend reagieren könnte.
Hundeschule und Fleecetaue

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

15

Montag, 30. September 2013, 09:04

Na geh, Bones! Diese doofen Jäger wären dann natürlich selber Schuld. Immerhin ermorden sie Bambies. Da muss man doch damit rechnen, dass ausländische Touris ihre Hunde auf sie los lassen! Wenn es dann beisst, wären mal wieder ALLE Schuld - ausser Tink und Sunny, versteht sich!

Ich frage mich echt nicht mehr, wie wir zu all den besch*****en Hundegesetze kommen. Bei solch grobfahrlässigen und uneinsichtigen Hundehaltern.....

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. September 2013, 09:07

Cooool down Danish :D komm wir gehen nen Virtuellen Kaffee trinken :whistling:
Hundeschule und Fleecetaue

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. September 2013, 09:10

Ah super - allgemeines gegenseitiges Ankacken am Morgen. Wollt ihr raten, was ich jetzt schreiben werde? War das jetzt in der Form (!) wirklich notwendig? Gibt es hier keine PN-Funktion? Sind wir nicht erwachsener? Also Silvie, die du den Anstoss zu diesem unschönen Ausbruch geliefert hast: Das war unfair und komplett unnötig - du bist doch lange genug in Foren, um das zu wissen und hast selbst genug gelesen, um zu wissen, dass es so NICHT geht.

edit: Ich habe nichts gegen ehrliche und ausführliche Meinungsäusserungen MIT Argumentation, wie sie Danish hier äussert... was ja nicht weiter überraschend ist, denn dafür ist ein Forum da.

Und jetzt will ich erstmal meinen verdammten Kaffee trinken, bitte. :kaffee:

Beiträge: 619

Hunde: Sunny Malinois 11.04.09, Kira italienischer Misch x Masch 06.06.12

Verein: Privater Trainer

Hundesport: BH, etwas Frisbee

Danksagungen: 30 / 45

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. September 2013, 09:46

Liebe Bones, ich kenne meine Hündin gut genug, dass ich sie in dieser Situation nicht an die Schlepp nehmen musste. Zu 100 % wusste ich, dass Sunny nicht agressiv reagieren wird. Wenn du das mit deinem Hund anders siehst, kannst du's ja machen wie du willst :rolleyes:

Ihr könnt jetzt noch etwas auf mir rum prügeln, ich werde mich nicht mehr äussern dazu. Mein stolz auf Sunny bleibt. Ihr könnt jetzt gerne weiter stänkern - auch im Jagdthread :D

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. September 2013, 10:01

100% bei nem Tier geht nie, auch bei deiner Sunny nicht
Hundeschule und Fleecetaue

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. September 2013, 10:14

Nur damit mich keiner falsch versteht... ich finde die Situation auch nicht in Ordnung und hätte niemals so reagiert! Aber dann schreib ich eben nichts oder einen konstruktiven Beitrag... so ein dummer Kommentar wie von Silvie braucht es echt nicht. Der war ausschliesslich beleidigend, sonst gar nichts!