Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

21

Montag, 30. September 2013, 10:23

Naja mich wundert es nicht mehr, das unser aller Hobby "Hund" so verteufelt wird...Niemand verlangt das andere Leute unsere Hunde lieben, aber Akzeptanz und Respekt hätten wir Alle gern. Nur wie soll das funktionieren, wenn wir selber dazu nicht in der Lage sind?

Silvie

Profi

Beiträge: 717

Hunde: Nacho*15.07.2009 & Sarion 31.05.2012 Whippet Rüden

Verein: ADL

Hundesport: Windhunde-Rennen

Danksagungen: 42 / 146

  • Nachricht senden

22

Montag, 30. September 2013, 10:24

Noch jemand Lust zu schreiben was für eine gemeine bösartige Person bin? Nur zu...

@Nora: ja, ich bin schon lange in Foren unterwegs, und trotzdem werde ich mich nicht ändern.
Wenn du das geschriebene als so unglaublich beleidigend und schlimm empfindest- dann kannst mich gerne kicken. Denn auch wenn ich mich bei dir dafür entschuldige, kann ich dir nicht versprechen das ich mir immer "dumme Kommentare" verkneifen kann.

Shiba08

Profi

Beiträge: 542

Hunde: Shiva und Bagira Border Collies 16.06.2008, Sarina Italienischer Spitzmix 15.06.2010, Aragorn Border Collie x Husky 14.04.2011

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

23

Montag, 30. September 2013, 10:26

So ich muss nun meinen Senf auch noch dazugeben. Ich finde es auch total daneben, seinen Hund an anderen Menschen zu "testen" und diese umkreisen zu lassen. Ist doch (meiner Meinung nach) jeder Hundehalter dazu verpflichtet zu schauen dass sich keine andere Person belästigt oder bedrängt fühlt von dessen Hund. Uns Hundehaltern werden je länger je mehr Gesetze vor die Nase gestellt und jeder Schreit laut und trotzdem gibt es immer wieder Hundehalter die solche Sachen unnötig provozieren und es dann auch noch toll finden. Mir stossen solche Dinge extrem sauer auf da ich absolut 0 Verständniss habe.
Was mich jetzt aber noch Interessieren würde ist: Hast Du es gemacht weil es unbeliebte Jäger waren oder hättest Du es auch bei Hinz und Kunz gemacht??


Für Schreibfehler haftet das Apfelphone ;)
Hunde sind die besseren Menschen

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

24

Montag, 30. September 2013, 10:35

Hast du irgend einen Frust oder deine Tage? Du darfst gerne weiter auf mir rumtrampeln - ich nehme dich eh nicht ernst ;) .


@Nora..... Dieser Beitrag von Tink ist ja total fair und höflich. Und ALLE Jäger als mordlustige Blutrauschmörder zu bezeichnen zeugt natürlich auch von Objektivität und einer gesunden Selbstreflektion...... :bored:

Idesiree

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Hunde: Venia Whippet 2010, Origine Whippet 2014 Sunny 1996-2013 in meinem Herzen

Danksagungen: 23 / 18

  • Nachricht senden

25

Montag, 30. September 2013, 10:37

Ich schliesse mich hier Danish`s Meinung an!

Mich befremden solche Gedankengänge doch ziemlich, muss ich sagen :S
herzliche Grüsse von den Whippetgirls

nourach

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Hunde: Chuck, Appiborder *2010

Hundesport: Agility, Trickseln

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

26

Montag, 30. September 2013, 10:44

Ich war auch schon sehr froh, dass Chuck knurrte/bellte wenn mir unsympathische/angsteinflössende Personen entgegenkamen. Daher kann ich diesen Gedankengang schon verstehen. Bin aber auch der Meinung, dass der Hund dann an die Leine gehört, da man sich eben nie 100% sicher sein kann.
Menschen sind manchmal wie Hunde. Zum Glück sind Hunde nie wie Menschen.

Idesiree

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Hunde: Venia Whippet 2010, Origine Whippet 2014 Sunny 1996-2013 in meinem Herzen

Danksagungen: 23 / 18

  • Nachricht senden

27

Montag, 30. September 2013, 10:51

Ganz ehrlich? Ich finde sowas verwerflich.
Ich darf meinem Hund doch nicht die Verantwortung überlassen, andere Menschen nach Sympathie oder Antipathie anzuknurren?
Wenn mich ein Mensch körperlich bedroht, mich packt, anfasst - dann kann ich nachvollziehen, dass Hunde mit entsprechenden Veranlagungen reagieren. Sunny hat auch schon einen Menschen gestellt, der mich körperlich bedroht hat.
ABER: ich würde es nienienie dulden dass mein Hund Menschen anknurrt- auch wenn ich sie nicht mag. Auch können gewisse Typen Menschen mal noch schnell angsteinflössend wirken, obwohl sie an und für sich ganz nette Typen sind...
herzliche Grüsse von den Whippetgirls

nourach

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Hunde: Chuck, Appiborder *2010

Hundesport: Agility, Trickseln

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

28

Montag, 30. September 2013, 10:56

Idesiree, ich bin ein meeeega Schisshas. Besonders wenns dunkel ist, hab ich sowieso das Gefühl, dass mich jeder verfolgt und hinter jedem Baum jemand steht, der mich gleich umbringt.
Und ja, da bin ich froh wenn Chuck knurrt, deswegen wird er aber nie ohne Leine laufen wenns dunkel ist.
Menschen sind manchmal wie Hunde. Zum Glück sind Hunde nie wie Menschen.

Beiträge: 670

Hunde: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

Hundesport: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Danksagungen: 6 / 1

  • Nachricht senden

29

Montag, 30. September 2013, 11:11

Ich finde es auch eher bedenklich, wenn man den Hund dafür ausnützt, anderen (harmlosen) Menschen Angst einzujagen. Was wenn dein Hund anders reagiert hätte, als es du erwartest hast und der Jäger aus Angst seine Waffe gezückt hätte? Nee du, dieses Risiko wäre ich bestimmt nicht eingegangen! Zudem ist das moralisch auch nicht gerade auf einer hohen Ebene... Sorry!


Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

30

Montag, 30. September 2013, 11:25

@Nora..... Dieser Beitrag von Tink ist ja total fair und höflich. Und ALLE Jäger als mordlustige Blutrauschmörder zu bezeichnen zeugt natürlich auch von Objektivität und einer gesunden Selbstreflektion......

Ich hätte jetzt nicht gedacht, dass ich das auch noch erklären muss... aber es macht einfach einen riesigen Unterschied, ob man dann einen beleidigenden Kommentar hinterher schiebt oder es - wie du - argumentativ darlegt. Allein darum ging es mir. Dass das Niveau sofort zum Freifall neigt, wenn man es anders aufzieht, ist für mich dann wiederum kaum verwunderlich.

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

31

Montag, 30. September 2013, 11:44

Bei uns im Dorf gibt es einen Mann, der zum Zeitpunkt als Amiga Welpe war eine ältere Schäferhündin hatte. Diese Hündin mochte keine Welpen und hat mein 14wöchiges Mäuschen ( :lama: ) mal ordentlich überrannt und auf den Rücken gedreht - einfach aus dem Nichts raus. Amiga war angeleint bei mir. Verletzung gab es keine nur einen ordentlichen Schreck für Amiga und v.a. für mich.
Nach diesem Vorfall habe ich den Mann bei Begegnungen jeweils darum gebeten, seine Hündin bitte am Halsband festzuhalten bis ich vorbei bin - Leine hatte er nie dabei. Der Mann konnte das nicht verstehen und hat mich jedes Mal ausgelacht und einmal zum Gespött vor weiteren Nachbarn gemacht. Daraufhin habe ich jahrelang auf dem Absatz kehrt gemacht wenn ich ihn kommen sah und ich habe ihn gehasst! Richtig gehasst!
Irgendwann musste seine Hündin altershalber eingeschläfert werden und der Mann holte sich einen Aussie-Welpen. Ich beschloss, dass ich den Mann zwar weiterhin hassen würde, die Hunde aber die Chance kriegen sollten, sich kennenzulernen. Amiga mag Welpen, von daher sah ich da keine Probleme. Als ich dem Typen dann mal begegnete und der kleine Pfupf über einen Acker zu uns hergerannt kam (Leine hat er auch bei diesem Hund nie dabei) sind Amiga und der Kleine eine Runde zusammen rumgedüst und haben ein bisschen gespielt. Soweit so gut fand ich. Inzwischen war der Mann auch bei uns eingetroffen. Ich bin wortlos an dem vorbeimarschiert, Amiga bei mir. Als wir schon vorbei waren, dreht Amiga plötzlich um und geht kläffend hinter dem Mann her. Ich dachte schon, die beisst ihm ins Hosenbein 8| Natürlich habe ich sie sofort abgerufen und angeleint.

Da wurde mir klar, dass die Stimmungsübertragung von mir auf meinen Hund 1A funktioniert. Innerlich habe ich gedacht "feine Bohne, hättest ihn von mir aus gerne in die E**er beissen können" und war total stolz auf mein Schätzchen. Aber es war mir klar, dass ich es nie darauf an kommen lassen darf. Wenn wir den Typen nur schon von Weitem sehen, fängt Amiga an zu Knurren wie eine Grosse und wenn wir ihn kreuzen, tut sie wie Sau an der Leine.

Da ich meistens keinen Bock darauf habe, Amiga wegen diesem - in meinen Augen - A*** zurechtzuweisen, mache ich immer noch auf dem Absatz kehrt, bin in Gedanken aber trotzdem stolz :D

*die Gedanken siihiind frei *träller :weed:
Lg Nicole

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

32

Montag, 30. September 2013, 12:00

Aber es war mir klar, dass ich es nie darauf an kommen lassen darf. :


Und nur darauf kommt es an...

ahkuna

Profi

Beiträge: 1 173

Hunde: Danjo, D. Schäfer x Border Collie

Verein: DRK RHS Säckingen, KGW (SKG)

Hundesport: Rettungshund / BH3

Danksagungen: 53 / 7

  • Nachricht senden

33

Montag, 30. September 2013, 12:08

@Ahkuna: wieso überrascht mich jetzt dieser Beitrag von dir nicht? Du bist auch IMMER zu stelle wenn es darum geht "Supergirl" für andere zu spielen. Hast du mal GENAU durchgelesen was sie da erzählt hat?

Und JA wenn mir ein Beitrag extrem sauer aufstösst- kommt ein sarkastischer, wenn auch nicht ganz ernst zu nehmender Kommentar... denn sonst würde ich was viel "drastischeres" dazu schreiben, da ich leider nicht so sachlich bleiben kann wie z.B Danish oder Nora...

Wer so verbal um sich schlägt wie Du, muss mit dem rechnen, aber schön, dass Dich das nicht wundert, denn ich mag das "alle auf einen" einfach nicht.

Ich habs gelesen, ja, hab aber mit keinem Wort erwähnt, ob ichs gut find oder nicht, aber Deine Kommentare sind so oft unter der Gürtellinie, was ich genau so unnötig finde und es dann mit "Humor" abtun... naja, lustig war dein Geschreibe nicht.

34

Freitag, 4. Oktober 2013, 08:07

die bestebestebestebestebeste :herz:

Herbst ist für uns im Bezug auf Luna die nervenaufreibendste Zeit - überall wird gejagt und leider haben nicht wenige Rebberge Warnschussanlagen, um die Vögel zu vertreiben. In dieser Zeit freuen wir uns schon unheimlich, wenn Luna ohne Zögern mit spaziert oder wir mal ohne einen Chlapf wieder nach Hause kommen, was leider ziemlich selten geschieht. Immerhin hat sich die viele Arbeit mit ihr gelohnt und sie ist dabei etwas ruhiger als früher.
Da Mama gestern mit Dewey wandern ging, musste Luna bis Feierabend zu Hause warten, um dann mit mir spazieren können - gut, aber wohin ? All zu weit wollte ich nicht, da es doch rasch eindunkelt und es mich unheimlich mag, wenn wir weit fahren und es dort genau so schiesst wie in unserer Gegend. Also versuchten wir was Neues und fuhren Richtung Brütten, um auf irgendeinem Feldweg mittendrin anzuhalten.
Mädchen fands natürlich nicht sehr dolle, stieg dann aber trotzdem aus der Boxe und lief einige Meter mit, bis der erste Schuss von rechts kam. Hmpf. Die typische Arbeit geleistet, bis sie weiterspaziert - einige Meter später fand sie, sie wolle noch immer zurück, also wieder Nerven zusammengerüttelt und ihr mitgeteilt, dass wir noch nicht gehen. Kaum waren wir am Ende des Weges angekommen, begann das Chlöpfen vom Rebberg, was im Gesamten drei Chlöpfer im Abstand von einigen Sekunden sind, yippie. ABER! Nach dem ersten Schuss rief ich Luna (an der Flex) fröhlich zu mir und sie kam wedelnd zu mir und sah irgendwie total erleichtert aus, die zwei weiteren Chlöpfer warteten wir dann einfach ab und Mädchen zitterte nicht einmal! Also hab ich sie wieder frei gegeben, um sie anschliessend ins Fuss abzurufen und einfache UO-Übungen mit ihr zu machen, hat prima geklappt. Noch mehr riskiert und einfach mal irre über die Wiese gerannt, fand sie so spassig, dass sie mich wiedermal 'angriff' und wir spielerisch kämpften. Natürlich, wie solls anders sein, hats dann wieder geschossen - Luna blieb aber sehr ruhig und ich rannte los, Dingens voller Freude hinterher. So liess ich sie ab der Flex, um zu schauen, was passiert. Im Normalfall nutzt sie die Gelegenheit und rennt zum Auto zurück, diesmal rannte sie los, drehte wieder und griff mich im Vollkaracho an, genial. Wir rannten dann gemeinsam zurück zum Auto und ich liess sie kurz in der Boxe ausruhen.
Da sie, trotz den Chlöpfern, so gut drauf war, nahm ich ihren Balli noch raus und warf ihn mal kurze fünf Meter - wir rannten dann gemeinsam zum Ball, sie nahm ihn und ging direkt wieder in die Boxe, das Spiel wiederholten wir einige Male. Und zum Schluss haben wir noch einige UO-Übungen gemacht und Lecker in der Wiese gesucht, trotz noch zwei Böllern. Dann gings nach Hause, Mädchen schlief gut.

:hurra: :hurra: :hurra:

Ich kann mir vorstellen, dass es sich für Aussenstehende speziell liest. Aber im Normalfall habe ich letzter Zeit nach einem Chlapf einen ziehenden Hund an der Leine, der sich zu nichts motivieren lässt und einfach so schnell als möglich zurück zum Auto oder nach Hause will. Und genau deshalb war es gestern so unglaublich toll, wie sie trotz den Schüssen entspannt und freudig rumblödeln konnte und sich kaum davon beeindrucken liess. Gerne mehr davon, ganz viel mehr! :blush:

Shiba08

Profi

Beiträge: 542

Hunde: Shiva und Bagira Border Collies 16.06.2008, Sarina Italienischer Spitzmix 15.06.2010, Aragorn Border Collie x Husky 14.04.2011

Danksagungen: 1 / 6

  • Nachricht senden

35

Freitag, 4. Oktober 2013, 08:20

Hört sich super toll an jessy und ich gönn Dur diesen Erfilg sehr!! Ist doch immer wieder schön wen die harte Arbeit so belohnt wird.


Für Schreibfehler haftet das Apfelphone ;)
Hunde sind die besseren Menschen

Nora

Administrator

  • »Nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 721

Hunde: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

Verein: SC OG Winterthur

Hundesport: BH, Trickseln

Danksagungen: 126 / 20

  • Nachricht senden

36

Freitag, 4. Oktober 2013, 08:55

Versteh ich total gut und noch mehr deine Freude. :thumbsup:

Duffy

Meister

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 09:23

Duffy ist einfach die Weltbeste Bulldogge. Gibt keine bessere....annähernd so tolle vielleicht....Aber Duffsel ist die beste :herz:

Freilauf mit 7 Hunden.... :hurra:
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 9. Oktober 2013, 10:17

Ich hatte gestern Abend einen super motivierenden Spaziergang mit den Mädels. Nach langem wieder mal ein richtig ausgedehnter, "nur" Spaziergang. Es ist einfach meine Jahreszeit, ich liebe es! Und die Wüffs waren toll drauf.

Als ich vor einem Jahr umgezogen bin und June neu fix bei mir gewohnt hat, dachte ich nach jedem Spaziergang, dass ich nie aufhören darf zu schätzen, wie einfach sie draussen ist. So durchs Jahr durch lenkt man den Blick dann doch oft auf die eher nervigen Sachen, und vergisst das Positive etwas. Aber spätestens gestern wurde es mir wieder bewusst... es sind so tolle Hunde! 2h Unterwegs sein, und sich keine Sekunde über etwas Nerven... einfach ein Spaziergang für die Seele.

39

Dienstag, 15. Oktober 2013, 14:32

Schade, geht der Thread hier unter :)


Mein Hund ist die Beste - weil sie mich noch immer 'lingge' mag :D
Gestern Abend hatten die kleinen Katzen Freigang im Obergeschoss, während Luna auch bei mir war; normalerweise verbringt sie den Abend bei Mama im Wohnzimmer. Immer schön darauf geachtet, dass sie brav in ihrem Bett liegen bleibt, da sich die Kleinen noch nicht super an Hunde gewohnt sind, was sie auch prima gemacht hat. Irgendwann hat sie sich dann aufgekämpft, was sie normalerweise nach max. 30min immer macht, um sich in den kühleren Flur zu legen - habe auch angenommen, dass sie dies tut. Anstelle des typischen Seufzers beim Hinlegen hörte ich einige Sekunden später aber, wie iiiiirgendein Tier die Katzennäpfli mit TroFu im Turbospeed leert :whistling: Ich musste so lachen, dass ich sie weder massregeln noch irgendwas zu ihr sagen konnte - brauchte es aber auch gar nicht, sie schlich, klein wie die beiden Katzen, an mir vorbei und die Treppe runter. Weil sonst hau ich sie immer zusammen, weisste :rolleyes:

Aber das Allerliebste an ihr ist das mittlerweile doch recht weisse Müüli :herz:

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

40

Freitag, 25. Oktober 2013, 09:08

Jade hat Manieren :D da hier mal wieder der Föhn tobt, hat sie etwas schiss. Sie verkriecht sich dann immer gerne unterm Küchentisch. In der Küche selbst, Handbuch grad nen abfallsack rumstehen. Dani hat heut morgen wohl nicht gemerkt, dass Jade in die Küche geschlichen ist, und hat sie dort eingesperrt. Tja, was soll ich sagen, die, die in ihrer Jugend früher alles geklaut hat und auch mal das Türchen unter dr spüle öffnete, um in meiner Abwesenheit den ganzen Abfall in der Wohnung zu zerteilen und teile davon zu fressen, hat ihn nicht angerührt. Noch nicht mal die cervelathaut oder die fleischverpackung, die zu oberst lag, hat mal geklaut :D :D


Sent from my iPhone using Tapatalk - now Free
Hundeschule und Fleecetaue