You are not logged in.

Dear visitor, welcome to 1001 Hunde im Netz. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Cleopatra

Intermediate

  • "Cleopatra" started this thread

Posts: 440

wcf.user.option.userOption68: Cleo, Labrador x BGS, *2010

wcf.user.option.userOption75: Dummytraining

Thanks: 13 / 14

  • Send private message

1

Thursday, April 10th 2014, 9:36am

Labrador, der neue Mali

Ich stell es mal hier rein, weil ich nicht genau weiss wohin damit. Wie einige wissen, spiele ich ja mit dem Gedanken mir in 1-2 Jahren einen reinrassigen Labrador AL auszusuchen. Nun bin ich auf dieses Video gestossen, dass mich allerdings langsam an meinen Plänen zweifeln lässt:
https://www.youtube.com/watch?feature=pl…d&v=aJQ3j5cioSs
Ich persönlich schätze ja will to please und Arbeitswille auch sehr, aber für mich gehört zu einem Labrador eben immer noch auch ein bisschen Eigensinnigkeit und Sturheit. Der Hund auf dem Video sieht mehr wie ein Mali aus, unglaublich schnell usw.
Was meint ihr dazu, ich frage mich langsam wo der Labrador geblieben ist?
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Posts: 2,271

wcf.user.option.userOption68: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

wcf.user.option.userOption75: ZOS, Tricksen

Thanks: 107 / 199

  • Send private message

2

Thursday, April 10th 2014, 9:39am

Ah Mist....ich kann grad keine yt-Filme schauen :wall:
Lg Nicole

Crispy

Trainer

Posts: 2,304

wcf.user.option.userOption68: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Thanks: 79 / 31

  • Send private message

3

Thursday, April 10th 2014, 9:46am

Meinst Du nicht, es kommt auch auf den Arbeitseifer des Besitzers an? In dem Video finde ich jetzt Beide sehr motiviert und ich finde der Hund macht es super.
Eigensinn und Sturheit hätte ich persönlich jetzt auch nicht wirklich zu den typischen Charaktereigenschaften eines Labradors gezählt. Aber ich kenne die Rasse auch zu wenig.

Und ganz klar ist, jede Rasse die sich auch nur im entferntesten für Hundesport eignet wird schneller, sportlicher, arbeitsgeiler gezüchtet. Und der Labrador ist denke ich da inzwischen auch Hoch im Kurs, da er halt doch meistens auf Futter und Spielzeug sehr gut anspricht.

Mir persönlich gefällt jetzt der Labrador im Video sehr gut, wenn ich vergleiche wie die Rasse bei uns im Verein so vertreten ist...Dann lieber sportlich und motiviert :whistling: .

Gibt es denn einen Grund, warum dein zukünftiger Hund aus AL sein soll?

Gruss Wendy

Crispy

Trainer

Posts: 2,304

wcf.user.option.userOption68: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Thanks: 79 / 31

  • Send private message

4

Thursday, April 10th 2014, 9:51am

Ich habe gerade gesehen, das dieses Team auch bei den WM Qualis läuft. Ist vielleicht jetzt auch eher eine Ausnahme Erscheinung oder?

Cleopatra

Intermediate

  • "Cleopatra" started this thread

Posts: 440

wcf.user.option.userOption68: Cleo, Labrador x BGS, *2010

wcf.user.option.userOption75: Dummytraining

Thanks: 13 / 14

  • Send private message

5

Thursday, April 10th 2014, 10:12am

Ja denke schon, dass das vielen gefällt ;) Und natürlich liegt es auch an der Besitzerin. Aber eben ich stelle durch solche Hunde meine Pläne echt in Frage.
Naja Cleo ist nur eine halbe Portion und daher im Dummytraining nicht überall willkommen. Sie macht es super und liebt es und ich werde auch fleissig mit ihr weiter arbeiten. Aber ich möchte auch irgendwann einen Hund mit dem ich an Prüfungen teilnehmen kann. Und da alle anderen Retriever für mich nicht in Frage kommen, soll es schon ein Labi werden.
Mir fehlt bei dem Hund einfach etwas die Ruhe. Vielleicht noch ein anderes Video, natürlich ganz andere Situation, aber sowas läge mir schon mehr:
https://www.youtube.com/watch?v=cDYoexKQa68
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Crispy

Trainer

Posts: 2,304

wcf.user.option.userOption68: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Thanks: 79 / 31

  • Send private message

6

Thursday, April 10th 2014, 10:25am

Wenn man einen sehr triebigen nervösen Hund will, dann kann man den auch so "hinbiegen". Wenn man von Anfang an ein paar Dinge beachtet und eben nicht schon im Welpenalter gleich auf vollen Arbeitsmodus geht, dann kann man dort eine Menge beeinflussen. Das siehst Du ja auch bei den Hütehunden aus AL zB. Ich denke Grundwissen über Impulskontrolle und Co ist einfach ein Muss.

Aber es gibt sicher auch eher ruhige AL Hunde. Vielleicht dauert die Suche nach dem richtigen Züchter (der Hunde mit deinen Vorstellungen hat) etwas länger. Aber das ist sicher möglich.

Gibt es bei Euch keine AL/Show Würfe? Beim Aussie zB durchaus üblich, weil viele Leute eben ein Mittelding haben möchten (Crispy ist aus einer Outcross Verpaarung zB).

Bones

Trainer

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

7

Thursday, April 10th 2014, 10:28am

Nun ja, es liegt schlussendlich an dir wie dein Hund wird.

Ich denke dass dieser Labbi eher ne Ausnahmeerscheinung ist. Man weiss ja nicht anhand diesen 3 Minuten, wie dieser Hund gearbeitet wird und aufgebaut wurde. Pusht man einen Labbi von Anfang an ins endlose, kann ich mir durchaus vorstellen, dass dann sowas bei raus kommt. Ich kannte auch nen Labbi, dieser brennte wahnsinnig fürs Agi. Vor dem Start konnte er seinen Arsch nicht auf den Boden pflanzen, sondern hüpfte aufgeregt und kläffend umher. Er lief sogar für Labbiverhältnisse sehr gute Zeiten. Die restlichen Labbis im Agi sind eher so Dödels, die es zwar gerne tun, aber eher gemütlich unterwegs sind. Andere Sportarten hab ich hald leider nicht zum Vergleich.

Anhand von einem Video, welches nur ne Momentaufnahme ist, gleich an der Rassewahl zu zweifeln find ich etwas übertrieben.
Hundeschule und Fleecetaue

Bones

Trainer

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

8

Thursday, April 10th 2014, 10:41am

Ich hab mir mal den YT-Kanal angesehen. Wenn ein 8 Wochen alter Welpe (der gleiche Hund) schon so viel kann und mit 5 Monaten ein fast perfektes Fuss zeigt, kann man sich denken, wie oft trainiert wird ;)
Hundeschule und Fleecetaue

Cleopatra

Intermediate

  • "Cleopatra" started this thread

Posts: 440

wcf.user.option.userOption68: Cleo, Labrador x BGS, *2010

wcf.user.option.userOption75: Dummytraining

Thanks: 13 / 14

  • Send private message

9

Thursday, April 10th 2014, 10:55am

Ja da hast du natürlich recht Bones. Aber die Entwicklung geht bei den AL schon immer mehr in Richtung Schnelligkeit und dieses Video war für mich der "erschreckende" Höhepunkt. Natürlich ist vieles Training, aber die Veranlagung wird den Hunden halt auch in die Wiege gelegt. So sehe ich heute leider auch viele fiepende und hibbelige sowie unsichere Labis. Und ja natürlich trägt der Besitzer dazu bei. Aber eine Cheesy-Züchterin sagte vor einiger Zeit zu mir, dass die meisten halt nicht wissen, was sie sich da für einen Hund holen und dann völlig überfordert sind. Es seien teilweise halt richtige Arbeitsmaschinen.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Crispy

Trainer

Posts: 2,304

wcf.user.option.userOption68: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Thanks: 79 / 31

  • Send private message

10

Thursday, April 10th 2014, 11:10am

Ich denke das man damit rechnen muss, das man eine Arbeitsmaschine bekommt, ist halt bei allen Rassen mit AL relativ hoch. Aber die Genetik ist nunmal kein Wunschkonzert. Und ich sehe es auch eher als Herausforderung an. Und wenn man das nicht will, dann bleiben ja noch genug Labradore eben nicht aus AL. Klar dann muss man da halt Abstriche machen evtl.
Mir gefällt der Labi aus dem 1. Video immernoch sehr viel besser als die Labis die ich so kenne :D

BjarneKoda

Trainee

Posts: 83

wcf.user.option.userOption68: Koda, GR, Rüde, *2010

wcf.user.option.userOption69: BRH RHS Kaiserslautern, DRC BZG Pfalz, VdH Rodenbach

wcf.user.option.userOption75: Rettungshundearbeit (Einsatz und Sport), Dummyarbeit, Obedience

Thanks: 4 / 1

  • Send private message

11

Thursday, April 10th 2014, 11:34am

Mh, also mir persönlich gefällt jetzt der Hund im ersten Video besser als im zweiten. Aber das ist Äpfel mit Birnen verglichen finde ich. Beim FT-Training brauch ich ja schon ne bissel andere Grundstimmung als beim Obe-Training?!

Grundsätzlich seh ich es auch so, dass Sturheit und Eigensinn keine labradortypischen Eigenschaften sind, sondern eben eher der hohe Will to please und natürlich eine gewisse Arbeitsfreude. Außerdem schließe ich mich dem an, das man sehr sehr viel selbst an den Hund bringt. Klar bringt er einen gewissen Grad Ruhe, Arbeitsfreude, Nervenstärke,... mit, aber das meiste ist dann doch Trainingssache.

Was die Arbeitsmaschine angeht: Wenn ich mir nen Hund aus AL hole, dann weil ich den arbeiten will... ;) Da wäre ich eher enttäuscht wenn er das nicht tut. Grade die Hunde aus dem erstgezeigten Zwinger sind ja durchaus bekannt und auch bekannt, den ursprünglichen Job eines Labrador noch vorzüglich auszuüben.... Wenn dir "das" zu viel ist, gibt es aber ja auch bei den AL verschiedene Linien und sonst die Möglichkeit auf eine Mischlinie oder gute arbeitende SL zu gehen.
Das immer wieder zB unsichere Hunde dabei sind, ist für mich nochmal ein anderes Thema. Finde ich nicht gut, bedingt sich aber teilweise zB durch die unterschiedlichen Ansprüche.
Viele Grüße
Tine und Koda

Posts: 2,271

wcf.user.option.userOption68: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

wcf.user.option.userOption75: ZOS, Tricksen

Thanks: 107 / 199

  • Send private message

12

Thursday, April 10th 2014, 11:36am

Arbeitsmaschine heisst ja noch lange nicht hibbelig, fiepend, etc. Und es heisst ja auch nicht, dass wenn man einen nicht hibbeligen, fiependen Labrador will, man auf Showlinie zurückgreifen muss.

Erst kürzlich wurde es bei uns auf dem Hundeplatz diskutiert, dass immer mehr "durchgeknallte" Labradore in der Welpenschule, resp. SKN-Kurs auftauchen.
Schade aber ich denke es hat halt viel damit zu tun, dass eben Hundesportarten wie Agility, Flyball, etc. so im Trend liegen und es da eben nicht um Steadyness geht :D Sollte das Dummytraining mal über Jahre hinweg absolut hip sein, würden sich die Zuchtziele bestimmt wieder ändern.



....und ich sage damit nicht, dass alle Hunde die Agility machen, durchgeknallte Fieper sind....
Lg Nicole

Cleopatra

Intermediate

  • "Cleopatra" started this thread

Posts: 440

wcf.user.option.userOption68: Cleo, Labrador x BGS, *2010

wcf.user.option.userOption75: Dummytraining

Thanks: 13 / 14

  • Send private message

13

Thursday, April 10th 2014, 11:49am

Ja der zweite Hund ist kein Paradebeispiel für das was ich gesucht habe und zeigen wollte, aber auf die schnelle hat youtube nix kluges ausgespuckt. Es wird einfach eine lange Suche werden, Mischlinge und SL kommen für mich weniger in Frage, halt eben eine andere Linie. Termien für Besichtigungen stehen schon ;)
Also ich habe schon einige ziemlich sture Labis erlebt, aber natürlich sollte mehr will to please vorhanden sein.
Arbeiten will ich unbedingt ;) Aber ich glaube mit so einem Geschoss wie im Video wäre ich völlig überfordert.

Perrolina - das glaube ich gerne.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

Danish

Professional

Posts: 901

wcf.user.option.userOption68: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

wcf.user.option.userOption75: Diensthund, VPG, IPO

Thanks: 56 / 2

  • Send private message

14

Thursday, April 10th 2014, 11:59am

Durch die Suche von Bekannten habe ich bissi in die Labi-Welt reinschnuppern können. Und bisher habe ich da erstaundlicherweise miterlebt, dass dort gegenseitig Empfehlungen abgegeben wurden, wenn kein geeigneter Welpe dabei war.

Also Züchter A hat z.B. zu wenige Rüden und empfiehlt dem Welpeninteressenten Züchter B, der die gleiche Blutlinie fährt. Oder Züchter C sagt von Anfang an, dass er nicht die Art Labis züchtet, die man sucht und man eher bei Züchter D anfragen soll.....

Von daher würde ich dem Züchter einfach ganz genau erklären, was du suchst.

Silvie

Professional

Posts: 717

wcf.user.option.userOption68: Nacho*15.07.2009 & Sarion 31.05.2012 Whippet Rüden

wcf.user.option.userOption69: ADL

wcf.user.option.userOption75: Windhunde-Rennen

Thanks: 42 / 146

  • Send private message

15

Thursday, April 10th 2014, 12:08pm

Ich würde mich auch ausführlich mit den Züchtern unterhalten und mich beraten lassen.

Ich glaube aber das die Situation während der Arbeit nicht zwingend Aufschluss darüber gibt wie alltagstauglich der Hund sonst ist.

Wenn du Sarion vor einem Start auf der Rennbahn erleben würdest…auwei auwei :ugly:

BjarneKoda

Trainee

Posts: 83

wcf.user.option.userOption68: Koda, GR, Rüde, *2010

wcf.user.option.userOption69: BRH RHS Kaiserslautern, DRC BZG Pfalz, VdH Rodenbach

wcf.user.option.userOption75: Rettungshundearbeit (Einsatz und Sport), Dummyarbeit, Obedience

Thanks: 4 / 1

  • Send private message

16

Thursday, April 10th 2014, 12:11pm

Ja der zweite Hund ist kein Paradebeispiel für das was ich gesucht habe und zeigen wollte, aber auf die schnelle hat youtube nix kluges ausgespuckt. Es wird einfach eine lange Suche werden, Mischlinge und SL kommen für mich weniger in Frage, halt eben eine andere Linie. Termien für Besichtigungen stehen schon ;)
Also ich habe schon einige ziemlich sture Labis erlebt, aber natürlich sollte mehr will to please vorhanden sein.
Arbeiten will ich unbedingt ;) Aber ich glaube mit so einem Geschoss wie im Video wäre ich völlig überfordert.

Perrolina - das glaube ich gerne.
Ich kenne auch mehr als genug sture Retriever, das ist für mich (!) aber eben nicht das Zuchtziel, sondern ein leichtführiger (sicheren) Hund der mir gefallen will.
Das "Geschoss" ist halt genau so, wie die HF es für ihre Arbeit braucht. Würde sie zB am Dummy arbeiten, würde der Hund mit Sicherheit ganz anders aussehen.
(Ich arbeite ja nun in beiden Sparten. Koda wird in beiden Sparten auf Grund der unterschiedlichen Erregungslagen und Motivationen entsprechend angepasst gearbeitet und belohnt. Ich finde den im Obe etwas clownigen Hund auch keinen grundsätzlichen Widerspruch zu einem am Dummy coolen Hund.)


Danish so habe ich es bisher (In der Retrieverwelt, sonst kenne ich mich nicht aus) auch kennen (und schätzen) gelernt.
Viele Grüße
Tine und Koda

Posts: 2,271

wcf.user.option.userOption68: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

wcf.user.option.userOption75: ZOS, Tricksen

Thanks: 107 / 199

  • Send private message

17

Thursday, April 10th 2014, 12:52pm

So jetzt konnte ich mir die Videos auch anschauen.
@Cleo findest du, der Hund im ersten Video sei hibbelig und fiepig? Ich fand den jetzt richtig geil. Klar der ist voll unter Spannung aber das ist doch auch toll während der Arbeit und so wie die HF da körpersprachlich mit ihm kommunziert, scheint das auch absolut so gewollt. Aber ruhig halten kann der sich doch gut. Rumjumpen tut er nur in der Auflöse-Phase und das darf er doch dann auch. Auch sein Impulskontrolle ist hammermässig. Also ich finde den super :thumbsup: und dieses Figürchen... :herz:
Lg Nicole

Cleopatra

Intermediate

  • "Cleopatra" started this thread

Posts: 440

wcf.user.option.userOption68: Cleo, Labrador x BGS, *2010

wcf.user.option.userOption75: Dummytraining

Thanks: 13 / 14

  • Send private message

18

Thursday, April 10th 2014, 1:15pm

Nein nein, nicht hibbelig oder fiepig, er ist für einen Labrador einfach unglaublich schnell. Er ist halt einfach nicht mehr so der Labrador wie man ihn kennt, das wollte ich zeigen und diskutieren.
Aber BjarneKoda hat mich ja aufgeklärt, dass Obe schon nochmal eine andere Nummer ist, auch von der Erregungslage, daher habe ich das wohl überschätzt.

Und ja Gespräche mit Züchtern sind geplant. Erster Besuch ist zu Pfingsten, bin schon sehr gespannt. Und werde dann natürlich ausführlich über meine Erkenntnisse berichten.
Unser Hundeblog - www.stadtwoelfe.ch

GoldieR

Professional

Posts: 608

wcf.user.option.userOption68: Adria, Mix, *2009, Dana, Golden, *2011

wcf.user.option.userOption69: RCS, IG ATW

wcf.user.option.userOption75: Agility, Dummytraining

Thanks: 12 / 5

  • Send private message

19

Thursday, April 10th 2014, 1:26pm

Ich kann eigentlich BjarneKoda nur zustimmen.
Bestes Beispiel ist Dana (ich weiss, kein Labrador :D). Im Dummy ist sie ganz anders als im Agility :)

Verrätst du denn, welche Zuchten du anschauen gehst?

und mit Gretel und bald Hänsel :D

Hampelfrau

Trainer

Posts: 131

wcf.user.option.userOption68: Glika,Pointer-Mix *2008

wcf.user.option.userOption75: Mantrailing

Thanks: 10 / 5

  • Send private message

20

Thursday, April 10th 2014, 1:29pm

mir gefallen die schnellen und "pfupfigen" Labis auch viel besser...ist ja schliesslich ein Jagdhund ;)