Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. Dezember 2012, 17:30

Unser Auslauf/Garten

Ich war heute nochmals fleissig und das Provisorium ist soweit fertig :hurra:
Nix schönes aber funktionell und irrensicher :D Da wo die
Fussgängerquerung ist, hab ich bis oben hin dicht gemacht, ich hoffe,
dass sich so die Leute etwas weniger belästigt fuehlen.

Momentan siehts so aus: Schlammig, matschig und hässlich. aber es wird :) spätestens im Fruehling kommt dann der richtige Zaun und der Gartenbau sollte dann auch noch seine Pflicht erledigen :D





Von aussen her betrachtet:

Frueher sahs so aus:








Wie ihr seht, es wird noch sehr viel Arbeit geben. Meine blickdichten, hohen Bäume vermiss ich noch immer sehr :( wir hatten komplette Privatsphäre, was wohl so, in diesem Mass wohl niewieder gegeneb sein wird aber janu, dafuer konnten wir uns um gut 150m2 vergrössern :thumbsup:
Hundeschule und Fleecetaue

catba

Profi

Beiträge: 780

Hunde: Ghiro (Lagotto) April 2006 / Dixie (Mudi) November 2011

Verein: Agility Club ATN Jolly Tatz / Lagotto Club Schweiz

Hundesport: Agility, Trüffeln, Fährten, Dummy, Trickseln

Danksagungen: 29 / 22

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. Dezember 2012, 18:19

warum mussten die Bäume weg?...finde es sehr schade

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. Dezember 2012, 19:08

Weil wir sonst nur ne sinnlose Gebüschreihe irgendwo mitten im Garten stehen hätten. Mit Hunden, die man immer etwas im Blick haben sollte nicht Ideal. Vorallem hatte es auch Gestrüpp mit Dornen dran drin. Ist etwas gefährlich wenn die Hunde durchrennen
Hundeschule und Fleecetaue

catba

Profi

Beiträge: 780

Hunde: Ghiro (Lagotto) April 2006 / Dixie (Mudi) November 2011

Verein: Agility Club ATN Jolly Tatz / Lagotto Club Schweiz

Hundesport: Agility, Trüffeln, Fährten, Dummy, Trickseln

Danksagungen: 29 / 22

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. Dezember 2012, 19:32

ja schon, aber die Sichtschutzbäume hätte ich wohl stehen lassen ;)

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. Dezember 2012, 20:00

Nee wenn man das Gebüsch weggenommen hat waren nur noch Stämme ohne irgendwas dort. Die Blätter kamen erst in 2-3M höhe
Hundeschule und Fleecetaue

Joker

Trainer

Beiträge: 580

Hunde: Joker, It. Windspiel-Mix, *2006 & DiNozzo, Mittelpudel, *2011

Verein: Pudelclub Zürich, HS Reusstal

Hundesport: Obedience, Rally Obedience, Longieren

Danksagungen: 8 / 3

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Dezember 2012, 08:57

Wau, ich wollte, ich hätte so einen Garten. Ich glaub, ich muss wieder in ein Haus mit eingezäumtem Garten umziehen. Wirklich schade üm die Bäume.
Liebs Grüessli

Katja und die Krümelonis
www.kueblers-onlineshop.ch

Kelpie

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Hunde: Gwizdo, Working Kelpie, *2009, Taz, Working Kelpie, *2010

Verein: Frantic Flying Dogs

Hundesport: Disc Dog, Agility

Danksagungen: 14 / 13

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Dezember 2012, 15:55

boah, bin grad richtig neidisch!! Möchte doch auch so ein grossen Garten haben!!
"Kelpie's sind wie Maseratis, schön und schnell, sie müssen jedoch mit Gefühl, Vorsicht und Präzision gelenkt werden."

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 11:24

war da wo ihr den bauzaun habt vorher "richtiger zaun"?
hält der bauzaun auch die hunde auf wenn sie dagegen donnern? ayla hat so einen zaun wie bei dir auf den bildern mal bei bekannten -geflacht- und die dinger sind gekippt. zum glück hat der krach die madame davon abgehalten weiter zu gehen.
mir wäre das ein wenig zu wackelig...

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 11:44

Da der Maschendraht schräg am Bauzaun angemacht ist ist, gehts. Da kommen sie nicht direkt an den Zaun hin. Vorher war Maschendraht und dickes Gebuesch dort. Sie sind eh nicht unbeaufsichtigt dort drinnen. Aber der Föhn hat mir das meiste wiedr abgerissen, ist wieder Sperrzone -.- nächste Woche kommt dann der Zaunbauer mal vorbei. Ich hoff wir haben dann ziemlich schnell den fixen Zaun
Hundeschule und Fleecetaue

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 10:06

so schade um die bäume. ich hätte das gebüsch so geschnitten, dass es dicht wächst, aber nicht zu breit. mein paps muss auch jedes frühjahr den lebendigen zaun zurückschneiden, dafür haben wir nun einen ganz tollen blickdichten grünzaun rund um den garten. im sommer bellen unsere hunde kaum, da sie die fremden hunde draussen nicht sehen können.

aber das mehr an platz ist natürlich auch klasse. =) kannst bald einen HuPla aufmachen im eigenen garten. ^^ wieviel land ist die fläche insgesammt? sieht gross aus.

lg

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 10:22

Wir machen nen blickdichten Bretterzaun und werd da wohl Hochbeete mit Hängepflanzen und so hinhängen. Im Fruehling/Sommer werd ich euch dann öfters mit Bildern belästigen.

Finds auch schade und wir haben lange diskutiert und abgewägt. haben auch während dem schneiden immer geguckt was wegmuss und was stehenbleiben darf. Es hatte auch noch extrem viele Haselnusssträucher drin. Jades Zähnen zuliebe mussten wir da alle wegmachen. Und durch das, dass wir Eigenleistung gebracht haben, haben wir fuer den Rest ein grösseres Budget :D
Hundeschule und Fleecetaue

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 10:26

ah gut, dann siehts ja dann auch wieder grüner aus mit hängepflanzen. =)

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 10:34

Jap :) wir setzen dann auch noch die ein oder andere Pflanze da mit die Hunde wieder etwas mehr Schatten haben un dmeine Idee von einem grossen Sonnensegel aus Tarnnetz muss ich dann auch noch durchboxen hihi.

Ach ja, evtl. hat noch einer von euch ne Idee... muss nachher mal Foto machen gehen denn wir haben nen fleck, da haben wir keinen blassen was damit anstellen und die "Notlösung" kostet nur wieder unnötig Geld
Hundeschule und Fleecetaue

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 10:55



Ach ja, evtl. hat noch einer von euch ne Idee... muss nachher mal Foto machen gehen denn wir haben nen fleck, da haben wir keinen blassen was damit anstellen und die "Notlösung" kostet nur wieder unnötig Geld


wäre so eine idee...und kostet nix.
sommerflieder oder schmetterlingsflieder. dem ist es ziemlich egal wo er wächst und ist nicht anspruchsvoll. ich habe mir auch im letzten jahr jede menge gepflanzt und aus samen gezogen.

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 10:58

Nen Flieder wollt ich eh :) hat aber nix mit unserem Problem zu tun. Ich renn schnell runter... dann kann ichs erklären
Hundeschule und Fleecetaue

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 11:12

Hier das Problem:



Dieses Stueck ist angrenzend zur Kantonsstrasse. Wir muessen also je höher wir gehen, den Zaun zuruecksetzen. Nur Maschendraht könnten wir fast auf die Grenze machen, da dieser die Sicht nicht versperrt - sagt zumindest die Gemeinde. Dann haben wir aber wieder das Problem dass Bones und Nikky den Autos nachhetzen und alle 3 am Zaun hängen und Leute verbellen. Sichtschutz können wir vergessen, da nicht gestattet. bliebe uns nur Maschendraht und die Beguenung durch Gebuesch aber dieses braucht auch ne Weile bis es dicht ist und hoch genug ist. dazu kommt,dass wir das Gebuesch nach Gemendevorschrift zurueckschneiden muessten. Da unser Niveau höher liegt als das der Strasse, kanns also duemmstensfalls so kommen, dass uns dann die Hunde auf dem Gebuesch rumturnen. Oder aber wir gehen 2m zurueck und machen da auch Bretter hin. nur machts dann schon fast keinen Sinn mehr, wie man ja auf dem Bild sieht.

Haben uns auch ueberlegt dort den Gemuesegarten zu machen aber es ist auch nicht anmächelig wegen der Strasse :S oder aber Platz verscheinden und nen grossen Steingarten zu machen. Momentan sind wir bei Maschendraht und Gebuesch gelandet, da wir so am wenigsten Platz verschwenden aber eben... *seufz*
Hundeschule und Fleecetaue

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 11:33

wollt ihr noch ein paar hühner, kaninchen oder sonst ein kleintier da hin tun? wär doch was...

ansonsten würde ich etwas fürs auge machen, also ein nettes blumenbeet oder ein steingarten oder sogar ein biotop? ich würde ein biotop da hin tun, ohne fische, einfach was selbstlaufendes.

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 11:45

ich würde da wohl auch eher einen (nierdig wachsenden) ziergarten anlegen und so abrenzen (wie ihr es jetzt habt), dass die hunde da eben nicht hinkommen.
geeignet wären da z.b. bodendecker u.a. was evtl. nicht soviel arbeit macht, sowie ein paar blumenzwiebeln, sowie anderes blühzeug, welches ihr dazwischen drappieren könnt.
schön wäre evtl. auch lavendel. der wird sowieso nicht so hoch und sieht auch gut aus.
den sommerflieder würde ich da jetzt auch noch hinten setzen, da ihr den ohne grosse probleme zurückschneiden könnt.

Bones

Trainer

  • »Bones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 11:46

Nein, Kleintiere möcht ich da keine reinsetzen. Da die Strasse sehr stark befahren ist, sind die ständig dem Lärm, den Abgasen und Strassenstaub ausgesetzt. Wär zu viel Stress - find ich zumindest. Kommt auch noch dazu dass die Leute ständig Abfall aus dem Auto schmeissen und es genug leute gibt, die es lustig finden, kleine Tiere zu ärgern/quälen oder gar klauen :( Es reicht wenn unsere Hunde von gewissen Landsleuten angebellt werden, bzw. die Eltern die Kinder dazu anstiften die Hunde zu triezen.

Biotop... darueber hab ich noch nicht nachgedacht aber ich seh mich da grad ständig mit dem Cacher rumstehen und Mcdoof-Verpackungen rauzusfischen...

Steingarten wär am Pflegeleichtesten aber irgendwo halte ich es fuer reine Platzverschwendung.

ach ja, du fragtest ja noch wegen der Fläche. mit Haus, PP usw sinds gut 1000-1200 Quadratmeter
Hundeschule und Fleecetaue

Beiträge: 684

Hunde: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

Verein: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Danksagungen: 33 / 11

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 11:53

steingarten wäre doch optimal. mit dementsprechender plastikfolie drunter macht der nicht allzuviel arbeit durch "unkraut" etc.
kleintiere würde auch niemals so nahe an eine strasse mit gehweg setzen. viel zu gefährlich.