You are not logged in.

Duffy

Master

Posts: 2,302

wcf.user.option.userOption68: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

wcf.user.option.userOption69: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

wcf.user.option.userOption75: Mantrail, Tricksen, UO

Thanks: 66 / 198

  • Send private message

41

Tuesday, October 29th 2013, 11:52am

Kommt einmal für 2 Stunden zu mir nach Hause. Bibu ist die meisterin der Manipulation. Sie schafft es bei Hunden wie bei Menschen, Sie kann wirklich viel erfassen und Ihr Handeln ist sehr überlegt. Ich bin mir ganz sicher das Sie "Pläne schmiedet".

Die Bulldogge ist dafür schlichtweg zu doof, aber dafür auch wesentlich einfacher :D
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Kiss

Professional

Posts: 721

Thanks: 101 / 51

  • Send private message

42

Tuesday, October 29th 2013, 12:19pm

Für mich gibt es einen Unterschied zwischen Veraschen und Manipulieren, wie ihr es nennt.....
Ich gehe Pixel einig der Hund lernt auf irgend eine Art zu seinem Vorteil zu kommen, hinter Verarsche steht eine andere Absicht zu dessen der Hund nicht fähig ist und schon gar nicht seinem Naturell entspricht. Meine bescheidene Meinung.

andi+rudel

Professional

Posts: 684

wcf.user.option.userOption68: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

wcf.user.option.userOption69: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Thanks: 33 / 11

  • Send private message

43

Tuesday, October 29th 2013, 9:38pm

Für mich gibt es einen Unterschied zwischen Veraschen und Manipulieren, wie ihr es nennt.....


finde ich nicht unbedingt..
verarsche ist ein bewusstest/überlegtes/erlerntes handeln zum eigenen vorteil und somit sehr wohl eine manipulation des "gegenüber".
:D wobei man das wort -verarsche- erst mal mal genauer definieren sollte.

Bedeutungen:

[1] transitiv; salopp: jemandem zu seinem eigenen Vorteil beziehungsweise zur allgemeinen Belustigung eine Unwahrheit erzählen, sich über jemanden lustig machen

quelle: http://de.wiktionary.org/wiki/verarschen

aus hundesicht besteht somit der vorteil in einer (bergehrten) resource, wegen derer es sich durchaus lohnt "verarsche" auch für sich gewinnbringend einzusetzen.
somit wiederum ein durchaus intelligenter (schach) zug unserer hunde.

Magi

Professional

Posts: 1,482

Thanks: 38 / 31

  • Send private message

44

Tuesday, October 29th 2013, 9:40pm

Terrier, Bretone, Beagle - ich erkenn ein Muster :whistling:

Posts: 1,979

wcf.user.option.userOption68: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

wcf.user.option.userOption75: Obedience, Trickdog

Thanks: 77 / 58

  • Send private message

45

Tuesday, October 29th 2013, 9:56pm

Für mich wäre es verrarschen, wenn der Hund den Besitzer zu einem Verhalten bringt, im diesen von etwas abzulenken, was der Hund will.

Irgend ein Beispiel:
Der Besitzer isst etwas. Der Hund kommt, und meldet, dass er ganz dringend raus muss. Wärend der Besitzer aufsteht und die Schuhe anzieht, geht der Hund hin und frisst das Essen des Besis.

Hat jemand SO eine Geschichte auf Lager? ;) Ich habe bisher nur etwas so in die Richtung gehört. Und zwar die Hündin einer Kollegin, welche immer wieder gehunken hat. Röngen, Ultraschall alles gab kein Ergebnis, Schmerzmittel gaben keine Linderung. Bis die Besi merkte, dass der Hund nur hinkt, wenn es Regnet. ^^ Als sie das Verhalten ignoriert hat, hat die Hündin von einem Tag auf den anderen wieder aufgehört damit.

Aber ich glaube, dass es nur ein minimaler bruchteil aller Hunde ist, die sowas drauf haben! Ich finde es etwas gefährlich, das jedem Hund zuzusprechen. Denn wir Menschen tun den Hunden darum viel unrecht, grade im Sport.

sighthound

Intermediate

Posts: 225

wcf.user.option.userOption68: zwei barsois und ein whippet, alle weiblich

wcf.user.option.userOption69: private huschu, whippet-windspiel-club schweiz, schweiz.barsoiclub, pate bei el galgo senior

Thanks: 16 / 6

  • Send private message

46

Tuesday, October 29th 2013, 10:25pm

naja, ganz solche geschichte hab ich nicht auf lager, aber dawn hat es schon geschafft, winselnd im bettli zu liegen bis ich aufstehe und schauen will was sie denn hat und in dem moment steht sie auf, wedelnd und läuft mir voran ins tierzimmer zum schrank. dort drin hat es unter anderem knabberzeug für hunde. aber ob das jetzt bewusstes verarschen ist... keine ahnung. sie winselt oft wenn sie irgendwas will, zb. kann sie manchmal im dunkeln nicht die treppe runter. oder nastassja winselt und will, dass man ihr auf dem bett einen platz zuweist (dawn liegt schon da und sie traut sich dann nicht...).
herzliche grüsse von conny mit sighties, cats, chins and bunnies

http://snowhite-symphony.de.tl

Bones

Trainer

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

47

Tuesday, October 29th 2013, 10:42pm

Verarschen... Manipulieren... ist doch das gleiche. Zumindest aus meiner Sicht. Wie schon mal gesagt, ist verarschen wohl ein etwas vermenschlichter Begriff, aber so what :rolleyes: jeder hier im Forum weiss, was damit gemeint ist.

Ist das nicht grad etwas arge tuepflischisserei?
Hundeschule und Fleecetaue

andi+rudel

Professional

Posts: 684

wcf.user.option.userOption68: Ayla, Kauk. Owtscharka/ Cheyenne, Maremma-Mix,/ Fagi, Epagneul Breton

wcf.user.option.userOption69: GHV Weil am Rhein / KAH Schweiz

Thanks: 33 / 11

  • Send private message

48

Tuesday, October 29th 2013, 11:31pm

natürlich ist verarschen ein menschlicher begriff.
manipulation trifft es wohl sicher am ehesten. alle sozial lebenden lebwesen können manipulieren undmüssen dies auch. sei es um das überleben als gruppe zu sichern, oder eben zum eigenen, individuellen vorteil.
ob es nun der eine oder andere alleinig zu seinem vorteil tut ist wohl auch charaktersache und intelligenzabhängig, sowie vom lernerfolg geprägt.

Crispy

Trainer

Posts: 2,304

wcf.user.option.userOption68: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Thanks: 79 / 31

  • Send private message

49

Wednesday, October 30th 2013, 8:37am

Ich bin mir sicher das meine Hunde mich manipulieren. Aber dafür manipuliere ich sie ja auch. Solange beide Seiten damit leben können :D