Sie sind nicht angemeldet.

Whyona

Trainer

Beiträge: 1 044

Hunde: Whyona, Tervueren Juni 2002 / Indira DSH Mai 2011

Verein: Hundesport Uster / Privatgruppe

Hundesport: BH, IPO, Longieren

Danksagungen: 24 / 14

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 8. August 2013, 13:43

Zitat


Zitat von »Whyona«
Ich reg mich ja auch nicht auf, wenn sich jemand in seinem Auto nicht anschnallt.


Wenn ich es mitkriege, doch. ;)


Eine Sache ist es ja noch wenn es jemand ist den ich kenne oder der mir nahe steht, was aber eher damit zusammen hängt dass man selbst Angst hat das der Person dann was passieren könnte. Und in meinem Auto wird sich auch angeschnallt, schlicht und einfach weil ich die Verantwortung trage.

Aber wenn ich irgendwo an ner Ampel steh und der im Auto nebendran hat sich nicht angeschnallt .... was muss mich das jucken?? Schliesslich ist er ja Erwachsen und trägt somit selber die Verantwortung, da muss ich mich doch nicht unnötig aufregen. Da hat man doch irgendwann gar keine Nerven mehr ... solange dritte nicht damit gefährdet werden interessiert mich das nicht die Bohne ...
Lg Nathalie


Lilith88

Fortgeschrittener

Beiträge: 165

Hunde: Pepito 2004

Danksagungen: 3 / 10

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 8. August 2013, 13:47

Würde mir diese Konstellation entgegenkommen wärs mir persönlich egal.Fliegt sie vom Pferd ist es nicht mein Kopf und mein Problem. Reisst sich das Pferd los und rennt weg ists mir auch egal.Den Hund kann ich notfalls noch abwehren und würd ihr dann sicher was nettes erzählen.Meist bin ich aber eh mit zu grossem Abstand auf der Seite da ich zu viel Respekt vor den Pferden hab.Dann kommt er auch mit Flexi nicht zu mir.Mir ist auch klar dass es leider überall Idioten gibt und somit wohl auch in der Welt der Reiter.Ich schau einfach dass sowohl ich wie auch Hundi da heil vorbeikommen.Alles andere ist nicht mein Problem.Unnötiges Aufregen gibt unnötige Falten auf die ich gerne verzichte.

Edit: Ich muss noch sagen ich kann mich bisher an kein negatives Erlebnis mit Reitern erinnern.Sie passieren anständig, grüssen und bedanken sich jeweils höfflich.Gab nur schon Hundehalter die ich beobachtet habe die keinerlei Anstallten machten als die Hunde dem Pferd nachhetzten.
Liebe Grüsse

Steffi & Pepi

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 8. August 2013, 13:49

Da ich Western reite, ist es auch nicht so anstrengend, mehrmals pro Ausritt ab- und wieder aufzusteigen. In den Wald darf meiner nicht und vor allem kackt er am liebsten an irgend welche Sträucher - wohl, damit es den Duft etwas verteilt..... :cursing:

Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 8. August 2013, 14:21

Zitat


Zitat von »Whyona«
Ich reg mich ja auch nicht auf, wenn sich jemand in seinem Auto nicht anschnallt.


Wenn ich es mitkriege, doch. ;)

Wieso? So jemand gefährdet ja nicht jemand anderes, sondern sich selber.

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 8. August 2013, 14:27

Ich weiss nicht, wieso. Ich reg mich einfach über die Fahrlässigkeit und Dummheit auf. Bei jemandem den ich nicht kenne, schüttle ich einfach den Kopf und denke, "so ein Idiot" und nerve mich einige Minuten darüber, aber je besser ich jemanden kenne, desto mehr regt mich das auf.

Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 8. August 2013, 14:36

Ich weiss nicht, wieso. Ich reg mich einfach über die Fahrlässigkeit und Dummheit auf. Bei jemandem den ich nicht kenne, schüttle ich einfach den Kopf und denke, "so ein Idiot" und nerve mich einige Minuten darüber, aber je besser ich jemanden kenne, desto mehr regt mich das auf.

Ich habe was ganz Entscheidendes mit Aelterwerden gelernt, nämlich mit meinen Energien sparsam umzugehen und sie nur dann einzusetzen, wenn es MIR etwas bringt.

Pixel-Paws

Meister

  • »Pixel-Paws« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 8. August 2013, 14:37

Ja, dass ist nicht meine Stärke. :D Aber ich lerns hoffentlich dann auch noch.

Tagtraum

Trainer

Beiträge: 332

Hunde: Nola, Appi x Husky, *01

Verein: ATL Hundeschule

Hundesport: SpassSport

Danksagungen: 8 / 11

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 8. August 2013, 19:50

Ich nehm die Scheisse auf Wegen und im Feld zusammen, im Wald nicht. Bin da aber schon ein wenig nachlässiger als zu Fuss, muss ich sagen.

Zitat

Eine andere Frage an die, die mit Hund und Pferd raus gehen: Wenn euer Hund einen Haufen macht, haltet ihr dann an, steigt ab und nehmt es zusammen? ;) Weil das ist dann das nächste, was mich wundert, grade bei der einen Frau. Mit Handpferd, ist ja anders umständlich! Würde gerne mal sehen, wie sie das handhabt.

Ich würde sagen sie tuts nicht, wäre logistisch ja recht kompliziert.