You are not logged in.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

81

Wednesday, November 27th 2013, 7:02pm

Ich sehe, du verstehst mich Ina :D aber ich glaub, Bones und Ina sind sich in all diesen Dingen auch ziemlich ähnlich :)

Heute wars etwas merkwuerdig, im positivem Sinne. Ok, wir waren auch wo anders spazieren als sonst. Ich hatte sie an der 3m Leine und ging so den Weg entlang. da ich beim näcsten weg, den wir einbogen wusste, dass da manchmal autos kommen, hab ich sie doppelt angeleint (Geschirr und HB) und wir haben dann gleich schönes Leinenlaufen trainiert. Irgendwann huschte sie vor mir durch auf die andere Seite und setzte sich. Sie hat mit angezeigt, dass ein Auto kommt :thumbup: Später konnte sie dnan noch etwas frei sein. Noch während sie etwas rumschnueffelte, holte ich den Kong hervor und liess sie damit etwas rumspeeden. Danach machten wir noch etwas Distanzarbeit und bevor die blöde scannerei losging, hing sie schon wieder an der Leine. Heute war also ein sehr guter Tag :)
Hundeschule und Fleecetaue

Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

82

Monday, December 2nd 2013, 12:01pm

Hier das Video von heute Morgen. Freilauf mit Schleppleine. Ich lass es jetzt einfach mal unkommentiert stehen



Nochmals zum Vergleich das letzte Video ohne Leine
Hundeschule und Fleecetaue

Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

83

Tuesday, December 3rd 2013, 9:30am

Alle sprachlos? Schade dass beim ersten Video so viele mitmischten und nun plötzlich gleich gar niemand mehr
Hundeschule und Fleecetaue

Ina

Professional

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

84

Tuesday, December 3rd 2013, 9:57am

Ich bin ja jetzt nicht die, die extrem Erfahren ist. Darum habe ich mich noch nicht getraut etwas zu schreiben. Ich sehe das Bones viel entspannter ist. Klar sie ist auf Zack aber für einen Mali finde ich es normal. Warst du sicherer weil die Schleppe dran war? Man sieh schon das sie fixiert sich aber selber wieder lösen kann. Auch findet sie Zeit zum Schnüffeln und beschäftigt sich mit einem Ast.

Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

85

Tuesday, December 3rd 2013, 10:13am

Evtl. Unbewusst. Ich weiss es nicht. Umgeschaut ob etwas kommt, hab ich mich jedenfalls trotz Schlepp nicht weniger. Also ist meine Scannerei nicht unbedingt das, was Bones Reaktion hervorruft


Sent from my iPhone using Tapatalk
Hundeschule und Fleecetaue

Whyona

Trainer

Posts: 1,044

wcf.user.option.userOption68: Whyona, Tervueren Juni 2002 / Indira DSH Mai 2011

wcf.user.option.userOption69: Hundesport Uster / Privatgruppe

wcf.user.option.userOption75: BH, IPO, Longieren

Thanks: 24 / 14

  • Send private message

86

Tuesday, December 3rd 2013, 10:28am

So endlich finde ich ein wenig Zeit meinen Senf auch noch dazuzugeben ... super hast du beide Videos eingestellt so konnte ich sie im direkten Vergleich ankucken.

Der Unterschied ist deutlich zu sehen ...

Wie ist das wenn du sie frei laufen lässt ... vor allem auf dieser Wiese ... machst du dann in der Regel auch was mit ihr (oder hast du das anfangs gemacht)? Also Leine los und dann Action?
Mir scheint schon dass sie mit dem losmachen der Leine da was verknüpft hat und da erregung und erwartungshaltung ins Spiel kommt.

Es erinnert mich ein wenig an Whyona früher, wobei sie es deutlicher in meine Richtung gemacht hat .. also dauernd um mich rumgeschwänzelt, gespannt erregt, kein schnüffeln etc ...

Ich habe dann konsequent nix, aber auch gar nix mit ihr auf dem Spaziergang gemacht. Nur vor mich her gelaufen, anfangs an der Leine und dann einfach leine ab (wo es halt ging) und weitergelaufen. Geübt, sie beschäftigt mit ihr gearbeitet habe ich dann immer separat, bin auf ne Wiese ums Haus rum ... da habe ich UO gemacht, Nasenspiele, Futterbeutel suchen etc oder dann bin ich irgendwohin gefahren um ne Fährte zu machen oder so. Aber nie auf dem Spaziergang. Dort habe ich höchstens Grundgehorsam (warten, komm, nein) eingebracht wenn es unbedingt nötig war.
Ausserdem habe ich für die beschäftigungen ein Anfangs und Ende Ritual eingeführt, und das kann ich im Prinzip auch heute in den Spaziergang einführen, auch wenn ich es heute immer noch selten mache.

Evtl wäre es eine Möglichkeit die Leine eine Weile statt abzumachen schleppen zu lassen und dann nach und nach zu kürzen, wenn du die sicherheit bekommst, dass sie abrufbar ist etc, zum kürzen kannst du ja ne dünne Wäscheleine nehmen um keine teure Leine putt machen zu müssen. Ausserdem wird Madame ganz genau merken ob du die Umgebung scannst oder etwas angespannt bist, weil du erwartest dass wenn was kommt, sie nicht zurückrufbar ist. Ich lass meine Hunde nur dann frei wenn ich mir sicher sein kann (klar gibt es kein 100% aber ihr wisst was ich meine) dass nix passieren kann und der "gehorsam" soweit gut ist, dass ich frühzeitig abrufen kann und das auch sitzt wenn was kommt. Ansonsten bleiben die an der Leine, dann bin ich enspannt und Hundis aus.Und die lieben belgier sind halt so sensibelchen, die merken alles. :)
Lg Nathalie


Ina

Professional

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

87

Tuesday, December 3rd 2013, 10:33am

Manchen Hunden gibt die Schleppe Sicherheit. Ich scanne auch immer trotz Schleppe aber innerlich bin ich doch viel gelassener. Auch wenn meine nen grösseren Radius macht. Hast du sie in der Zwischenzeit wieder ohne Schleppe laufen lassen? Ina hat Tage ( vorallem wenn sie zuwenig ausgelastet ist) das sie auch so extrem scannt. Hat sie vor dem Spaziergang gearbeitet?Ich bin auch nicht die wo den Hund gerne ständig bespasst. Es nützt aber vielfach wenn sie im Scannmodus ist ihr eine Aufgabe zu geben. Sei es eine Rücksuche, Futter suchen oder ich belohn automatisch jeder Blick zu mir. Ina ist so selbständig das uns dieses Blickspiel sehr hilft und sie geistig eher bei mir bleibt. Ich löse es dann jeweil mit " ok loufe" auf und meistens hat sich die Scannerei dann erledigt. Aber Bones ist trieblich noch ne Nummer höher als Ina, denk ich mal.

Duffy

Master

Posts: 2,302

wcf.user.option.userOption68: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

wcf.user.option.userOption69: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

wcf.user.option.userOption75: Mantrail, Tricksen, UO

Thanks: 66 / 198

  • Send private message

88

Tuesday, December 3rd 2013, 10:33am

Hab jetzt nicht alles gelesen. Hab nur die zwei Videos angeschaut. Ich finde auf dem Video mit der Schleppleine wirkt Bones auf mich ruhiger und entspannter. Duffy läuft sehr viel mit der Schlepp und ich kenne genau das Verhalten auch von ihr wenn Sie komplett offline ist. Ich weiss 97% hier und auch sonst predigen den Freilauf noch und nöcher. Ich seh das etwas anders. Ich habe nen Hund der sehr schnell und extrem auf Reize reagiert und deswegen wenig Freilauf haben kann, allerdings kann ich Ihr über die Schleppleine immer ein Stück "mehr Freiheit" bieten. Da Sie die Leine aber sehr positiv findet, macht Duff die Schleppe nix. Im Gegenteil, Sie kann sich oft besser und freier bewegen, ich vermute weil es ein Stück verbindung zu mir ist.

Wenn es doch so viel besser geht, würde ich an deiner stelle viel mit schleppe machen. Ich bin permanent damit unterwegs, ist mir was nicht koscher, halte ich das ende in der Hand. Ist Sie entspannt und ich erwarte kein Velo oder Wild, dann lass ich Sie schleppen. Wie du das für dich Lösen willst ist nun ein anderes Thema :D

Also ich bin Leinenfan, vielleicht merkt man es.......



.....und ganz ehrlich, vielen Hunden würde es gut gehen, wären Sie mal an der Leine und müssten nicht immer frei sein ;)
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Tabasco

Professional

Posts: 1,039

Thanks: 29 / 25

  • Send private message

89

Tuesday, December 3rd 2013, 10:43am

Sie verhält sich in den beiden Videos schon sehr unterschiedlich. Aber es sind trotz gleichem Ort auch unterschiedliche Bedingungen.

- Die Schlepp ist dran. Das könnte ihr Halt und Sicherheit geben.

- Auf dem neueren Video hört man deutlich deine Schritte im gefrorenen Schnee. Auch das könnte Bones Sicherheit vermitteln, weil sie dich laufen hört.

- Wobei wir gerade zum nächsten Unterschied kommen: Im ersten Video bist du häufig stehen geblieben, was Bones vielleicht etwas verunsichert hat. Beim zweiten Mal bist du forschen Schrittes gelaufen.

herniksy

Professional

Posts: 670

wcf.user.option.userOption68: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

wcf.user.option.userOption75: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Thanks: 6 / 1

  • Send private message

90

Tuesday, December 3rd 2013, 11:37am

Quoted

Hab jetzt nicht alles gelesen. Hab nur die zwei Videos angeschaut. Ich finde auf dem Video mit der Schleppleine wirkt Bones auf mich ruhiger und entspannter. Duffy läuft sehr viel mit der Schlepp und ich kenne genau das Verhalten auch von ihr wenn Sie komplett offline ist. Ich weiss 97% hier und auch sonst predigen den Freilauf noch und nöcher. Ich seh das etwas anders. Ich habe nen Hund der sehr schnell und extrem auf Reize reagiert und deswegen wenig Freilauf haben kann, allerdings kann ich Ihr über die Schleppleine immer ein Stück "mehr Freiheit" bieten. Da Sie die Leine aber sehr positiv findet, macht Duff die Schleppe nix. Im Gegenteil, Sie kann sich oft besser und freier bewegen, ich vermute weil es ein Stück verbindung zu mir ist.

Wenn es doch so viel besser geht, würde ich an deiner stelle viel mit schleppe machen. Ich bin permanent damit unterwegs, ist mir was nicht koscher, halte ich das ende in der Hand. Ist Sie entspannt und ich erwarte kein Velo oder Wild, dann lass ich Sie schleppen. Wie du das für dich Lösen willst ist nun ein anderes Thema :D

Also ich bin Leinenfan, vielleicht merkt man es.......



.....und ganz ehrlich, vielen Hunden würde es gut gehen, wären Sie mal an der Leine und müssten nicht immer frei sein ;)


Geht mir genau so! Hermes läuft praktisch ausschliesslich an der Schleppi und alle die ihn kennen wissen, dass er kein depressiver Hund ist deswegen. ;)


Sent from my iPhone using Tapatalk

Posts: 2,271

wcf.user.option.userOption68: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

wcf.user.option.userOption75: ZOS, Tricksen

Thanks: 107 / 199

  • Send private message

91

Tuesday, December 3rd 2013, 12:26pm

....ich kann halt die Videos nicht anschauen....weil....Chef >>> :box: und so.....aber ich kann es mir aufgrund der Beiträge ja gut vorstellen.

Amiga ist eher die Marke Whyona. Sie hat nicht so einen intensiven Aussenfokus sondern konzentriert sich voll auf mich. Nicht im angenehmen Sinn sondern das äusserst sich in forderndem Verhalten.
Mir wird ja immer vorgeworfen, ich hätte sie halt am Anfang dauerbespasst - was ich immer wieder negiere aber eben....die meisten wissen es besser. Bei dir weiss ich, dass du Bones ganz bestimmt nicht dauerbespasst hast :D

Amiga fühlt sich definitiv an der Leine freier. Ob das nun eine Schleppe ist oder die Flex, spielt ihr keine Rolle (nur mir wegen dem Dreck :rolleyes: ). Bei Amiga ist es nicht so, dass sie sich wegen der Leine sicherer fühlt - sie ist kein unsicherer Hund - sondern sie hat mich so besser unter Kontrolle - an der Leine halt :lama: . Sie muss dann nicht dauernd schauen, was ich tu und lasse sondern spürt durch die Leine, dass ich nicht weit bin und kann sich dadurch besser auf die Umgebung konzentrieren. Wenn Amiga offline läuft, entfernt sie sich selten mehr als 2 Meter von mir - an der Flex nützt sie die 8 Meter meistens aus.

Was bei uns auch gut funktioniert und ich bei vielen Hunden sehe (v.a. Malis :D) ist der "Nuggi". Sie trägt ihr Bällchen mit sich rum und wenn sie irgendwo schnüffeln will, deponiert sie das kurz und nimmt es anschliessend wieder mit. Bei Amiga ist das kein Problem, weil sie ihren Ball nicht gegenüber anderen Hunden verteidigt.
Vielleicht wäre das auch noch eine Option für euch?
Lg Nicole

Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

92

Tuesday, December 3rd 2013, 2:32pm

@Line
Bälle findet sie cool. Noch cooler mit Schnur dran^^ nur dauert das nicht den ganzen Spaziergang, sondern nur nen Moment. Wenn ich sie permanent auffordere, den Ball mitzunehmen, den sie mit der Zeit ständig ausspuckt und vergisst, wird sie ganz kribbelig und dann lässt sie ihn noch öfters fallen, was in ner Endlosschleife von hibbelig sein endet. Ist also im Moment leider noch keine Option. Ich hoffe, dass der Ball evtl. mit der Zeit von selbst zu was wichtigerem wird.

@Tabasco
Es macht leider keinen unterschied ob ich stramm vorwärts marschiere oder fast im stehen einschlafe. Wenn sie frei ist, ist sie praktisch permanent so.

Ich weiss ja nicht obs zu menschlich gedacht ist aber ich finds hald schön wenn Hunde völlig frei rumeiern können. Mit dem Kompromiss Schlepp dran und so freilassen kann ich mich aber sicher anfreunden. An das stueckweise kuerzen der Leine hab ich gestern auch gedacht. Ich werd das nach ner Zeit mal versuchen.
Hundeschule und Fleecetaue

chnopf

Trainee

Posts: 78

wcf.user.option.userOption68: Asta, Mal, *2008

wcf.user.option.userOption75: BH, Agility

Thanks: 1 / 2

  • Send private message

93

Tuesday, December 3rd 2013, 2:57pm

Willkommen im Klub der "jagender-Mali"-Halterinnen... :whistling:

Was ich dir sicher sagen kann, wenn du dran bleibst und sie nicht zu viele Erfolge hat, dann bessert es mit dem Alter :D Meine ist jetzt 6 Jahre alt und inzwischen geht es wirklich gut. Sie jagt immer noch, aber sie scannt nicht mehr so extrem und ist relativ gut (ausser bei Reh und Katze) abrufbar. Als Vergleich: Früher hat sie alles gejagt was sich bewegt hat. Zug, Auto, Vögel, usw.

Das mit dem fehlenden Vertrauen kenne ich nur zu gut. Vor allem wenn du denkst "jetzt haben wir eine gute Phase" und dann geht sie wieder ab. Zurück auf Null :grumpy: Früher habe ich auch immer gedacht mein Hund muss frei laufen können. Inzwischen sehe ich es anders. Lieber sicher an der Leine und ab und zu bewusst ein Stück frei laufen lassen als immer den Stress mit der Umgebung abchecken. Wie Hernisky schreibt: der Hund DARF bei mir bleiben und MUSS von mir weg. Also genau das Gegenteil, was wir Menschen immer denken :thumbsup:

Den Kong mitzutragen müssen die Hunde meiner Meinung nach lernen. Ich habe ihn immer mal weg genommen während dem laufen. Oder ich ziehe kurz daran, so bleibt er spannend. Am Anfang kurze Sequenzen, dann immer länger. Leider hält es die Malis nicht vom jagen ab.... Habe schon einige Spielzeuge so verloren :lama: Für den Stressabbau finde ich es aber eine gute Lösung.

Für mich sieht Bones auf dem Video mit Schlepp auch entspannter aus. Eine Bekannte von mir (auch Mali-Halterin) sagt, je höher der Schwanz, desto höher die Erregung. Sieht man beim fährten sehr gut. Ziemlich sicher strahlst du aber mit Schlepp mehr Sicherheit aus.

Hatte sie auf dieser Wiese schon mal was gejagt? Bei mir ist es so, dass es super läuft bis Asta mal was gesehen hat. Dann kann ich sie dort praktisch nicht mehr frei lassen. Sie ist dann auf der Hut und sucht das Objekt oder was anderes was sie jagen kann :S

Was Ina schreibt mit dem Blick zu dir belohnen finde ich auch wichtig. Asta hatte früher praktisch NIE zurück geschaut. Heute kommt sie sehr oft von sich aus zu mir. Das wird auch immer in irgendeiner Form belohnt.

Mein Ziel wäre es, dass Asta den Spaziergang einfach geniessen kann. Ein wenig schnüffeln und zufrieden vorwärts laufen ohne grosse Erregung. Bin mir aber nicht ganz sicher, ob man dies mit einem solch triebigen Mali erreichen kann ;) Trotzdem haben wir schon sehr viel erreicht. Also dranbleiben, es wird schon :)

Posts: 2,271

wcf.user.option.userOption68: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

wcf.user.option.userOption75: ZOS, Tricksen

Thanks: 107 / 199

  • Send private message

94

Tuesday, December 3rd 2013, 3:04pm

Mir geht das auch so mit dem Freilauf. Ich finde, das sollte einfach gehen.punkt.
Da Bones noch so jung ist, wirst du das bestimmt hinkriegen, wenn du sukzessive dran bleibst und mit ihr zusammen ihre und deine Nerven trainierst. Irgendwann wird sie nicht mehr jeden Lufthauch spannend finden.

Aber das mit dem Nuggi finde ich halt schon witzig. Ich war vor Kurzem mal 7 Stunden lang unterwegs mit einem Mali - nicht immr am Spazieren, im Restaurant, im Zug, durch die Fussgängerzone in der Stadt, etc. Der hat seinen Gummiknochen tatsächlich die ganze Zeit mitgetragen. Auch immer mal wieder zwischendeponiert um sich Interessanterem zu widmen aber er vergass seinen Knochen nie. Wenn ihm ein anderer Hund provokativ entgegen kam hat er mit Tötungsabsicht auf seinem Gummiteil rumgehackt aber blieb nach aussen hin immer ruhig. Aber auch er verteidigt seinen "Nuggi" nicht. Amiga hat mehrmals daran geschnüffelt, der wurde nie giftig.

Ich denke auch das geht nicht von heute auf morgen. Hat ja auch viel mit der Konzentrationsfähigkeit zu tun und die wächst mit dem Alter.
Lg Nicole

Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

95

Tuesday, December 3rd 2013, 5:48pm

Sie hatte noch nie wirklichen Jagderfolg. Das höchste der Gefuehle war ne Krähe, die sie fuer ne Sekunde an den Schwanzfedern zu packen bekam, die beim nachfassen aber gluecklicherweise fluechten konnte. Bones ist im Moment noch sehr unterschiedlich auf Vögel fixiert und das machts auch etwas schwierig. Aber zu 90% ist sie davon abrufbar. Bei anderen Dingen hatte sie bisher noch nie Erfolg.

Den Ball kriegt sie eh hin und wieder. Mal schauen was draus wird. Sie hat hald noch immer 1000 Sachen im Kopf die man gleichzeitig machen will :ugly:
Hundeschule und Fleecetaue

chnopf

Trainee

Posts: 78

wcf.user.option.userOption68: Asta, Mal, *2008

wcf.user.option.userOption75: BH, Agility

Thanks: 1 / 2

  • Send private message

96

Tuesday, December 3rd 2013, 6:33pm

Wenn sie noch nie Erfolg hatte ist ja gut. Hoffe für dich es bleibt so :)

Ja das mit den tausend Sachen… Sie ist ja noch jung. Wie gesagt, im Alter wird es besser ;)

Übrigens, beim Radfahren/Reiten schauen die Hunde meistens besser auf dich da du in Bewegung bist und ihnen ja abhauen könntest. Habe ich schon mehrfach gehört und erlebt. Mir ist es trotzdem zu heikel, denn wenn meine mal in Bewegung ist, dann ist sie auch schneller weg.

Ina

Professional

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

97

Tuesday, December 3rd 2013, 6:50pm

Ina ist im letzten halben Jahr wirklich angenehmer geworden zum Führen. Sie explodiert nicht mehr wegen einer Kleinigkeit, ist deutlich ausgeglichener und Konzentrierter. Fabienne hoffen wir, das unsere mit 4 Jahren für die Allgemeinheit langsam zumutbar werden :D

Duffy

Master

Posts: 2,302

wcf.user.option.userOption68: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

wcf.user.option.userOption69: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

wcf.user.option.userOption75: Mantrail, Tricksen, UO

Thanks: 66 / 198

  • Send private message

98

Tuesday, December 3rd 2013, 7:03pm

Sorry ot. Ich bin mir von eurem geschreibsel immer mehr sicher. ..isch hab au nen mali 8o
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Bones

Trainer

  • "Bones" started this thread

Posts: 3,909

wcf.user.option.userOption68: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

wcf.user.option.userOption69: SKBS

wcf.user.option.userOption75: Agility

Thanks: 101 / 13

  • Send private message

99

Sunday, December 29th 2013, 8:06pm

Mal wieder ein Update. Aktuell läufts sehr gut mit dem Zwerg. Den Kong fäng sie langsam an von sich aus mitzuschleppen. Es klappt mal mehr mal weniger gut aber sie trägt ihn mittlerweile mehr rum als ich :D Freilauf klappt mittlerweile sehr gut, auch ohne Schleppleine. Die kleine Pest mutiert also langsam zu nem Langweilerhund :lama: Sie hat sich mittlerweile etwas besser im Griff. Auch an Weihnachten, als wir bei den Eltern waren, war sie um einiges ruhiger. Sie konnte meine Eltern ohne hochspringen und sich völlig daneben benehmend begruessen :D und zu meiner Verwunderung ging sie nicht hinters Schuhregal, um jeden einzelnen Schuh höchstpersönlich vorzufuehren, was sie sonst wirklich immer getan hat :rolleyes: :ugly: Nö, die pennte während wir assen einfach ein 8|

kA ob auch die Bachblueten was ausmachen, die sie seit einigen Tagen bekommt. Ich sag jetzt einfach nein, alles meine Arbeit hihi

Da hatte sie uebrigens nen Jogger im Blick^^


Auch wachsen Jade und Bones immer mehr zusamm1en :herz: die Spaziergänge sind keine Fresswettbewerbe mehr, sondern eher ein gemuetliches nebenhertrotten und im Garten ist sogar Jade die, die auch mal gerne Bones auffordert, ihr hinterherzurennen. Ein wirkliches Problem hatten sie aber nie miteinander. Daheim kuscheln de beiden in letzter Zeit auffällig oft :herz:
Hundeschule und Fleecetaue

herniksy

Professional

Posts: 670

wcf.user.option.userOption68: Nikky, Mops, *2006, Chrissy, Mops, *2006, Hermes, American Bulldog, *2009

wcf.user.option.userOption75: BH, Longieren, Fährten, Futterbeutel-Training

Thanks: 6 / 1

  • Send private message

100

Sunday, December 29th 2013, 9:17pm

Das ist schön zu lesen... Gell, ein gutes Gefühl, wenn die Arbeit langsam fruchtet... :hurra: