Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julliet

Fortgeschrittener

  • »Julliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 437

Hunde: Cantana, TRD, *15.12.2012

Danksagungen: 10 / 7

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. Juni 2013, 11:37

Sommerschur

Gerade einen sehr interessanten Artikel entdeckt welchen ich euch nicht Vorenthalten will.

Welche erfahrungen habt ihr gemacht?
Schärt ihr euren Hund? Wenn ja wieso?

Meine hat das ja zum glück gar nicht nötig weil sie sowieso ein Kurzer Fell hat, deshalb hab ich mir bisher auch keine Gedanken darüber gemacht. Jedoch find ich die gesundheitlichen aspekte des nicht schärens doch interessanter als erwartet.

http://www.hund-unterwegs.de/hunde-blog/…den-als-nutzen/

LG
Sandra und der rosa Rollmops der sich zu ner Deutschen Dogge gewandelt hat :ugly:

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. Juni 2013, 11:43

Super Artikel!

Wir haben uns überlegt, ob wir Sebastiano schären lassen sollen, als er ganz neu war. Da er nie gekämmt wurde, hatte er ganz filziges Fell, stank wie verrückt nach Hund und hatte wahnsinnig heiss. Uns wurde dann aber davon abgeraten, zum Glück... Ich habe ihn dann in mühsamster Kleinarbeit gekämmt, jetzt hat er wieder ein schönes, filzfreies Fell. =)

Anne

Moderator

Beiträge: 442

Hunde: Mairin, Aussie, *2008

Danksagungen: 23 / 6

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. Juni 2013, 11:44

guter Artikel!

Ich lasse Mairin auf keinen Fall niemals nicht abscheren, und zwar weil ich schon so viele Aussies gesehen habe, die geschert werden, bei denen das Fell dann immer dichter wird und die Unterwolle immer wolliger. Am Ende also eben genau kontraproduktiv.

Ich bring Mairin jetzt aber dann mal wieder zum Coiffeur, der ordentlich Unterwolle rausholt, die dicken Höschen hinten schneidet und generell das Fell etwas ausdünnt. Das hilft jeweils schon viel :) Und selber quälte ich sie halt im Moment öfters mal durchs Ausbürst-Prozedere (sie HASST es..) :)

Duffy

Meister

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. Juni 2013, 11:46

Das wusste ich jetzt aber auch nicht. Meine zwei sind eh kurzhaarig da spielt es keine Rolle. Meine Eurasierhündin haben wir in den letzten 2-3 Jahren Ihres Lebens im Sommer immer geschoren (selbstgemacht, super hübsch :lama: ) Sie hatte einfach dann im Alter mühe mit der Hitze und durchs abrasieren merklich besser für sie.
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. Juni 2013, 11:52

Also Crispy wird immer kurz geschnitten und ihr Fell hat sich nicht verändert. Breeze hat geschorene Hosen und auch da wächst das Fell normal nach. Das Jahr wird dann jetzt auch Crispy geschoren (nicht nackig, aber sehr kurz). Und zwar weil es einfach für sie besser ist. Sie ist viel lebendiger und freudiger, also warum nicht. Mir ist es auch wurscht wie die Hunde aussehen. Bei Crispy ist mit ihrem Palmenrutenwedel eh kein Schönheitspreis mehr zu gewinnen hihi

Ich denke auch es kommt darauf an, wie kurz geschoren wird. Ganz ab, kommt für mich nicht in Frage. Aber schön kurz ist für mich persönlich sinnvoll.

Gruss Wendy

ahkuna

Profi

Beiträge: 1 173

Hunde: Danjo, D. Schäfer x Border Collie

Verein: DRK RHS Säckingen, KGW (SKG)

Hundesport: Rettungshund / BH3

Danksagungen: 53 / 7

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Juni 2013, 12:28

Hatte es bei Danjo früher auch überlegt, mich aber dagegen und für mehr Schattenspaziergänge mit viel Wasserplantschmöglichkeiten entschieden.
Mir wurde auch früh gesagt, dass das Fell und Unterwolle ein natürlicher Schutz sei vor der Hitze und Sonne und ich konnte mir schlicht einen nackigen Danjo nicht vorstellen :lama:

Ich kämm ihm 1x richtig in einer langen Prozedur die abgestorbene Winterunterwolle raus, die sich auf der Haut unten sonst zu Platten verknotet und danach einfach ab und zu in kürzeren Sequenzen und auch etwas oberflächlicher, was ihm schon enorm hilft. Auch im trocken werden vom "bädele", geht nun viel schneller. :D

Die eine Hündin wo ich kannte (Neufi x Leonberger) wurde 1-3x im Sommer geschoren, ihr hats extrem geholfen, hatte um einiges mehr Energie in der Hitze, auch wenn sie sich die ersten 2 Tage geschämt hat :lol:

SiMi

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Hunde: Sisco, Border Collie-x, 2002 & Miro, Mudi, 2010

Hundesport: Agility, BH & vieles schon ausprobiert

Danksagungen: 3 / 3

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Juni 2013, 12:52

Ich habe vor einer Woche Sisco schären lassen. Natürlich nicht ganz kurz. Vor einem Jahr habe ich ihn zum 1. mal schären lassen. Ich habe es mir lange, lange überlegt. Ihm wurde immer die Unterwolle beim Coiffure und zugleich Sitterin heraus geholt. Sie war jeweils Ewigkeiten damit beschäftigt die Unterwolle raus zu holen. Letztes Jahr war es extrem schlimm und sein Haarteppich war sehr dicht. So habe ich mich schweren Herzens zur Schur entschieden. Er sieht total anders aus. Jedoch entlastet es ihn extrem bei dieser Hitze. In diesem Jahr habe ich zugewartet und eigentlich wären die Haare weniger dicht gewesen. Den Bauch zu rasieren und die Unterwolle raus holen hätte gereicht. Da Sisco momentan mit Ultraschall an der Schulter behandelt wird und dafür auch geschoren werden müsste, habe ich mich für eine Ganzkörperschur entschieden. Ich finde es eine gute Entscheidung, da ich sehe, dass es ihn extrem entlastet. Oft werde ich gefragt, ob ich einen jungen Hund habe. Dabei ist er 11 ;-)

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Juni 2013, 13:16

Kommt sicher drauf an in welcher Länge man das Fell schneidet und was fuer ne Fellstruktur der Hund hat. Ist ja nicht so, dass man nen Hund komplett nackig macht. ich kenn Hunde, die haben anschliessend genau so schönes Fell wie vorher, andere sind zerzaust.

Ich find den Artikel schlichtweg zu verallgemeinert und verleitet die Leute, sich eine zu extreme Meinung zu bilden und das find ich nicht gut.

Man muss (wie in vielen anderen Dingen doch auch) einfach das Hirn einschalten und mit Verstand an die Sache rangehen
Hundeschule und Fleecetaue

Magi

Profi

Beiträge: 1 482

Danksagungen: 38 / 31

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. Juni 2013, 13:20

Mich nimmt aber wunder, welche Haarstruktur schaden nimmt?
Welche Länge ideal ist?

Das sagt mir mein Verstand nicht :D

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 19. Juni 2013, 13:52

Da lässt man sich am besten beim Hundefriseur beraten :D

Nikky hätten wir auf 3cm geschoren, wäre das Gerät nicht zu beschissen. Das Fell, das geschoren war, wuchs bei ihr uebrigens schön nach. Das Deckhaar ist bei ihr aber auch ein Stueckchen länger als die Unterwolle. Jade wuerde ich nemals scheren, ich vermute dass bei ihr das Fell anschliessend ne katastrophe wäre
Hundeschule und Fleecetaue

Julliet

Fortgeschrittener

  • »Julliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 437

Hunde: Cantana, TRD, *15.12.2012

Danksagungen: 10 / 7

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:04

Naja ich setze immer voraus das Sachen mit gesundem Menschenverstand genossen werden (ja ich weiss das ist für manche Menschen im allgemeinen zuviel verlangt)
Es ist doch wie bei allem... es ist interessant zu wissen und mit vorsicht zu geniessen. Es gibt Hunde welche mit langem Fell gebohren werden. Die wurden gezüchtet damit man das Fell zurechtstutzen kann.
Ein Labrador ist dabei natürlich nicht dasselbe wie ein flauschi Malteser.
Und ein 1 jähriger Spring ins Feld nicht das gleiche wie ein 11 jähriger Opi.
Das sind alles aspekte die bachtet werden müssten. Würde man all dies in einen Solchen bericht einfliessen lassen müssten wir dafür ein Buch kaufen mit 200 seiten.

Andererseits gibt es vielleicht auch Hunde welche nicht geschoren werden müssten wenn man den Hundefriseur anweisen würde und selber Ahnung davon hätte... es soll ja nur ein Anstoss sein zum überlegen und sich auszutauschen. Nicht das wort Gottes ^^

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:09

Es ist schon ok, wenn man drauf hinweist, keine frage aber dieses "alle Leute, die ihren Hund schären sind Tierquäler" wie es grad unter meinen FB-Freunden grassiert, nervt einfach.

Ich sollte evtl. mal mein FB von den radikalen befreien :lol:
Hundeschule und Fleecetaue

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:12

Ich kann die radikalen schon verstehen. Spätestens, seit im Agi die Shelties von einigen Freaks geschoren werden, weil sie dann vermeindlich schneller sind. :grumpy: Und das nur, weil ein Sheltie an der WM ganz vorne mitlief, welcher aber aus gesundheitlichen Gründen geschoren war.

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:14

Und woher hast du die Info, dass diese aus diesem Grund geschoren werden?
Hundeschule und Fleecetaue

Tabasco

Profi

Beiträge: 1 039

Danksagungen: 29 / 25

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:16

Das Problem ist die Länge der verschiedenen Haare: Das Deckhaar ist länger als die Unterwolle. Deshalb leitet z.B. das Deckhaar das Wasser ab. Wenn man den Fell nun auch nur ein wenig schneidet, sind beide Haartypen gleich lang, was dann erstens viel plüschiger aussehen kann und zweitens nicht mehr einen so guten abweisenden Schutz bietet.

Wenn's bei Tabasco ganz schlimm ist, gehe ich höchstens ganz wenig mit der Effilierschere an seine Hosen und den Bauch.

Und bei Tagen mit hohen Temperaturen machen wir tagsüber einfach nichts. Wenn der Hund zu heiss hat, ist er zufrieden, wenn er faul im Schatten liegen kann. Die meisten von uns müssen ja bei 30 Grad den Hund nicht unnötig bewegen.

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:33

Und woher hast du die Info, dass diese aus diesem Grund geschoren werden?

Von der Sheltiefraktion in meinem Kollegenkreis. ;)

Kiss

Profi

Beiträge: 721

Danksagungen: 101 / 51

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:39

Wenn man insgesamt weniger Haare will, nimmt man den Coat King, dieser hat aber Klingen in der Rundung und kann auch das Deckhaar einkürzen. Bei einem doppelbreiten mit 12 Klingen nimmt er dann vorwiegend die Unterwolle, mach das mit meiner Puscheline regelmässig im Sommer.

Tinuvielle

Schüler

Beiträge: 90

Hunde: Gino, Lagotto *2000 / Maïra, BC Mix *2010

Hundesport: Mantrailing, ZOS

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19. Juni 2013, 14:48

Ich lasse Mairin auf keinen Fall niemals nicht abscheren, und zwar weil ich schon so viele Aussies gesehen habe, die geschert werden, bei denen das Fell dann immer dichter wird und die Unterwolle immer wolliger. Am Ende also eben genau kontraproduktiv.
Also das Fell wird nicht einfach dichter... ist derselbe Mythos wie wenn man die eigenen Haare schneidet und diese würden dann dicker (Haare sind ja aber "tot" und das funzt höchstens bei Rasen :) ) Aber wie Tabasco schreibt, liegt es an den Schichten resp. an den stumpfen Enden, welche sich durchaus plüschiger oder dichter ansehen lassen.
“Properly trained, a man can be dog’s best friend.”

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 19. Juni 2013, 15:07

Und woher hast du die Info, dass diese aus diesem Grund geschoren werden?

Von der Sheltiefraktion in meinem Kollegenkreis. ;)


Glaub nicht immer alles was man dir so erzählt :lama: ganz ehrlich, das ist quatsch :D Wenn dies so wäre, dass die Leute glauben dass der Hund dann schneller ist, dann sähe man immens mehr geschorene Shelties an den Meetings und v.a. an den wichtigen Qualis.
Hundeschule und Fleecetaue

Pixel-Paws

Meister

Beiträge: 1 979

Hunde: Kimena, Border Collie Mix, 07 | June, Flatcoated Retriever, 11

Hundesport: Obedience, Trickdog

Danksagungen: 77 / 58

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 19. Juni 2013, 15:14

Hat man auch gesehen eine Zeit lang, aber ich glaube, es ist bereits angekommen, dass es Quatsch ist. ;) Jedenfalls habe ich vor 3 Jahren die WM geguckt mit einer Kollegin, und da gab es echt auffällig viele geschorene Shelties. Sie hat mir dann eben diesen Grund genannt.