You are not logged in.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Dear visitor, welcome to 1001 Hunde im Netz. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

1

Friday, July 12th 2013, 7:38pm

Die unendliche Geschichte von Inas Magenproblem

Hey Leuts

So, ich muss einen Thread hier langsam erstellen. Heute habe ich die Befunde von den Biopsien bekommen. Das Lustige an der Diagnose ist das zu 1000% eine Allergie ist(mittel bis hochgradige lymphoplasmazelluläre und Eosinophile Gastritis/Enteritis) ABER die Befunde sind identisch mit IBD :grumpy: Ich habe mir nur eine klare Diagnose erhofft aber die TA meinte das schwierig ist zu sagen ob beide Komponente, die Allergie und IBD mitspielt, oder nur eine von denen. Super Sache und ich bin einfach nur noch genervt im Moment. Ich glaube ich bin ein schwieriger Kunde :lama: Natürlich spielen die Helicobakter wieder eine Rolle...aber solange wir die Allergie/Entzündung nicht in den Griff bekommen, werden die trotz Thera nicht verschwinden.

Klar ist das da ein sehr grosser Teil genetisch bedingt ist. Wenigstens etwas herausgefunden.

Nun heisst es ein neues Protein ausprobieren und schauen ob das Immunsystem das nette Futterprotein wieder als Erzfeind anschaut. Ich habe schon in den 2 Jahren sämtliche Diätfutter durch...(Anallergenic weigere ich mich), Rind,Pferd, Lachs, Lamm, Huhn,Ente,Hirsch und Strauss werden früher oder später als Erzfeind Nr. 1 erklärt. Kohlenhydrate kommt mir nur Kartoffel in Sinn, die glaube ich geht. Nudeln, Reis kann ich vergessen. Nun habe ich mal Elch bestellt (Frischfleisch) :dumdi: ...Fresh (Lamm) die ich bis jetzt als Leckerli gegeben habe, fallen nun auch weg. Ich habe die trotzdem gegeben da es vorher mit Ausschlussdiäten auch nicht besser geworden ist....Heisst ich darf nun Elch kochen und mit Kartoffelstock mixen zum arbeiten und Belohnen.Ich habe nun mal den Fragebogen (von der Frau Liesgang)für eine Zusammenstellung ausgefüllt und bin gespannt.

Wenn Ina früher oder später auf jedes Protein reagiert ist es dann auch mit Sicherheit IBD. Die TA tendiert jetzt schon eher auf IBD, da wir wirklich schon viel Futter durch haben.

Ich habe nun Cortison für Ina damit mal die ganze Entzündung verschwindet. Heute Mittag hatte sie wieder einen heftigen Schub, der aber nach einer Stunde vorbei war.

Ich mach das wirklich gerne für meinen Hund auch geb ich meinen letzten Rappen für sie aus aber ehrlich Leute ...ich könnte heulen. Wir haben jetzt eine Odysee von fast 2 Jahren hinter uns und irgendwie sehe ich im Moment noch kein Licht am Ende des Tunnels. Bin noch betreffend Bioresonanz am überlegen...damit wir das auch probiert haben. Da aber nun das Krankenkonto von Ina auf CHF 0.- ist (Kastration, HD Röntgen, Gastroskopie,Medis)..muss ich zuerst etwas sparen

Ich werde regelmässig vom Proteinkrieg erzählen, von Erfolgen und Misserfolgen. Denke das Problem ist weit verbreitet.

So gehe nun mal Elch kochen :D

ahkuna

Professional

Posts: 1,173

wcf.user.option.userOption68: Danjo, D. Schäfer x Border Collie

wcf.user.option.userOption69: DRK RHS Säckingen, KGW (SKG)

wcf.user.option.userOption75: Rettungshund / BH3

Thanks: 53 / 7

  • Send private message

2

Friday, July 12th 2013, 8:03pm

Also hast Du noch keine klare Diagnose, bisher einfach eine Vermutung, zu der der TA eher tendiert?

Dann besteht ja noch ein Funken Hoffnung, dass es nicht IBD ist, obwohl die hochgradige Allergie ja auch nicht lustig ist! Oh man!

Hoffentlich wirkt das Cortison schnell und gut, damit sie wieder etwas Ruhe hat und Dir viel Kraft! Drücke die Daumen!

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

3

Friday, July 12th 2013, 8:07pm

Naja... es geht ziemlich sicher Richtung IBD. Da wir schon sehr vieles ausprobiert haben und sie auf jedes Protein bis jetzt Reagiert hat :( "Normale" Allergiker vertragen die Diätfutter in der Regel gut und bleiben stabiler. Aber vielleicht ist nun der Elch das Ass!

Duffy

Master

Posts: 2,302

wcf.user.option.userOption68: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

wcf.user.option.userOption69: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

wcf.user.option.userOption75: Mantrail, Tricksen, UO

Thanks: 66 / 198

  • Send private message

4

Friday, July 12th 2013, 9:01pm

Ach Mensch, so eine sch.....

Die Arme Ina muss echt viel mitmachen in Ihrem jungen leben. Was ist denn die Möglichkeit wenn es das IBD ist, Dauerkortison?

LG
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

5

Friday, July 12th 2013, 9:11pm

Ja wenn wir keine Beruhigung haben, dann wird Kortison eine wichtige Rolle in Inas Leben spielen.
Ich hab jetzt mal lymphoplasmazelluläre Enteritis eingegeben bei Google und da kommt nur IBD Berichte ?( Wahrscheinlich darum tendiert die Spezialistin zu diesem... Glaube ich lass das mal sein mit Google.
Muss die Ta noch einmal genau fragen... herrje, ich bin eine hysterische TPA :lama:

Duffy

Master

Posts: 2,302

wcf.user.option.userOption68: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

wcf.user.option.userOption69: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

wcf.user.option.userOption75: Mantrail, Tricksen, UO

Thanks: 66 / 198

  • Send private message

6

Friday, July 12th 2013, 9:15pm

Was heisst hysterisch. Natürlich ist so eine Situation total belastend. Ausserdem bist du ja bei Ina nicht TPA sondern einfach ihre Besitzerin ;)
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Kiss

Professional

Posts: 721

Thanks: 101 / 51

  • Send private message

7

Friday, July 12th 2013, 9:18pm

Och ihr zwei tut mir schrecklich leid.....
dabei hatte ich noch einen Blitzgedanken, vielleicht ist das was?

Equitop Myoplast

sind hochwertige Algen mit sehr hohem Eiweissgehalt, mit welchen bei Pferden Muskeln wieder aufgebaut werden und das funktioniert auch als Eiweisslieferant bei Hunden, die gar kein tierisches Eiweiss vertagen.

Magi

Professional

Posts: 1,482

Thanks: 38 / 31

  • Send private message

8

Friday, July 12th 2013, 9:29pm

Drücke die Daumen dass es die Allergie ist, ich nehme an das wäre dir lieber? :blush:
Hab es nicht so mit Fachausdrücken

Vom Elch gibt es, falls es klappt, zum Glück auch Kauratikel und Nassfutter. Dann musst du es auf länger Zeit gesehen auch nicht selber herstellen :)

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

9

Friday, July 12th 2013, 9:33pm

Ja, eine Allergie wäre viel besser in den Griff zu kriegen. Ah wo hast du Nassfutte Elch gesehen?Habe ich irgendwie nicht gefunden...also es sollte nur Elch drin sein...Könnte ich im Rettungshundetraining brauchen.

@ Kiss: Danke für den Tipp. Ist sicher einen Versuch wert :)

Magi

Professional

Posts: 1,482

Thanks: 38 / 31

  • Send private message

10

Friday, July 12th 2013, 9:36pm

http://lucky-pet.de/Hunde/Hundefutter/Na…Luckys-Elch-Pur

und trocken

http://www.dogspartner.de/Hundekausnack-…leischstreifen/

:) gibt sicher noch paar Sachen mehr, aber das hab ich so auf die schnelle gefunden.

Der Hundeshop rund um günstiges Zubehör...

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

11

Friday, July 12th 2013, 9:39pm

Danke :) Irgendwie hat es das bei mir nicht ausgespuckt. Habe nur Elch gefunden mit Gemischzeugs :blush:

Edit: Leute ich weiss.. das andere Forum ist verpönt. Aber dort hat jetzt eine Malihalterin bei meinem Lickyfitsthread geschrieben, das ihr Mali das auch hat. Leider gleiche Zucht wie Ina. Somit für mich klar vererbt! Lustiger Zufall... habe es dort nicht gepostet.

Strizi

Intermediate

Posts: 396

wcf.user.option.userOption68: Ymo, Tervueren, *2010

wcf.user.option.userOption69: HS Gotthard

wcf.user.option.userOption75: Begleithund

Thanks: 6 / 2

  • Send private message

12

Friday, July 12th 2013, 10:01pm

Oje, das tut mir leid für Ina und dich. :troest:

Drücke dir die Daumen, dass ihr das Ganze möglichst gut in den Griff bekommt.
Du schreibst, dass das ganze genetisch bedingt ist. Kennst du denn noch andere Hunde aus dieser Zucht die ähnliche Symptome haben? Magenprobleme scheinen bei Malis doch noch verbreitet zu sein.
Kämpfe ja auch immer etwas mit der Ernährung von meinem Tervueren (kommt aus einer Malilinie).
Leben das heisst:
Immer einmal mehr aufstehen als hinfallen

Nora

Administrator

Posts: 2,721

wcf.user.option.userOption68: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

wcf.user.option.userOption69: SC OG Winterthur

wcf.user.option.userOption75: BH, Trickseln

Thanks: 126 / 20

  • Send private message

13

Friday, July 12th 2013, 10:10pm

Leider gleiche Zucht wie Ina.

Welcher Wurf ist es?

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

14

Friday, July 12th 2013, 10:12pm

Ja, leider. Ixy nicht mehr oder?,1 Schwester und Bruder ( weiss nicht wie das jetzt ist) und eine weitere Hündin. Und die TA wird schon recht haben wenn die sagt das es vererbar ist.
Vielleicht ist Ina die einzige bei der es solche Folgen hat. Aber ist sicher Tatsache das Malis aufgrund der Nerven vielleicht einen sensibleren Magen haben.

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

15

Friday, July 12th 2013, 10:14pm

Nora: 2008 A Wurf

Nora

Administrator

Posts: 2,721

wcf.user.option.userOption68: Anti, SWH x DSH, *2010 & Ixy, Mal, *2011

wcf.user.option.userOption69: SC OG Winterthur

wcf.user.option.userOption75: BH, Trickseln

Thanks: 126 / 20

  • Send private message

16

Friday, July 12th 2013, 10:38pm

Mhm, der Wurf wurde auch nicht wieder wiederholt und die Hündin auch nicht mehr als Zuchthündin verwendet. Man darf auch nicht vergessen, dass Paula schon echt viele Hunde macht - und ich kenne definitiv mehr ohne als mit Problemen bei den St. Auberts. ;)

Ixy geht es gut - sie bekommt weiterhin HD NSL, als Leckerli geht alles. In seltener werdenden Abständen stösst sie mal sauer auf, aber das ist mit zwei, drei Schlucksen wieder erledigt. Trotzdem halte ich Ixy nicht für den ultimativ gesunden Hund - das mache ich aber an anderen Sachen fest. Und jetzt gerade befindet sie sich in einer Arbeit-ist-Scheisse-Phase. *fg*

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

17

Friday, July 12th 2013, 10:43pm

Ja, das denke ich auch... es gibt sicher viel mehr gesunde als kranke. Jeder Züchter ist ja auch darauf Bedacht gesunde Hunde zu züchten und das ist bei St. Auberts sicher die Mehrheit.Ist doch eh mega kompliziert...aber spannend.

Harley

Trainee

Posts: 137

wcf.user.option.userOption68: Harley, engl. Cocker Spaniel, *2008

wcf.user.option.userOption69: Sanitätshundeverein Mistral

wcf.user.option.userOption75: Sanitätshund, Tricksen

Thanks: 18 / 3

  • Send private message

18

Saturday, July 13th 2013, 9:57am

Oje ihr 2 Armen!!

Bei der ufamed gibt's auch Ausschlussfutter mit Wachteln... Das soll für viele Allergiker auch gehen. http://www.ufamed.ch/deu/qualia-amp-farro_35495.aspx

IBD ist ja oft mit einer Allergie gekoppelt oder anders gesagt durch die IBD wird der Hund allergisch. Die Darmwand ist vorgeschädigt (durch die Entzündung wegen IBD), die Futterbestandteile werden dadurch durchgelassen, das Blut und das Immunsystem kommen in den Kontakt damit und erkennen es als "Feind". Ab da verträgt der Hund das Protein nicht mehr.

Oft kommen zur lymphoplasmazytären Entzündung auch eine PLE (Protein loosing Enteropathy) und eine Lymphangiekstasie (Erweiterung der Lymphkanäle in der Darmwand) dazu... Alles viele schlaue Wörter, die um das gleiche Problem kreisen und beim Hund letzten Endes ähnlich aussehen.
liebe Grüsse, Romaine

Ina

Professional

  • "Ina" started this thread

Posts: 1,193

wcf.user.option.userOption68: Ina, Mali, *2011

wcf.user.option.userOption69: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

wcf.user.option.userOption75: BH, Rettungshund

Thanks: 36 / 28

  • Send private message

19

Saturday, July 13th 2013, 10:07am

Danke Romaine für die Erklärung :thumbsup: Wir vermuten auch stark das alles von der IBD ausgelöst wird. Aber kann man bei der Erkrankung überhaupt 100% sagen, welcher nun der Hauptfaktor ist? Ina hatte ja sehr lange Gewichtsprobleme... trotz viel Futter abgemagert... hängt wahrscheinlich auch mit dem Zusammen. Komplizierte Geschichte... hast du auch IBD Patienten?

Harley

Trainee

Posts: 137

wcf.user.option.userOption68: Harley, engl. Cocker Spaniel, *2008

wcf.user.option.userOption69: Sanitätshundeverein Mistral

wcf.user.option.userOption75: Sanitätshund, Tricksen

Thanks: 18 / 3

  • Send private message

20

Saturday, July 13th 2013, 11:27am

Hier im Wallis zum Glück noch nicht. Aber bei meinen vorherigen Stellen hatte ich ein paar, die ich mitbegleiten durfte. Die meisten haben aber aufs Cortison und ein Diätfutter gut angesprochen. Wir haben auch mit Atopica Versuche gestartet; das hat aber nicht so gut geklappt. Einen mussten wir sogar auf ein Zytostatikum nehmen um sein Immunsystem zu blockieren, dadurch konnte man die Nebenwirkungen von Cortison umgehen.

Ich habe bei Iwan Burgener studiert; er ist ein Walliser TA, (momentan ist er an der Uni Leipzig am Dozieren). Er hat sein Leben mehr oder weniger der IBD verschrieben. Darum nannten wir die IBD immer "Iwan Burgener Disease" 8)
liebe Grüsse, Romaine