Sie sind nicht angemeldet.

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: 1001 Hunde im Netz. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Filou

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Hunde: Filou, DSH x Border, *2008

Verein: HSP Uster und Umgebung

Hundesport: BH, SpassSport, Agility

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

441

Donnerstag, 19. Juni 2014, 16:03

Suuper das freut mich :)


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

442

Donnerstag, 19. Juni 2014, 22:43

Danke euch :) Jetzt bete ich das die ganze Sache nicht umsonst war. Der Magen sah sogar besser aus aber das heisst leider nichts. Nur Biopsien sagen die Wahrheit. Ich war aber einfach nur glücklich das es nicht schlimmer aussieht....obwohl es ihr seit Monaten viel schlechter geht.

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

443

Freitag, 20. Juni 2014, 13:59

Na das klingt doch ganz toll :) weiterhin gute Besserung und ich hoffe, dass diese tatsächlich auch endlich mal eintrifft
Hundeschule und Fleecetaue

Yasodhara

Fortgeschrittener

Beiträge: 167

Hunde: Kimahri, Eurasier *2011

Hundesport: Rally Obedience

Danksagungen: 10 / 7

  • Nachricht senden

444

Montag, 7. Juli 2014, 18:13

Wie geht es denn Ina inzwischen? Hat die Behandlung angeschlagen?
Ich lese hier von Anfang an mit und auch wenn ich mich bis jetzt nicht geäussert habe, warte ich immer voller Spannung auf hoffentlich gute Neuigkeiten.

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

445

Montag, 7. Juli 2014, 18:41

Danke der Nachfrage :) Leider hat es nichts gebracht...ich habe so fest gehofft. Ina ist aber zurzeit enorm fit und hatte aber auch gute Tage an denen sie keine Schluckanfälle hatte. Draussen ist sie wie immer Frech, hat jeden Tag ihre schwachen 5 Minuten und machen unser obligaten Rempel/ Versteckspiele :D Tramdol hilft ihr sehr gut bei akuten Phasen, kombiniert mit Ulcogant. SIe wird nun wieder strikt gebarft da sie so wenigstens ihr Gewicht hält.

Im Moment leben wir nicht schlecht so und nehmen jeden Tag wie er ist. Nun ist sie vor kurzem 3 Jahre alt geworden und haben abgemacht das sie mindestens 12 Jahre alt wird :schla:

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

446

Montag, 7. Juli 2014, 21:45

Das klingt ja gar nicht sooo schlecht :) Hätte denn schlagartig ne Besserung auftreten sollen oder kommt diese schleichend?
Hundeschule und Fleecetaue

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

447

Montag, 7. Juli 2014, 22:03

Innerhalb der ersten zwei Wochen hätte eine Besserung eintreten sollen. Nun ja, einen Versuch war es Wert und solange sie fit ist mache ich mir nun keinen Kopf mehr.Ich lasse es jetzt einfach so laufen und Ina packe ich weiterhin nicht in Watte.

Ich denke mit dem Tramadol haben wir ein gutes Medi gefunden. Es nimmt ihr die Bauchschmerzen recht gut und sie kann dann meistens Ruhig schlafen in der Nacht.Typisch Mali ist sie überhaupt nicht Müde nach dem Medi.Eigentlich sollte sie das sein nach der Dosis :lol: :ugly:

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

448

Montag, 7. Juli 2014, 22:12

Ah ok. Na aber wenns ihr augenscheinlich besser geht, ist das ja auch nicht nix. Geniesst eure gemeinsame Zeit. Hoffen wir mal, dass sie ihr Versprechen einlösen darf
Hundeschule und Fleecetaue

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

449

Montag, 7. Juli 2014, 22:28

Ja bin mega Glücklich, können wir so den akuten Anfall im Schach halten und muss ihr kein Kortison mehr geben. Das hatte ja eh nix mehr genutzt. Ich bin einfach froh das wir trotz all den Strapazen noch nicht aufgegeben haben. Wir haben zusammen noch viel vor :D

Der Durchfall ist natürlich alltäglich aber mit dem kann ich und Ina gut leben :)

Yasodhara

Fortgeschrittener

Beiträge: 167

Hunde: Kimahri, Eurasier *2011

Hundesport: Rally Obedience

Danksagungen: 10 / 7

  • Nachricht senden

450

Montag, 7. Juli 2014, 22:31

Danke für die Antwort und schade hat es nicht mehr gebracht. Aber ein Versuch war es wert.
Hoffen wir, dass es in der Zukunft was besseres geben wird und bis dahin scheint ihr euch ja gut arrangiert zu haben.

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

451

Donnerstag, 18. September 2014, 23:13

Eigentlich hat dieser Beitrag nichts direktes mit der Magengeschichte zu tun....aber ich packs trotzdem mal hier rein. Magentechnisch ist es immer noch ein auf und ab.
Was mir Sorgen macht ist ihre schlecht bemuskelte Hinterhand.
Sie hatte schon immer einen speziellen Gang. In letzter Zeit läuft sie aber irgendwie steif und kippt ständig ab im Sitz und Platz. Auch in der Unterordnung....Zur Sicherheit habe ich sie letzte Woche geröngt... alles tiptop.
Seit letzter Woche wird sie nun Inkontinent :S Blasenzeugs ist in Abklärung obwohl ich nicht an eine Entzündung glaube. Vor ca 1 Jahr wurde sie kastriert und das kommt sicher auch als Grund für die Inkontinenz in Frage oder die eher magere Muskulatur hinten. Die mangelnde Aufnahme von Nährstoffen wegen ihrer Magengeschichte kann sicher auch ein Grund sein für magere Muskelatur.
Muskeltechnisch bekommt sie nun Wasserlaufband, normales Laufband und kriegt Gewichtsmanchetten für die Hinterbeine.
Hoffe die Physio hilft ihr denn sie hat im Rücken etwas angeben. Natürlich spuckt es in meinen Kopf schon von bösen Krankheiten die in Frage kommen.... werde glaub langsam paranoid :ugly:
Ich werde mein Positiv-Denken-Mantra nun wieder verstärkt runterbeten :opi:

Bones

Trainer

Beiträge: 3 909

Hunde: Jade Appi-Mix '07, Bones Malinois '12, Nikita Mix '05, Mäx Mix '12

Verein: SKBS

Hundesport: Agility

Danksagungen: 101 / 13

  • Nachricht senden

452

Freitag, 19. September 2014, 12:22

Schon seltsam. Du arbeitest doch normal mit ihr, oder?

Jedenfalls hoff ich für euch dass ihr das in den Griff bekommt


Für seltsame wortkreationen oder sonstige seltsame Sachen ist die autokorrektur meines iphones schuld! :lama:
Hundeschule und Fleecetaue

Silvie

Profi

Beiträge: 717

Hunde: Nacho*15.07.2009 & Sarion 31.05.2012 Whippet Rüden

Verein: ADL

Hundesport: Windhunde-Rennen

Danksagungen: 42 / 146

  • Nachricht senden

453

Freitag, 19. September 2014, 12:37

Ohjee- gibst du ihr Zusätze für den Muskelaufbau? Ich weiss natürlich nicht, wie gut sie diese auf Grund ihrer Magenprobleme aufnehmen kann… gibt soviel ich weiss auch Mittel die man spritzen kann.

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

454

Freitag, 19. September 2014, 13:43

Sie wird ganz normal gearbeitet. 3x die Woche Training und sonst viel unterwegs.
Muskelatur hat sie schon aber mit der Bewegung sollte sie deutlich besser bemuskelt sein.
Zusätze sind schwierig wegen ihrer Allergie... für die Injektion zum
Muskelaufbau ist sie mir noch zu gut zwäg.
Ich hoffe die gezielte Physio zeigt rasch eine Verbesserung.
Es liegt mir nun einfach es bitz im Magen das sie nun Inkontinenz zeigt. Klar kann man das gut mit Medis behandeln aber hoffe es hat nichts mit der Hinterhand zu tun... Arbeiten tut sie normal, einfach die Positionen macht sie nicht mehr schön. Hüfte und Knie sind aber 1a.

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

455

Samstag, 27. September 2014, 16:31

Ina geht jetzt 1x die Woche in die Physio. Sie hasst mich abgrundtief wegen dem Wasserlaufband. Sie weiss aber das sie da durch muss und kein Murren hilft. Das dritte mal fand sie schon nicht mehr so tragisch :D Sie hat hinten im Rücken ziemliche Verspannung und hinten in den Oberschenkel schöne Triggerpunkte. Da hat sie dann schon gemurrt als die Physio die bearbeitet hat :waffe:
Urinuntersuch war alles in Ordnung...somit geht es sehr wahrscheinlich Richtung Inkontinenz.
Magentechnisch hat sie immer noch eine stabile Phase :thumbsup:
Heute morgen auf dem Hupla hat mir eine Trainingskollegin erzählt das sie in Deutschland eine Malihündin kennengelernt hat.
Gleiche Zucht, gleiches Alter und genau das Problem mit dem Magen...leider wusste sie den Namen der Hündin nicht mehr.
Da ja vor einiger Zeit die Diskussion aufkam das mein Hund zuviel Stress hätte...Ich arbeite fast ein Jahr nun ziemlich geregelt, Katzen sind nicht mehr da und Ina hat sich gut eingelebt. Jetzt kann ich mit gutem Gewissen sagen das es nicht nur an dem gelegen hat. Die Magenkrisen sind nicht weniger geworden.

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

456

Samstag, 27. September 2014, 20:58

Ich weiss hört sich fies an, aber ich finde es gut weisst Du nun, das es noch eine Hündin aus der gleichen Zucht gibt mit den gleichen Problemen. Ich finde es etwas beruhigend. So doof das für die Hunde auch ist, ich weiss. Aber ich hoffe, Du weisst wie ich das meine.

Was heisst den Magenkrise? Du schreibst ja magentechnisch sei sie stabil?

Ich bewunder Euch 2 wirklich, wie ihr das alles meistert...Und Physios sind nunmal am Anfang nicht des Hundes bester Freund hihi Das wissen sie aber auch. Breeze war auch null begeistert beim ersten Mal...

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

457

Sonntag, 28. September 2014, 11:04

Ja, denn dann sind es nun bereits 3 Hündinnen aus dem gleichen Wurf mit solchen Problemen.
Mit stabil meine ich, dass sie nun seit 3 Wochen keinen Luftschluckanfall hatte. So blöd es tönt aber 3 Wochen ohne ist eine ziemlich gute Bilanz. Seit gestern ist sie aber wieder nervig und sehr gereizt. Hoffe es bahnt sich nichts an.

Die Physio findet sie wirklich noch nicht toll aber da muss sie halt durch :P

Crispy

Trainer

Beiträge: 2 304

Hunde: Crispy Aussie * 2006 & Breeze Aussie *2010

Danksagungen: 79 / 31

  • Nachricht senden

458

Dienstag, 30. September 2014, 13:55

3 schon...hui. Das ist ja nicht wirklich schön :-)

Ja, manchmal müssen die Hunde halt gezwungen werden zu ihrem Glück. Wird sie auch überleben, bin ich mir sicher hihi

Pumba

Profi

Beiträge: 634

Hunde: Umbra, Mali, *2003 & Viva, Mali, *2009

Verein: SKBS

Danksagungen: 29 / 9

  • Nachricht senden

459

Mittwoch, 1. Oktober 2014, 12:58

3 Wochen :hurra: Das freut mich auch sehr zu lesen. Du bist ja an der Quelle und "vom Fach", aber ich finde Euer Physioprogramm, plus Training liest sich recht intensiv, dafür dass sie schlecht bemuskelt ist? Vielleicht ist es ein bisschen too much und sie mag es deswegen nicht? ;)

Ina

Profi

  • »Ina« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

460

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 13:21

Ja, ist zurzeit super mit dem Magen :hurra: Hm, Physio ist ja noch im Aufbau,also wenige Minuten Wasserlaufband und Verspannungen lösen. 3x die Woche Training war schon immer so. 2x RH und 1x BH.