Sie sind nicht angemeldet.

Ähnliche Themen

Duffy

Meister

  • »Duffy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Dezember 2014, 23:20

Der Deutsche Pinscher

Standart:

FCI-Standard Nr. 184 / D

Ursprung: Deutschland

Verwendung: Wach- und Begleithund

Klassifikation FCI: Gruppe 2
Pinscher und Schnauzer,
- Molossoide-, Schweizer Sennenhunde
und andere Rassen

Sektion 1 Pinscher und Schnauzer ohne Arbeitsprüfung


Geschichte:
Der glatthaarige Pinscher repräsentiert eine sehr alte Rasse, die bereits 1880 im Deutschen Hundestammbuch erwähnt wurde. Er hat die gleichen Vorfahren wie der Schnauzer, den man auch rauhhaar Pinscher nannte.

Der glatthaarige Pinscher unterschied sich von Anfang an durch seine Farbe und das kurze Haarkleid von den Rauhhaarigen. Die meisten von ihnen waren schwarz mit hellbraunen Abzeichen, einfarbig in Brauntönen bis rot, pfeffer/salz-farbig oder einfach blaugrau bis schwarz.

Allgemeines Erscheinungsbild
Der Deutsche Pinscher ist glatthaarig, mittelgross, von stolzer Haltung, fliessend in den Umrisslinien, elegant und quadratisch gebaut. Er ist kräftig wie der Schnauzer; seine gut entwickelte Bemuskelung wird besonders in der Bewegung wegen des kurzen Glatthaares deutlich sichtbar.


Verhalten/Charakter/Wesen
Lebhaft, temperamentvoll, selbstsicher und ausgeglichen, gepaart mit Klugheit und Ausdauer, was ihn zu einem angenehmen Familien-, Wach- und Begleithund macht.


Größe und Gewicht
Widerristhöhe: Rüden und Hündinnen : 45 bis 50 cm.
Gewicht: Rüden und Hündinnen : 13 bis 20 kg.
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Duffy

Meister

  • »Duffy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Dezember 2014, 23:28

Charakter:

Die Wesenszüge des Deutschen Pinschers sind viel Temperament, Aufmerksamkeit, Ausbildungsfähigkeit, gutartiger Charakter mit viel Spiellust, Anhänglichkeit zum Herrn und unbestechliche Wachsamkeit, ohne jedoch ein Kläffer zu sein.

Dem Pinscher entgeht nichts, er meldet jedes ungewöhnliche Ereignis und geht diesem nach. Er ist selbstsicher und ausgeglichen, gepaart mit Klugheit und großer Ausdauer, was ihn zu einem angenehmen Familien-, Wach- und Begleithund macht. Durch seine Größe und sein glattes, pflegeleichtes kurzhaariges Fell ist der Deutsche Pinscher im Haus angenehm zu halten.

Der Betätigungsdrang des Deutschen Pinschers verführt jeden Besitzer, sich immer wieder mit dem Hund zu beschäftigen, ob zum Spazieren gehen, Spielen oder zum Sport treiben. Ist der Deutsche Pinscher ausgelastet, so ist er im Haus ein ruhiger, angenehmer Zeitgenosse. Draussen dagegen ist er sehr aufmerksam, neugierig, temperamentvoll und voller Tatendrang. Seinen Jagdtrieb (Beutetrieb) hat er nicht verloren. Als Zwingerhund ist er absolut ungeeignet, da er die Nähe zu seinen Menschen sucht und auch braucht. Gleichzeitig ist und bleibt er aber ein eigenständiger, selbstsicherer Hund mit einem besonderen, eigenen Charakter, dem man seinen Freiraum lassen sollte.

Mit Erlaubnis der Züchterin von der Homepage kopiert.
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Duffy

Meister

  • »Duffy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Dezember 2014, 00:33

Warum ich mich nach langer Planung für den DP entschieden habe und ich persönlich die Rasse einschätze:



Für mich kommen nur kurzhaarige Hunde in Frage, ich mag gut bemuskelte und sportliche Hunde. Gesundheit war mir sehr wichtig Optisch spricht mich der DP absolut an.

Anforderungen an den Hund waren nebst der Optik natürlich :D

Sportlichkeit, Ausdauer, handliche Grösse. Sprich ich brauche bei meinem Alltag mit mehreren Hunden und Pferd einen Allrounder.

Ich bin mir ziemlich sicher der DP wird in keinem Sport die Nr. 1 werden, auch wenn ich ganz sicher Huspo machen will
und nicht weniger Ehrgeizig bin. Allerdings wird neben den 2 Arbeitslinien Bordern mit denen wir trainieren schon ein unterschied spürbar.

Was mich vorher schon stutzig gemacht hat, dass es für die wenig Bekannte Rasse vergleichsweise viele Abgaben gibt. Um mal nicht nur rosarot zu schreiben, möchte ich die "unangenehmen" Wesenzüge auch deutlich hervorheben.

Der Wach und Schutztrieb ist wirklich nicht von schlechten Eltern. In diesem Umfang ist das für mich absolutes Neuland. Jazz bringt mit seinen Momentanen 6 Monaten extremen Wachtrieb mit sich. Er schützt auch mich für sein Alter schon so, dass ich da grad extrem dagegen gehe.

Also man kann Ihn ohne Probleme als 1 Mann Hund betiteln. Jhonny geht aber ansonsten sollen fremde bitte wegbleiben und einen Befehl von jemand anderem wird absolut ignoriert. Anfassen von fremden will er absolut nicht und entzieht sich.
Er ist jetzt schon so Ernsthaft, keiner Meiner Hunde ist so "ernst". Wenn der Junge Mann einmal erwachsen ist, wird er ganz sicher immer nach vorne Umsetzen.

DP sollten einmal mannscharf sein. Mit viel Mühe hat man das rausgezüchtet. Es gibt aber bei manchen immer noch eine Tendenz dazu, Situationen falsch zu verstehen. Viele Halter haben Probleme bei Besuchssituationen und Situationen, in denen plötzlich ein Familienmitglied vom Hund beschützt wird.

Ich glaube da werden diese Hunde gnadenlos unterschätzt.

Auch haben viele Pinscher, (meiner auch) ein Problem alleine zu bleiben.

Für mich unglaublich schwer, weil weder meine eigenen Hunde noch die meisten meiner Kunden so extrem sind. Nach knapp 3 Monaten Training kann ich jetzt schon die Post am Briefkasten ohne geheule holen :grumpy:

Das die Meisten Pinscher rotzfrech sind muss ich glaube ich kaum erwähnen. Also Konsequenz sollte man gross schreiben wenn man nicht im Irrenhaus landen möchte.

Seine Neugierde, Intelligenz und die unendliche Power draussen hingegen beigeistern mich völlig. Er ist im Stall und mit dem Pferd toll. Bis dato 0,00% Jagdtrieb (für alle die Duffy kennen, drückt mir die Daumen dass es so bleibt :lol: ) Allerdings gibt es auch sehr viele Pinscher mit ordentlichen Jagdtrieb :whistling:
Beim Huspo ist er von Unterordnung minder begeistert, dafür interessieren Ihn Geräte und neues Ausprobieren viel mehr. Ausdauersport wird sicher für uns einen grossen Teil einnehmen. Dog & Horse Trail wäre ein Zukunftswunsch, genauso wie Agility.

Action Action Action ist die devise.

Spieltrieb ist drin vorhanden, draussen absolut nicht. Andere Hunde und Menschen interessieren Ihn nicht und wenn dann nur kurz. Duffy ist zwar mein Baby, aber seid Jazz hier ist, weiss ich was es ist wenn man von einem Hund angehimmelt wird. Er würde alles tun um mir zu gefallen und ist ein extremer Schmuser bei mir :herz:

Bei Jazz musste ich mit Zwangsruhe arbeiten. Wenn es hier daheim ruhig ist kann er mittlerweile zu Ruhe kommen. Das Problem kennen wohl die meisten mit Schäfi, Terrier und co.

Ich bin unglaublich froh, dass ich für mein Alter so viel Hundeerfahrung habe ^^ ^^ ^^ Ich war der Verzweiflung das letzte mal so Nahe als Duffy ihre "heissen Zeiten" hatte. Die war aber nur draussen problematisch, Jazz macht den ganzen Tag nur Unsinn :donner:

Ich habe täglich Momente da möchte ich Ihn am nächsten Pfosten anbinden, aber ich hoffe wenn er mal erwachsen ist und sich weiter so toll entwickelt....Wird er ein absoluter Traumhund.

Pinscher sind speziell und ich bin eigentlich ganz froh das sie eher selten sind. Aber ich frage mich warum?

Schnauzer und Dobi sind/waren ja auch gerne und viel im SD Bereich unterwegs. Ich bin mir noch nicht klar ob das nicht evtl. sogar ein tolles Ventil für Ihn wäre. Meinungen gerne erwünscht.

Jetzt üben wir aber erstmal für Ausstellungen, weil ich ja auch im Sponsoring eine gewisse Pflicht erfüllen soll und darf.

Alles in allem eine total Spannende Rasse und ich freu mich wie sich unser Minidobi :haha: entwickelt.
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Feli02

Fortgeschrittener

Beiträge: 217

Hunde: Tammy und Dexter

Hundesport: Mantrailing

Danksagungen: 8 / 10

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Dezember 2014, 06:15

Ich glaube ja das es so wenig Abgaben gibt weil es so wenig deutsche Pinscher gibt.

Früher war der Rehpinscher (Zwerg) hier sehr modern und es gab mind. so viele davon im Tierheim wie heutzutage die Jack Russel
Viele Grüße
Andrea und Pack

Duffy

Meister

  • »Duffy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Dezember 2014, 08:25

Ich finde ja das es vvergleichsweise viele Abgaben gibt. Auf der notseite stehen immer mindestens 4 hunde plus sonstige im th
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

perrolina

Meister

Beiträge: 2 271

Hunde: Amiga, Perro de Agua Español, März *2008

Verein: Private Trainingsgruppe und Perro-Club CH

Hundesport: ZOS, Tricksen

Danksagungen: 107 / 199

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Dezember 2014, 08:27

Absolut tolle Rassebeschreibung! Vielen Dank Duffy! Vor allem auch dafür, dass du nicht nur die positiven, resp. einfach zu händelnden Charakterzüge erwähnst (positiv und negativ ist ja immer Ansichtssache und hängt davon ab, was man von seinem Hund erwartet).

Ich kenne nur zwei Deutsche Pinscher. Eine absolut unkomplizierte Hündin - die hat gar keinen Schutztrieb mäuselt aber wie eine Wahnsinnige und ist kaum davon abzukriegen. Sonst hat sie es nicht so mit dem "arbeiten" wobei, wenn ich sehe, mit welcher Intention sie mäuselt, hätte man da wahrscheinlich auch etwas umlenken können.

Dann kenne ich einen Rüden, der ungefähr gleich alt ist wie Jazz und ja.... :D..... deine Beschreibung passt 1:1.

@Feli02
Duffy schreibt ja von verhältnismässig vielen Abgaben

Zitat

Was mich vorher schon stutzig gemacht hat, dass es für die wenig Bekannte Rasse vergleichsweise viele Abgaben gibt
Lg Nicole

Beiträge: 608

Hunde: Chadie, Husky, 2004; Joe, Husky, 2005; Yuki, Husky-Mix 2006

Danksagungen: 38 / 2

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Dezember 2014, 08:55

Das liest sich wie ein halber Alptraum :lama:

Spass beiseite: hört sich definitiv nicht nach Familienhund an und gerade Hunde mit Wach- und Schutztrieb muss man in der heutigen Zeit ja echt gut handeln um nicht in Schwierigkeiten zu geraten. In der Hinsicht ist es wohl eher nicht nachteilig, dass Du wieder in D wohnst :P ;) .

Danish

Profi

Beiträge: 901

Hunde: Jasko, Malinois, *2003, Magic, Malinois, *2013

Hundesport: Diensthund, VPG, IPO

Danksagungen: 56 / 2

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Dezember 2014, 13:10

Ich könnte mir sehrgut vorstellen, dass ein angepasster SD dem DP Spass machen würde. Aber dann muss man uU damit rechnen, dass der Beutetrieb erhöht wird, was das Jagen fördern könnte...... Aber dafür wäre er im Wehr sicher gut händelbar. Allerdings denke ich, dass man das auch sehr gut über den puren Gehorsam hinkriegt.


Sent from my iPhone using Tapatalk

Feli02

Fortgeschrittener

Beiträge: 217

Hunde: Tammy und Dexter

Hundesport: Mantrailing

Danksagungen: 8 / 10

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Dezember 2014, 20:25

Ich finde ja das es vvergleichsweise viele Abgaben gibt. Auf der notseite stehen immer mindestens 4 hunde plus sonstige im th
Da habe ich mich dann wohl verlesen :blush:
Viele Grüße
Andrea und Pack

Duffy

Meister

  • »Duffy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Dezember 2014, 07:34

Danke Perro hab ich gern geschrieben.

@ hasch key glaube für viele ist er ein Alptraum. Ich höre öfter. Cooler hund aber ich wollte ihn nicht Geschenkt :huh:

@ danish auf dein Feedback zwecks sd hatte ich eigentlich gehofft. Mal sehen wie du umliegenden Vereine trainieren ob das was für uns wäre. Denke je länger ich drüber nachdenke das dies ne Option ist
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Ina

Profi

Beiträge: 1 193

Hunde: Ina, Mali, *2011

Verein: Private Trainingsgruppe, DRK, KV Embrach

Hundesport: BH, Rettungshund

Danksagungen: 36 / 28

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. Dezember 2014, 18:51

Tolle Beschreibung :) Meine Arbeitskollegin hat einen DP Zuchtrüden. Er ist seeehr selbständig, etwas stur, hat viel Energie, kein Jagdtrieb ( ausser Murmeli) und ist zufrieden mit dem was er kriegt. Meine Kollegin betreibt neu Agi mit ihm, vorher kein Hundesport. Ich denke in Richtung BH könnte man viel herausholen bei ihm. Er würde nämlich sehr eifrig Arbeiten. Ein sehr sozialer Rüde mit praktisch keinem Beutetrieb. Wurde dort aber auch nicht gefördert.

Duffy

Meister

  • »Duffy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 302

Hunde: Bibu, Russel, Duffy, Conti, Jazz, DP

Verein: HSV Ettenheim, Merlindogs Altdorf

Hundesport: Mantrail, Tricksen, UO

Danksagungen: 66 / 198

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Dezember 2014, 21:55

Beutetrieb ist momentan draußen auch noch schwer. Ich hoffe er lernt draußen noch zu spielen. In die Richtung muss man ihn wirklich fördern
http://www.hundesitter-ortenau.de/

Mein kleiner Hundesitterdienst :)

Nikit

Fortgeschrittener

Beiträge: 367

Hunde: Nikita SH *04, Phillis SH *05, Piro SH *07, Siku SH *11, Ghiruna SH *13, Cid SH *14, Xéna SH *14

Hundesport: Schlittenhundesport, Agility

Danksagungen: 21 / 2

  • Nachricht senden

13

Samstag, 20. Dezember 2014, 16:55

Was für eine tolle Rassebeschreibung und dazu noch deine eigenen Erfahrungen! Ganz ganz toll!!

Mit dem Schutztrieb käme ich wahrscheinlich nicht klar. Kenn mich diesbezüglich überhaupt nicht aus.
Fände es toll, wenn du hier immer wieder berichten könntest :)